Windows 11: Microsoft bringt Widgets zurück auf den Desktop

Mit dem jüngsten Windows 11 Insider Preview Build 25120 gibt Microsoft einen Ausblick auf die Funktionen des "Sun Valley 3"-Updates (23H2), das im nächsten Jahr erwartet wird. Dabei experimentieren die Redmonder mit neuen Desktop-Widgets, vorrangig ... mehr... Microsoft, DesignPickle, Windows Insider, Insider Preview, Windows 10 Insider Preview, Preview, Insider, Windows Insider Program, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows Logo, Windows 10 Logo, Insider Program, Windows 10 Insider, katze, Insider Channel, Preview Channel, Windows Insider Preview Channel, Wal, Preview-Build, Windows Flagge, Windows 10 Flagge Microsoft, Windows Insider, Insider Preview, Windows 10 Insider Preview, Preview, Insider, Windows Insider Program, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows Logo, Windows 10 Logo, Insider Program, Windows 10 Insider, katze, Insider Channel, Preview Channel, Windows Insider Preview Channel, Wal, Preview-Build, Windows Flagge, Windows 10 Flagge

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein Desktop ist in der Regel immer mit Fenstern belegt, was soll der Unfug?
 
@Screenzocker13: Und mit Win+D direkt sichtbar. So einfach kann es sein. Denn auf dem Desktop liegen auch Ordner und Dateien, mit denen man aktuell arbeitet. Verknüpfungen, Notizen und vieles mehr. Von daher ist der Griff zu Win+D leicht von der Hand und sorgt auf einen Schlag für Ordnung.
 
vermutlich soll der Dekstop zum "App Drawer" umgemoddelt werden. S
 
Nutzlos, wenn das Ding eh nur Bing fragt... sowas wie Everything könnte MS gerne mal integrieren
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!