Wi-Fi Alliance kündigt Wi-Fi 6E-Standard für 6 GHz-Unterstützung an

Die Wi-Fi Alliance hat jetzt Details zur Zertifizierung von "Wi-Fi 6E" als neuen Standard für die Unterstützung des 6 GHz-Bands veröffentlicht. Man hat sich demnach bereits darauf geeinigt, den neuen Standard Wi-Fi 6E und nicht etwa Wi-Fi 7 zu ... mehr... Wlan, WiFi, Hotspot Bildquelle: Nicolas Nova / Flickr Wlan, WiFi, Hotspot Wlan, WiFi, Hotspot Nicolas Nova / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nunja, die Vorteile sind ja klar und bekannt, aber mit steigenden Frequenzen sinkt ja auch die Durchdringung von Hindernissen wie Türen, Wändern und Personen. Ganz sicher ist es bei 6 GHz nicht so extrem wie bei 60 GHz (WiFi ax), wo man faktisch nur noch bei direkter Sichtverbindung und kaum weiter als 5 Meter Entfernung eine Verbindung hinbekommt, aber noch etwas schlechter als bei 5 GHz (WiFi 5 bzw. WiFi ac) dürfte ja ja dennoch werden.

Ich finde es schade, dass eine technologie-bezogene Seite wie winfuture.de darüber keine Silbe verliert, sondern offenbar nur die Jubelmeldung irgendwelcher Presseerklärungen abpinselt.
 
@Drachen: Welche Alternative gäbe es denn in niedrigeren Frequenzbereichen für mehr Geschwindigkeit?
 
@mil0: u.a. MiMo oder Multi-MiMo. Inzwischen können das diverse WLAN-Router, aber noch immer nur wenige Clients.
Und das wird sich bei WiFi 6E wiederholen: die Router können es in einigen Monaten, aber keine oder kaum Clients.

Weitere Option für mehr tempo ist eine Verkürzung der Abstände zum Router oder Access Point - ob man mehr dieser Dinger dihcter verteilt oder du näher ranrutscht oder ob du ans Notebook eine leistungsstärkere externe Antenne anschließt ......... es wäre eine Alternative ;-)
 
@Drachen: Finde auch 6 GHz eher interessant für Richtfunk... Leider ist ja die Technik um Häuser via Richtfunk zu vernetzen schweine teuer oder man muss alles selber löten. Wenn nur das Löten nicht wäre.... Den Rest kann ich selber!
 
@MancusNemo: Geht mittlerweile eigentlich https://store.ui.com/collections/wireless/products/unifi-building-to-building-bridge
 
@MancusNemo: Das geht doch preislich, es sei denn willst mehrer km weit weg..
https://www.wlan-shop24.de/24-ghz-richtantennen

Löten lernst Du bei YT, werde da auch immer besser, üben macht den Meister :D
 
@Drachen: Gleichzeitig ist das aber auch ein Vorteil: Weniger Störbeeinflussung durch benachbarte Netzwerke und andere ISM/SRD-Funkanwendungen. Bei mir läuft das 5 GHz Band deutlich stabiler als das 2,4 GHz Band. Außerdem werden neue Standards physikalisch immer breitbandiger (ursprünglich mal 5 MHz, aktuell sind wir bei 160 MHz) und die Anzahl der Endgeräte nimmt auch zu. Im Sinne der Frequenzökonomie halte ich das 6 GHz Band daher für angemessen.
 
@Michael88: Ganz unbedingt ist die geringere Einstreung und Störung von nebenan ein Vorteil, das nutze und genieße ich daheim auch.
Mir ging es eher darum, dass man mit steigenden Frequenzen auch in kleineren Wohnungen nicht mehr ohne Repeater oder Access Points auskommt, weil das Signal des eigenes Routers dann nicht mehr bis in die letzte Ecke reicht: bei mir springen in einer Ecke alle Geräte vom 5 GHz-Netz aufs 2,4 GHz-Netz rüber, weil das Signal des 5 GHz-WLANs dort nicht hinreicht. Bei 6 GHz dürfte sich dieser Effekt nochmal verstärken, weil Signale in diesem Bereich noch stärker durch Türen, Wände, Möbel und Personen gedämpft werden.
 
@Drachen: Wifi 6 funkt wie Wifi 5 und 4 auf 5GHz. Hier geht es um Wifi 6E.
 
@mmworx: ???
Ich kann nicht folgen, worauf du hinaus willst. Vielleicht wiederholst das und formulierst deinen Einwand diesmal ausführlicher.

Oder wolltest du jemand Anderem als mir antworten?
 
Also ich habe meine Fritzbox 7590 auf 5GHz AC laufen, sie hängt im Korridor neben der Schlafzimmertür. Und im Wohnzimmer am Fenster hat man nur noch ca. 70% Empfang. Das weitere Problem ist dass derzeit auch noch längst nicht alle WLAN-Karten und Sticks die 160MHz Kanalbandbreite für WLAN AC zu 100% stabil unterstützen.

Somit bleibt für mich weiterhin entweder die Verbindung per Single 1GBit LAN Anschluss oder eben über ne LAN Karte die 2x 1GBit unterstützt. Somit kann man wenn ünterstützt dann beide LAN-Kabel zu einem 2GBit Kanal bündeln und könnte quasi auch eine 1GBit Verbindung wie sie von VF unterstützt wird oder so, mit Fullspeed nutzen. Theoretisch. Ob sich die Anschaffung solcher Karten lohnt, darüber lässt sich jedoch streiten. :)
 
@Windows 10 User: Warum nimmst Du überhaupt 5GHz?
Ich hab das mal ausprobiert grauenhaft.
Das Wlan der Fb taugt nur was, wenn man die intenerne Antenne gegen ne externe tauscht.
Gibt doch umbausätze bei ebay, da schrieb einer 500 Meter wlan.. Danach..

Oder externen 15€ Router an die FB per lan drangehangen, hab ich im 1ten Stock geht super.
Sogar DD WRT drauf.
 
@Amiland2002: ...5GHz nutze ich da der 2.4GHz Band hier gnadenlos überbelegt ist, da schwirren an die 50 Netze auf 2.4GHz rum weshalb man dann keine vernünftige und stabile Verbindung mehr auf 2.4GHz hinbekommt. Per 5GHz läufts zumindest mit 433MBit 100% stabil. :) Da auf 5GHz keine anderen Netze in Sicht sind. :)
 
@Windows 10 User: Da wird man ja gegrillt 50 WLAN, wenn man seine aus hat XD.
Habe 5 die nicht meine sind.
 
@Amiland2002: ja is wirklich heftig hier..... Zwei Wohnblöcke a jeweils 18 Wohnungen, und einige davon sogar mit 2 verschiedenen WLAN-Netzen. Da ists dann kein Wunder dass es dann bei 2.4GHz auf denen sie alle funken, eng wird. :)
 
@Windows 10 User: Noch 10 Windmühlen dazu, und man weiß warum man nachts nicht schläft XD
 
Je höher die Frequenz, je kleiner die Funkzelle.
Es sei den man gleicht das mit erhöhter Sendeleistung aus.

Bei WLAN ist die max. Sendeleistung 100mW.

Beim Streaming, z.B. merkt man meistens, dass das 5 GHz Band stabiler als das 2,4 GHz Band ist.
Mal sehen ob das beim 6 GHz auch noch mal besser wird.
 
@basti2k: ....nicht die Funkzelle sondern die Funkleistung und Reichweite.... :)
 
@basti2k: Bei WLAN ist die max. Sendeleistung 100mW bei 2,4GHZ.
Bei 5GHZ darfst Du volle 1000mw!
 
@Amiland2002: ...ja weil man nur so annähernd die Reichweite von 2.4GHz auf 5GHz erreicht. :)
 
@Windows 10 User: Hast Du das mal getestet? Braucht man da 1000 Mw um auf selbe Reichweite zu komme? Könnte mir vorstellen, das zumindest im freien ohne Hindernisse die Reichweite gut ist bei 1000mw?
 
@Amiland2002: ....also draußen sind es von meiner Wohnung bis zum Garten ca. 150m und wenn ich die Box nun ans Wohnzimmerfenster stelle und es auf mache, komme ich genau bis zur Gartentür und dann ist Ende. Genauso ist es mit 2.4GHz. :)
 
@Windows 10 User: Bin mir nur nicht sicher, ob der Router auf 5Ghz volle 1000mw raushaut.
Die Sendeleistung kann man ja auch über die Antenne beeinflussen, jenachdem wieviel dbi die Antenne hat.

Laut Inet Formel ist meine 16 dbi LTE Antenne und die 5 Meter dickes Kabel weit über der erlaubten Leistung. Kann ich mir aber nicht vorstellen, störe auch niemanden.
Habe aber 4km zum nächsten Turm, kommen nur noch 16Mbit an.

Mit schwächere Antenne, wäre es ja dann weniger.
Jedenfalls geht das LTE 800 durch mein Holzbalkon durch ohne Probleme XD
 
@Amiland2002: naja, LTE nutze ich ja nicht..... :)
 
@Windows 10 User: Hier geht nur LTE, sonst nix. Sonst hätte ich das nicht.
Hier geht kein DSL Light, kein Kabel, null.

Gibt auch kein Datum, wann das ausgebaut werden soll.
 
@Amiland2002: Also hier im Dorf ist Kabel und Supervectoring vorhanden. :) Habe selbst 172/40MBit von 1&1 anliegen. :)
 
@Windows 10 User: Das wird es hier erst geben im Jahr 3022.
 
@Amiland2002: ...dann hilft nur Unterschriften sammeln und einen Erweiterungsantrag beim Anbieter stellen. :) Hat hier auch geklappt. :)
 
@Windows 10 User: Wieviel Leute brauche ich da? Von 500 Einwohner, sind das vielleicht 50-80, die Inet wollen.
 
@Amiland2002: ...würde ja unter Umständen schon reichen, der Rest soll doch weiter ohne auskommen. :)
 
@Windows 10 User: Wir haben alles probiert, der Bürgermeister hält uns seit 20 Jahren hin und tut so als ob es bald Internet gibt..

Ich zahle 85€ für LTE XL und Telefon, echt nervig.
1Gigabit Unitymedia würde Dasselbe kosten, dafür hätte ich dann wenigstens Spaß.
 
@Amiland2002: ...das ist natürlich ärgerlich, kann ich verstehen. :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles