Huawei schließt Rückkehr zu Google-Diensten kategorisch aus

Huawei stand im vergangenen Jahr im Mittelpunkt des Handelsstreits zwischen den USA und China. Seither ist das chinesische Unternehmen von den Google-Diensten ausgeschlossen. Und selbst wenn das Embargo einmal endet: Huawei will künftig auf eigenen ... mehr... Smartphone, Betriebssystem, Google, Android, Huawei, Honor Smartphone, Betriebssystem, Google, Android, Logo, Huawei, Roboter, Androide Smartphone, Betriebssystem, Google, Android, Logo, Huawei, Roboter, Androide

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich habe gerade überlegt, welchen Google Dienst ich vermissen werde.
Eigentlich nur Maps.
Macht Mal.
Und hoffentlich schneidet sich die USA so richtig selbst ins Fleisch.
 
@Sonnenschein11: Ist der Playstore auch ein Google Dienst? Bezieh da die meisten Apps drüber. Bekommt man sicher auch wo anders aber die meisten werden halt dort anbieten oder? Hab aktuell auch ein Huawei nachdem mein Galaxy S5 langsam den Geist aufgegebn hat hab ich mir ein Y7 2019 geholt für meine Zwecke reicht das Teil allemal. Kann bisher nichts negatives zu Huawei sagen :)
 
@PatrickH: Ich denke ja, aber du kannst dir auch Apps von uptodown.com, F-Droid, XDA Labs, Yalp, Huawei Appstore, etc... runterladen.
 
@loo_i: Naja die gängigsten werden sicher überall vertreten sein denke ich mal :)
 
@PatrickH: Hat man bei Windows Phone auch gesagt
 
@picasso22: Huawei bleibt doch trotzdem bei Android, alle Apps die im Google Play Store erhältlich sind, können auch über andere Quellen bezogen werden.
Windows Phone war ein komplett eigenes Betriebssystem, die Apps mussten dementsprechend hier neu entwickelt werden.
 
@picasso22: bei win phone mussten die apps portiert und auch im windows oekosystem gepflegt werden... hier wird ne apk file kopiert. also dein vergleich hinkt sowas von!
 
@Sascha355: well, banking apps lad ich sicher nicht wo anders runter wenn die banken explizit mitteilen, dass diese nur im playstore diese anbieten. damit ist huawei auch schon für mich gestorben.
 
@freaking: Ich hoffe mal, dass Du mit Banking Apps nur Dinge wie PhotoTAN et al meinst und nicht wirklich Überweisungen auf Deinem Mobilgerät durchführst. Bekommst Du auch tägliche/wöchtenliche (Sicherheits-)Updates für Dein hoffentlich aktuelles Android OS, wie es bei bspw. LineageOS angeboten wird? Ferner lässt sich mit Magisk so einiges erreichen, auch was das Ausführen von bspw. PhotoTAN Apps anbelangt.
 
@freaking: unlogische Aussage, da es ohne weiteres und mit sehr geringem Aufwand möglich ist, auf nem Gerät mit Playstore die per Playstore abgeholte und installiert wordene Banking App wieder bzw nochmal zu einer .apk Datei zu machen bzw sich die an den gewünschten Ort kopieren zu lassen. Und die dann ganz simpel aufs Playstore-lose Nachbargerät zu verfrachten und dort gleich nochmal zu installieren.
Oder gehörste zu den Panikern, denen selbst sowas zu "unsicher" wäre bzw IST ?
 
@PatrickH: Verbieten kategorisch Bootloader-Unlock und damit das reguläre rooten der Geräte. Wie wichtig man das findet ist jedem überlassen, aber es ist negativ.
 
@DRMfan^^: Ja ich brauchs nicht, wers braucht kauft halt kein Huawei so einfach ist das :)
 
@PatrickH: Aber wissen muss man es erstmal ...
 
@DRMfan^^: Ich denke mal wer sich mit der Materie beschäftigt wird das auch wissen da man in entsprechenden Foren rumstöbert. Alle anderen intersssiert es meist eh nicht als Normalouser.
 
@Sonnenschein11: bei mir wären das richtig viele. Maps, Drive, Fotos, Gmail. Wahrscheinlich fehlen dann auch so Apps wie YouTube, News, Keep. Nutze die Dienste schon regelmäßig. Eigentlich schade, dass Huawei eine Rückkehr ausschließt, man könnte ja zumindest eine Zeitlang beides anbieten, die Hardware ist ja doch recht gut.
 
@FatEric: wow, du nutzt noch youtube... ich bleib bei newpipe ich will den content ansehen keine werbung, die kurzzeitg mal durch content unterbrochen wird.
 
@FatEric: Nimm anstatt Maps die App Here, nimm anstatt Gmail irgend einen anderen E-Mail Client, nimm anstatt Fotos irgend eine andere App die dir die Bilder anzeigt, bei Drive auf eine andere Cloud ausweichen, oder gleich die eigene per NAS oder FritzBox kreieren.
Es geht ohne Google, glaub mir.
 
@bebe1231: Aber so wei du gerade beweist halt wesentlich komplizierter. Such dies, nimm das, vlt ist doch das besser, jetzt geht das wieder nicht.

Für den Mainstream machen es viele Google Apps schon wirklich gut. Ja es geht ohne, da hast du recht, würde ich meinen Eltern jetzt z.B. aber eher nicht empfehlen
 
@Falkit: Ja klar hast du damit mehr Aufwand. Ist ja völlig normal, denn das ganze Google-Zeug springt dich beim Einrichten der Gerätes ja schon förmlich an. Erinnert mich an den I-Net-Explorer von MS, der hat so den Netscape nahezu verdrängt gehabt.
 
@Falkit: Huawei ist doch nicht blöd. Auf den Handys wird ein Email-Client sein, eine Foto-App, das Karten Material kommt von TomTom und die Huawei-Cloud mit Huawei-Drive gibts auch schon. Handy einschalten Konto einrichten, fertig. Wie bisher auch.
Wenn sie es ein bisschen clever einrichten, gibt man einmal seine (Google-) Emailadresse mit Passwort ein und das Handy richtet das Huawei-Konto wahlweise gleich mit ein und syncronisiert die Daten.
 
@gutzi4u: Wovon nach der "Huawei spioniert alle aus" Debatte sicher auch viele Leute Abstand nehmen
 
@Falkit: Diejenigen, die sich darüber Gedanken machen, dürften in der Lage sein, sich ihre gewünschten, individuellen, ihrer Meinung nach vertrauensvollen Apps einzurichten.
 
@bebe1231: nur blöd das bei Here das Kartenmaterial nicht so genau ist wie bei Map.
 
@Alphawin: Zumal ja Maps weit mehr bietet als nur die Karten. Zum Beispiel Öffnungszeiten, ÖV wie Tram- und U-Bahnfahrpläne und Bewertungen.
 
@bebe1231: "HERE We Go" hat unter anderem übles Facebook-Trackerzeugs an Bord. Einfach mal Magic Earth anschauen. Offlinekarten möglich, keine Tracker, Live Verkehrsinfo, keine Accountpflicht, gratis.
Oder eben OpenSource "OsmAnd".
 
@rogerwilco75: Das Facebook-Zeug hab ich per NetGuard geblockt, aber den Magic Earth hab ich mir mal angesehen. Danke für den Tipp, der scheint echt gut zu sein.
 
@Sonnenschein11: Was beim Thema Google Dienst vergessen oder nicht genau wissen. Es geht nicht nur um die paar Google eigenen Apps und den Play Store. Sondern auch um die Hintergrund Clouddienste von Google. Wo die Apps andocken und ohne die viele Apps nur halb funktionieren. U.a. hängen damit die Push Benachrichtigungen zusammen, Sync Dienste usw.
Und da ist Huawei jetzt dabei das alles auf eigener Basis weiter auszubauen. Und u die Entwickler zu ermutigen, ihre Apps anzupassen und in die Huawei App Gallery zu stellen.
Aber da es sich ja auch um Android handelt, sind die Anpassung nur minimal im Hinblick auf die Huawei Dienste. Also könnte es durchaus sein, dass sie es schaffen sich das quasi als dritter Player aufbzubauen.
 
@matzenordwind: Das Stichwort ist Firebase (FCM) als Nachfolger von GCM. Das tolle ist, dass nicht alle Apps einzeln auf z.B. neue Nachrichten prüfen, sondern die Anbieter den FCM-Server informieren und der Dienst alle x Sekunden stellvertretend für alle Apps auf Neuigkeiten prüft. So muss nur eine App regelmäßig ausgeführt werden und Netzwerk/CPU können deutlich mehr Zeit im "Standby" verbringen und so Energie sparen.

Wenn man dann aber 5 Stores auf dem Gerät hat, die das alle unabhängig machen, dann ist der Nutzen irgendwann auch dahin (z.B. Amazon, FDrori, Samsung und Google. Wobei ich nicht weiß, welcher "Shop" außer Google das so implementiert)

PS: Ja, das sind 4 :)
 
@matzenordwind: Na ja, damit fragmentiert man Android eben noch weiter auf.
Aus Endkundensicht ist das halt richtig kacke zumindest aus alltäglicher/praktischer Sicht.
Die einen Apps unterstützen dann Huawei, die anderen wieder nicht usw...

Wenns um Ideologie geht ist das natürlich wieder ne andere Sache, aber der 0815 User, den das nicht interessiert, hat ohne Google Dienste schon nen ziemlichen Nachteil.

Und ich weiß ja nicht, wie der Endkunde so reagiert, wenn er ein neues Android kauft und sich dann nichtmal mit seinem Google Konto anmelden kann, sondern sich plötzlich bei Huawei erstmal neu registrieren muss und dann nach dem Anmelden sein Backup nicht aus Google Drive importieren kann, keinen Zugriff auf sein Gmail Konto hat und kein einziges Foto mehr da ist usw.

Es ist nunmal so, dass für viele Leute gilt: Android = Google, da eben die allermeisten, die ein Android Gerät nutzen die Google dienste nutzen, da sie eben vorinstalliert sind und jeder Google kennt (eben auch von PC).

In Zukunft von Huawei ein Android zu kaufen und darauf keine Google Dienste vorzufinden grenzt dann für manchen Kunden ja fast schon an Etikettenschwindel.

Also meiner Meinung nach ist Huawei ohne Google Dienste zumindest in Europa und USA raus. Die Verkaufszahlen werden ohne Google höchstwahrscheinlich sehr deutlich einbrechen.
 
@Sonnenschein11: Den Play Store
 
@Sonnenschein11: größtes Problem sind die Google Services. Zu viele Apps (welche nix mit Google zu tun haben) nutzen die Services (aus verschiedensten gründen).

Wenn Huawei das nicht schafft zu adaptieren, wirds auch schwer diverse (hier im Zentraleuropa) Standard-Apps nachzurüsten.
> Und klar, viele "Nerds" (sorry für den Begriff) kommt da drauf klar, aber wenn Huawei nicht mehr nach Europa liefert, weil es nur noch 7 Kunden gibt, dann wirds auch für die Nerds "eng".

Plötzlich lauter chinesische Schriftzeichen, keine Updates außerhalb von China mehr,...
 
@Sonnenschein11: Vermutlich wird es für Maps dann auch eine 1:1 Kopie geben die nicht von Google abhängig ist. Mit der Sanktionsentscheidung durch Trump sind auf einen Schlag 1/3 der Kunden für Amerikanische Firmen weggefallen. Ist halt keine besonders helle Entscheidung ein Land zu sanktionieren was 1/3 der Weltbevölkerung stellt.
 
