Windows 10 Subsystem für Linux: Ubuntu 20.04 jetzt als App verfügbar

Canonical hat in der zurückliegenden Woche nach über zwei Jahren eine neue Ubuntu-LTS-Version im Microsoft Store veröffentlicht. Ubuntu 20.04 LTS steht dabei ab sofort kostenlos auch als App für das Windows 10 Subsystem für Linux im Microsoft Store ... mehr... Windows 10, Linux, Ubuntu, WSL, Windows Subsystem for Linux, Subsystem Bildquelle: Canonical Windows 10, Linux, Ubuntu, WSL, Windows Subsystem for Linux, Subsystem Windows 10, Linux, Ubuntu, WSL, Windows Subsystem for Linux, Subsystem Canonical

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ubuntu 20.04 funktioniert momentan nicht unter WSL 1 bei allen Versionen außer im Fast Ring: https://discourse.ubuntu.com/t/ubuntu-20-04-and-wsl-1/15291 Seltsam, dass Canonical das nicht im Store-Listing oder so erwähnt.
 
@adrianghc: In wie weit hängt die WSL-Version direkt mit dem Windows-Build zusammen? Gibt es Systeme mit neuem Windows aber altem WSL? Cononical schreibt im Windows Store "Requires at least Windows 10 build 16237"
Bitte entschuldigt, wenn das offensichtlich sein sollte, habe WSL seit der Betaphase nicht mehr angefasst
 
@FensterPinguin: Bis Version 2004 gibt es nur WSL 1. Ab Version 2004 gibt es WSL 1 und 2, man kann sich pro Distribution für eins von beiden entscheiden und kann auch nachträglich umschalten.
 
Im ersten Satz habt ihr nicht gut nachgeschaut. Ubuntu veröffentlicht alle 6 Monate eine neue Version.
Und selbst wenn man sich nur auf LTS-Versionen (wovon im Artikel kein Wort erwähnt wird) beschränkt, war die ältere Version nicht über zwei Jahre her sondern ziemlich genau zwei Jahre (tatsächlich minimal weniger: 27. Apr. 2018 bis 23. Apr. 2020)
 
Super, ich habe alles eingegeben und trotzdem kommt keine Ubuntu Oberfläche. Was gibt man beim 3. Bild noch ein? Passwort nimmt er nicht. :-( Schade !
 
@ChrisM2: Das dritte Bild ist einfach eins von Ubuntu, unabhängig von WSL. WSL ist für Konsolen-Nutzung ausgelegt. Um WSL auch grafisch zu nutzen, muss man auf Windows einen X-Server installieren und unter Ubuntu einstellen, dass die Grafik-Ausgabe dorthin umgeleitet wird.
 
@ChrisM2: Wenn du auf die Ubuntu Oberfläche wertlegst, dann installier Ubuntu doch im Dual-Boot.
 
@qwertz1234: Naja ich hatte auch die Hoffnung das ich das Teil als vernüftige alternative für ne Linux VM/ dual Boot nutzen könnten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen