Amazon, GE & Co.: In den USA starten Streiks für Corona-Maßnahmen

In der aktuellen Situation werden Menschen, die für die Versorgung der Bevölkerung arbeiten, gern als neue Helden dargestellt. Die Lieferanten Amazons in den USA würden aber gern mehr als warme Worte bekom­men und traten nun in den Streik. mehr... Forschung, Coronavirus, Darstellung, Molekül, Spike-Protein, Illsutration Bildquelle: Folding@Home Forschung, Coronavirus, Darstellung, Molekül, Spike-Protein, Illustration Forschung, Coronavirus, Darstellung, Molekül, Spike-Protein, Illustration Folding@Home

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
LOL, äußern im Prinzip Ängste vor dem Corona Virus, aber für 5 Dollar mehr pro Tour ist alles gut...Mich wundert in einer Hire&Fire Arbeitswelt aber eigentlich auch nichts mehr.
 
"nachdem einer ihrer Kollegen an Covid-19 erkrankte, doch nach einigen Tagen kehrten sie zurück" - Also, wenn bei uns in der Firma auch nur ein Kollege Positiv getestet wird, wird die gesamte Abteilung für 2 Wochen nach hause geschickt. Bezahlt natürlich.
Dass die USA / Amazon jetzt damit "brüstet" ihre Mitarbeiter in Bezahlten Urlaub zu schicken ist echt ein erbärmliches Zeichen für deren Arbeitsmoral.... ahuptsache Gewinn machen, egal wie.
Kein Wunder, dass sich Corona verbreitet wie ein Lauffeuer, wenn alle noch weiter arbeiten gehen, weil die schiss um ihren Job haben.
 
@sunrunner: Jetzt fliegt ihnen aber vielleicht mal das System um die Ohren und ich hoffe, dass die Menschen in Zukunft die richtigen Schlüsse aus dieser Krise ziehen werden.
 
@sunrunner: Ich weiß ja nicht was ihr macht, aber bei uns sind jetzt auch praktisch alle zu Hause... und arbeiten auch von dort. Das aber natürlich bezahlt... ;)
 
@Johnny Cache: wir sind ein Medizinisches Unternehmen und daher ein Systemrelevanter Betrieb gemäß KRITIS Sektor 5..... wir "dürfen" noch arbeiten :D
 
Für die Desinfektionszeit wollen die bezahlt werden? Wie rechtfertigen die das denn?
 
@DRMfan^^: wird nicht desinfiziert , steigt die Zahl der kranken, damit der nicht arbeitenden und damit steigt der Ausfall des Arbeitgebers.
Es ist manchmal günstiger 5000 Leute gut 5 Stunden zu bezahlen als 500 Leute im Anschluss 14 Tage zu bezahlen, die aber nichts tun dürfen
 
@flatsch: Warum aber sollen die nicht-Reinigenden Mitarbeiter während der Reinigung im Betrieb bleiben und bezahlt werden? Dann machst du 3 Schichten am Tag je 7,5h und zwischen den Schichten ne halbe Stunde "Sicherheitsabstand" und Desinfektionszeit.

Das die fordern, dass Leute fürs rumstehen bezahlt werden, finde ich schon dreist. Wenn der Arbeitgeber das Organisatorisch nicht besser hinbekommt, ok - aber das zu fordern?!
 
@DRMfan^^: ich habe das so verstanden, dass das während der Schichten gemacht wird
 
Immer wenn ich sowas lese, bin ich doch irgendwie froh, dass wir hier nicht diese hire&fire mentalität der Amis haben. Als Arbeitnehmer hat man da doch quasi keinerlei Rechte.. man kann froh sein, wenn die Firma einem eine Krankenversicherung zahlt aber auch da gibts ja extrem große Unterschiede was die Leistungen angeht...
 
Als normaler Arbeitnehmer will ich in dem Land wirklich nicht tot übern Zaun hängen. Dazu dann noch das nicht existente Gesundheitssystem, wo erst mal die Hand aufgehalten wird... Ach nee, da fühle ich mich hier doch eindeutig besser aufgehoben.
 
Schwierige Situation. Einerseits streiken genau die, die aktuell am meisten gebraucht werden, andererseits könnten man von Firmen mit solchen Gewinnen natürlich generell eine bessere Arbeitsumgebung fordern.
Kann man nur hoffen das man hier eine gute Übereinkunft findet.

Klar ist die Krankenversorgung und das Arbeitsrecht bei uns deutlich Arbeitnehmer freundlich, dafür haben sie in den USA andere Freiheiten die wir nicht haben bzw. wo wir deutlich mehr vom Staat gegängelt werden.

Ich glaube sowohl bei uns als auch in den USA ist man generell aber deutlich besser aufgestellt als in bestimmt 2/3 der Welt.

Insgesamt hoffe ich das man sowohl bei uns, den USA und auch im Rest der Welt etwas lernt und merkt was man besser machen könnte.

Beispielsweise merken grad einige Firmen das Home Office sehr wohl auch bei ihnen möglich ist und so in Zukunft eventuell den Verkehr und die Mitarbeiter entlasten kann.

Die Regierung merkt hoffentlich wie wichtig das Internet ist und die Bevölkerung bewegt sich möglicherweise mehr vom Bargeld hin zum elektronischen bezahlen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:19 Uhr Etepon 7-Zoll Monitor für Raspberry Pi 4B, Kapazitive tragbare Touchscreen-Anzeige HDMI 1024x600 HD LCD Display mit Ultra-Slim Shell für Raspberry Pi 4 Model B 3 2B Bildschirm (Aktualisierte Version)Etepon 7-Zoll Monitor für Raspberry Pi 4B, Kapazitive tragbare Touchscreen-Anzeige HDMI 1024x600 HD LCD Display mit Ultra-Slim Shell für Raspberry Pi 4 Model B 3 2B Bildschirm (Aktualisierte Version)
Original Amazon-Preis
65,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
56,09
Ersparnis zu Amazon 15% oder 9,89