@Sonnenschein11: Android Auto. Ich möchte nicht mehr ohne fahren. Das wird leider der Hauptgrund sein das ich von Huawei dann leider wechseln muss :(
 
Der einzig konsequente Schritt, wie ich meine.
Allerdings bedeutet das das Aus für Huawei ausserhalb Chinas.
Wer ausser die Chinesen und vielleicht die Russen kaufen ein Android Handy ohne Google Dienste?!
 
@pittrich: Wenn der Bootloader offen wäre, ja dann würde es interessant sein. Denn die Stocksoftware ist überall gleich scheiße!
 
@MancusNemo: für ein paar Freaks hier im Forum vielleicht, aber die breite Masse weiß doch garnicht was ein Bootloader überhaupt ist...
 
@tedstriker84: Die Fragt mich nur wie man da die Werbung weg macht. Und nach einer gewissen Erklärungszeit wissen die auch was Sache ist. Oder wie man die Kontorlle über sein Phone wieder erlangt. Die haben halt kein Bock sich das Wissen zusammen zu suchen wie die paar Freaks, aber wenn man denen die Grundlagen erklärt kommen die ganz gut alleine klar!
 
@MancusNemo: Xiaomi erlaubt das Entsperren des Bootloaders und das sogar explizit OHNE Garantieverlust! Bspw. ist für ein Pocophone F1 mit SnapDragon 845, 6GB/8GB RAM, 64/128/256GB Storage ein komplett googlefreies LineageOS ROM zu bekommen. Maluspunkte: kein IP68 oder besser, IPS anstelle von AMOLED mit bescheuerter Notch. Subjektiv positiv wahrgenommene Aspekte: microSD-Kartenslot; kein Glasrücken=weniger empfindlich; kein NFC=ein Angriffsvektor weniger; Fingerprintreader auf der Rückseite, so dass man die Nutzung komplett vermeiden kann. Kurzum, viel Gegenwert für das Geld. Wenn jetzt noch der Akku herausnehmbar wäre, ich würde mir eines zulegen.
 
@rogerwilco75: Und so ne coole Software wie Odin verfügbar wäre, damit kriegt man auch total geschrottete/gebrickte Hardware wieder ans leben. Bietet aber nur Samsung an. Ansonsten ja wäre der Akku tauschbar und so ne Software wie Odin verfügbar für das Teil wäre es der börner!
 
@pittrich: Ich. Denn ich gehe bis auf weiteres von einer händisch (für mich) machbaren Beseitigbarkeit oder Kompensierbarkeit dieses Problems aus, brauche aber im Grunde sowieso kaum was von diesen Google Geistern auf meinen Geräten bzw hab kaum was davon angefangen zu benutzen.
 
@pittrich: Die Leute haben Bada gekauft. Die Leute haben Windows gekauft - ich kenne viele Leute die nutzen Android nur, weil es keine Alternative gibt da IOS aus gleich mehreren Gründen rausfällt.
 
gute nachricht. so kann man huawei weiter kategorisch ausschliesen:)
 
@Razor2049: du beführwortest also womöglich die Wiederwahl von Trump ? Oder von nem ähnlich schlimmen Nachfolger ? Irgendwas in der Art muss Huawei schließlich befürchten, sonst würden die nicht so reagieren ..
 
@DerTigga: was hat das eine mit dem anderen zu tun. Selbst wenn Trump nicht wiedergewählt wird, bleiben die Google Dienste außen vor. Und dann würd eich Huawei persönlich auch ausschließen, wenn es um ein neues Smartphone geht. Nicht eil ich ein Google Fan bin, sondern weil ich auf den Play Store nicht verzichten will. Alle anderen bieten nicht annähernd di gleiche Auswahl an Apps.
 
@DerTigga: Trump juckt mich nicht die Bohne. Trauere huawei aber keine Sekunde nach
 
@Razor2049: hmm .. komisch, ich sehe den nunmal als Verursacher das ganzen Huawei Problematik bzw Chronologie.
Aber ist wohl quasi alles zu spät nun, da würde sich, selbst wenn Trump nicht nochmal gewählt werden sollte, wohl kaum noch was bis nix mehr zum Guten zurück drehen bzw normalisieren :-(
Ich hab mir erst Anfang diesen Jahres nen neues Smartphone von Huawei gekauft. Und würde auch nen Google Play freies Gerät kaufen, da mir zutraue, damit umgehen zu können. Sollte das M6 Tablet endlich in Deutschland und bei nem hier niedergelassenem Händler kaufbar werden, gilt dasselbe.
 
@DerTigga: für mich völlig unverständlich. Und ich danke trump das genau das passiert ist und auch in anderen Bereichen mal ein umdenken statt fand bzw findet. Und so zb auch die huawei Netz Technik bei Telekom und Vodafone aus dem Netz fliegt
 
@Razor2049: Das geht mir genauso, das deine heftige Huawei Ablehnung mich mächtig erstaunt bzw ich das Zustande kommen können davon bestenfalls in 1 stelligen Prozentwerten nachvollziehbar finde. Muss aber deswegen nun nicht ausdiskutiert werden..
 
ich würde die 3 Milliarden mal in die Software Entwicklung stecken. ^^
 
@lasnik: mein p20 läuft super. besser als jedes samsung was ich vorher hatte. die stockten immer nach spätestens einem halben jahr.
 
Ein drittes? Das gibts doch bereits auch von Amazon und Samsung ....
 
Dann in Zukunft eben kein Huawei mehr. Kann sie zwar verstehe, ist mir als Kunde ziemlich egal. Ich werde meine Apps sicher nicht schon wieder neu kaufen.
 
Damit sind sie bei Unternehmen leider auch dauerhaft weg vom Fenster. Wenn man MDM aufgebaut hat und Android for Work nutzt inkl. der Freigabe von Apps über den PlayStore, wird wohl kaum eine Firma auf die Idee kommen, das alles noch mal parallel nur für Huawei Geräte mit Huawei Funktionen aufzubauen. So es denn überhaupt möglich ist.
Ich hatte ja sehr gehofft, dass die P40 Serie wieder mit Google Diensten zu haben sein wird und eines der Modelle mein P20 Pro dann irgendwann ersetzen würde. Aber das ist halt ein Firmengerät und damit muss ich dann leider doch anderswo schauen.
 
@der_ingo: Ich denke die App-Entwickler werden ihre Apps auch für Huawai umschreiben, denn immerhin bedient Huawai einen Markt mit 3 Milliarden Bewohnern. Das waäre zum ersten China selbst, Idien und diverse Märkte in anderen Staaten. Selbst in Deutschland ist das Huawai Phone weit verbreitet.
Auf diese Potentiellen Kunden werden die App-Entwickler nicht verzichten wollen. Aber eventuell erlässt ja Trump auch ein Embargo auf die Entwickler. Das trau ich dem Spinner zu!
 
Was mich bei der Geschichte wundert, je mehr ich darüber nachdenke - in China haben die die Google Dienst doch sowieso nie benutzt ?
 
@usbln: Halb scherzend: Naja, vielleicht haben sie einfach bei Snowdens Veröffentlichungen aufgepasst und sagten sich: "Nee, nee, so spielen wir aber nicht. In Kombination mit bspw. dem Patriot Act kann bei uns dann ja vollends rumspioniert werden. Also wenn hier bei uns einer spionieren sollte, dann wir selbst.". Ernsthafter: Ich nehme aber an, dass da keine Regierung und deren Dienste, die die finanziellen und technischen Möglichkeiten haben, irgendwie anders handelt.
 
die geister die ich rief... well played mr. trump, well played...
 
leider weine ich immer noch dem Blackberry OS 10 hinterher. Schade schade..
 
Mein Herz wandert dann langsam unf allmählich zum Xiaomi Mi 10 ... schade, hätte gern das P40 gekauft, oder mal schauen, vielleicht das P30, das darf ja noch alles.
 
Für mich gilt: Kann ich auf die Google Dienste verzichten - auf jeden Fall ein Smartphone von Huawei. Alleine die Ausstattung (hier vorallendingen die Kamera) ist exzellent. Bei den Google Diensten wäre z. B. höchstens Maps und WhatsApp interessant. Da ich aber auch Google für schon viel zu mächtig halte, würde ich persönlich darauf verzichten. Insgesamt würde ich mich freuen, wenn es auch eine Möglichkeit der eigenen Smartphone Industrie in Deutschland gäbe. Wir sind sowas von abhängig von der USA, dass es schon gefährlich geworden ist.
 
@ossichecker: Für Deutschland und Europa wäre es dringend angeraten sich endlich auf eigene Füße zu stellen. Ob das nun die Smartphonsoftware ist, oder die Internet Infrastrucktur. Selbst bei den Zahlungssystemen ist Europa von den USA zu 100% abhängig.
Und ob es nun Trump oder eine andere US Regierung ist, wenn es für die eng wird schlagen sie um sich, ohne Rücksicht auf Verluste. Das konnten wir schon lernen in der Praxis.
Aber ich glaube Europa wird weiter alles Verpennen und erst aufwachen wenn es wieder einmal zu spät ist. Eigentlich wie immer! :-) Schönen Tag noch...
 
Und zum Thema Google, es gibt in einschlägigen Foren genug Apps um die Sammelwut von Google zu stoppen. Das geht vom Unterbrechen der ständigen Verbindung zu Google bis zum Sperren von Google Diensten. Man muss nur suchen.
Selbst ein Google freies Android kann man finden. Ich persönlich nutze Google fasst gar nicht. WhatsUp ist das einzige was mich noch an Google bindet.
In meiner Stadt kenne ich mich aus und im Auto habe ich ein Navi. Also brauch ich MAPS auch nicht. Und PS: ich bin zu 90% im Jahr im Ausland tätig. Hab bisher alles gefunden auch ohne Google. :-)
 
@mgbd0001: Nur Mut ;-), mach' die letzten Schritte, schmeiße Google komplett von Deinen Geräten herunter und Facebook (WhatsApp=Facebook) gleich hinterher. Klar, auf manch Klickibuntizeugs aus dem PlayStore muss man dann verzichten, doch das Gratiszeugs ist meist sowieso mit Trackern und Werbung verseucht. Ferner kann F-Droid nicht einmal ansatzweise mit den fu*k-ups vom Google PlayStore mithalten.
 
huawei hat mich nie interessiert...ich bleib bei xiaomi
 
Da das System Android kompatibel ist, wird es nicht lange dauern bis auch Google selbst da investiert und deren Dienste darüber anbietet - wie bei IOS auch. Zu groß ist der Verlust bei dem Marktanteil von Huawei...
 
Das ist eine äußerst vernünftige Entscheidung von Huawei. Alles andere würde auch sehr dumm sein. Da haben sich die Amerikaner wieder mal schön selbst sanktioniert. Nach der Trump Sanktionswelle wird jede Chinesische Firma versuchen unabhängig von den USA und Europa produzieren zu können. Beides sind leider keine verlässlichen Handelspartner mehr. Russland wird sich freuen, denn Russland war egal zu welcher Zeit immer ein verlässlicher Partner.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Schitec 2 Port USB Ladegerät, 4er-Pack 5V, 2.1A USB Ladeadapter/Netzteil, Bunter tragbarer USB-Portadapter Reise Wall Charger für iPhone X 8,Samsung Galaxy Note 8, S9, S8, iPad,Tablet und mehrSchitec 2 Port USB Ladegerät, 4er-Pack 5V, 2.1A USB Ladeadapter/Netzteil, Bunter tragbarer USB-Portadapter Reise Wall Charger für iPhone X 8,Samsung Galaxy Note 8, S9, S8, iPad,Tablet und mehr
Original Amazon-Preis
15,99
Im Preisvergleich ab
15,99
Blitzangebot-Preis
12,23
Ersparnis zu Amazon 24% oder 3,76

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles