Weiteres Update im Release Preview Ring für Windows 10 1903 ist da

Microsoft hat eine weitere Preview für Fehlerbehebungen für das Windows 10 Mai Update herausgegeben. Es ist das zweite Update in dieser Woche, das von den Nutzern im sogenannten Release Ring ausprobiert werden kann. mehr... Windows 10, Virtualisierung, Sandbox, Virtuelle Maschine Bildquelle: Microsoft Windows 10, Virtualisierung, Sandbox, Virtuelle Maschine Windows 10, Virtualisierung, Sandbox, Virtuelle Maschine Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bei mir funktioniert Sandbox immer noch nicht.
 
@adrianghc: In der Tat, nix ist mit der Sandbox. Fehler 0x80070002 wie immer. Die verantwortliche Entwicklertruppe ist wahrscheinlich gemeinschaftlich in Elternzeit gegangen...
 
@adrianghc: Bei Deskmodder ist nun auch die Bestätigung gekommen, das dieser Preview-Patch nicht das Sanbox-Problem behebt. Der Fehler ist wie gehabt immer noch der selbe.
 
Ob ich dann Battlefield 3 ab da wieder mit 70fps, anstatt 8fps spielen kann?!
 
@Amiland2002: Auf meinem System hat der Patch KB4505903 V1, installiert am 18.07.2019, positiv angeschlagen bei Battlefield 3 und Crysis 2, also bei denjenigen Games, diese mit einem Verlust von 2/3 der FPS am stärksten betroffen sind. 1/3 der verlorenen FPS sind zurückgewonnen. Fehlen noch die übrigen 1/3.

https://www.drwindows.de/spielen-windows/157730-battlefield-3-windows-10-build-1903-konfrontation-30.html#post1716140

Jedoch hat der Patch KB4505903 V2, installiert am 18.07.2019, die Performance minimal verschlechtert.

Dead Space 2, Far Cry 3 und Far Cry 4 bleiben von diesem Patch unberührt.
 
@KnSNaru: Danke gut zu wissen, aber dann nehme ich doch noch meine Festplatte, wo er zwar Updatet, ich aber beim runterfahren sagen kann nicht installieren.

Komplett Updates ausstellen bringt nix, der lädt immer wieder. Aber 1/3 der FPS verlieren macht bei meiner 750ti keinen Sinn.
 
@Amiland2002: Stimmt! Von ca. 70 auf 8 FPS sind in nur noch etwa 1/9 der ursprünglichen Bildraten.

Aber 2/3 zu verlieren ist keineswegs ohne, denn von bspw. 210 auf 70 FPS oder 270 auf 90 FPS schönt die Sache nicht weniger. Von den 2/3 sind alle aktuellen Systeme betroffen und die Ursache sind Spectre-NG und ZombiLoad. Auch wenn die 8 FPS so ziemlich das Schlimmste sind, denn spielbar ist diese Diaschau keinesfalls.
 
@KnSNaru: Ja ich dachte als meine Grafikkarte wäre defekt, hab stundenlang neuinstalliert, Fehler gesucht usw.

Jeder kann mal nen Fehler machen, hab da kein Prob mit.
Aber die Fehler, die Win 10 macht ist echt krass.
Das ist voll das Beta OS, egal auch wenn andere nie einen Fehler hatten.
Update gemacht, danach nur noch schwarzen Desktop usw.

Das ist das blödeste OS, was ich je hatte..
 
@Amiland2002: Nachdem ich unter der Build 1709 die ersten Microcodes aufgespielt hatte (3 Varianten: Spectre V1, Spectre V2 und Spectre V3) ist es auch nicht so toll gewesen. Die SSD ebenfalls lahm, die CPU ausgelastet und am Droppen der Bildraten. Diesmal ist es schlimmer, weil Spectre-NG in gleich 8 Varianten angreift (unter Skylake-SP gleich 9) und erstmals ZombieLoad in ganzen 6 Varianten anrückt. ZombieLoad ist der wahre Übeltäter.

Diese Seuche ist die reinste Pest und auf langfristig sind das Thread-Level Parallelism und das Instruction-Level Parallelism die größten Verlierer.

- Spectre Variant 1 (Google Project Zero Variant 1, Spectre-PHT, Meltdown-BR) (Bounds Check Bypass) (CVE-2017-5753)
- Spectre Variant 2 (Google Project Zero Variant 2, Spectre-BTB) (Branch Target Injection) (CVE-2017-5715)
- Spectre Variant 3 (Google Project Zero Variant 3, Meltdown-US) (Rogue Data Cache Load) (CVE-2017-5754)
- Spectre Variant 3 (Google Project Zero Variant 3, Meltdown-US) (Supervisor-only Bypass)
- Spectre Next Generation Variant 1.1 (Google Project Zero Variant 1.1, Spectre-NG, Spectre-PHT, Meltdown-BR) (Bounds Check Bypass Store) (CVE-2018-3693)
- Spectre Next Generation Variant 1.2 (Google Project Zero Variant 1.2, Spectre-NG, Meltdown-RW) (Read-only Protection Bypass)
- Spectre Next Generation Variant 3a (Google Project Zero Variant 3a, Spectre-NG, Meltdown-BR, Meltdown-GP) (Rogue System Register Read) (CVE-2018-3640)
- Spectre Next Generation Variant 3a (Google Project Zero Variant 3a, Spectre-NG, Meltdown-PK) (Protection Key Bypass) (only Skylake-SP)
- Spectre Next Generation Variant 4 (Google Project Zero Variant 4, Spectre-NG, Spectre-STL) (Speculative Store Bypass) (CVE-2018-3639)
- Spectre Next Generation Variant 4 (Google Project Zero Variant 4, Spectre-NG, Meltdown-NM, Lazy FP State Restore) (FPU Register Bypass) (CVE-2018-3665)
- Spectre Next Generation Variant 5a (Google Project Zero Variant 5a, Spectre-NG, L1 Terminal Fault: Software Guard Extensions, Spectre‑NG, Meltdown-P, Foreshadow, Foreshadow-VMM) (Virtual Translation Bypass) (CVE-2018-3615)
- Spectre Next Generation Variant 5b (Google Project Zero Variant 5b, Spectre-NG, L1 Terminal Fault: Operating System/System Management Mode, Meltdown-P, Foreshadow-NG, Foreshadow-VMM) (CVE-2018-3620)
- Spectre Next Generation Variant 5c (Google Project Zero Variant 5c, Spectre-NG, L1 Terminal Fault: Virtual Machine Manager, Meltdown-P, Foreshadow-NG, Foreshadow-VMM) (CVE-2018-3646)
- ZombieLoad (Microarchitectural Fill Buffer Data Sampling, YAM) (CVE-2018-12130)
- ZombieLoad (Microarchitectural Store Buffer Data Sampling) (CVE-2018-12126)
- ZombieLoad (Microarchitectural Load Port Data Sampling) (CVE-2018-12127)
- ZombieLoad (Microarchitectural Data Sampling Uncacheable Memory) (CVE-2019-11091)
- ZombieLoad (Microarchitectural Data Sampling: Rogue In-flight Data Load, RIDL)
- ZombieLoad (Microarchitectural Data Sampling: Fallout)
 
Jedenfalls bin ich von Microsoft enttäuscht, würden die Cortana und Co weglassen und sich auf Stabilität und Performance kümmern.

Dann wenn alles läuft bringen die Win11 raus, wie die letzten 20 Jahre...
 
@Amiland2002: Ich trage seit über zwei Monaten mit Erkenntnissen bei und helfe Microsoft über den Feedback Hub seit einen Monat bei der Beseitigung des Problems. Ich denke, dass der Patch KB4505903, der nun in seine 4. Phase gegangen ist, gerade deswegen bei Skylake-S seine Wirkung entfaltet, weil die anderen Nutzer nichts und zu wenig zur Lösung beitragen. Es liegt größtenteils an deren Inkompetenz. Die meisten User im BF3-Chat wissen nicht was los ist, weil sie entweder auf zu alten Windows-Verisonen unterwegs sind, und von denen, die betroffen sind, verstehen die wenigsten die Ursache - sie gehen so wie Du von einem Hardware-Defekt aus. Da Skylake-S am stärksten befallen ist, besonders seitens CPU und SSD, bei SSD auch Skylake-X, musste ich rasch reagieren, denn die anfangs schlechte IPC, die um ein sattes Drittel gefallen war, jetzt um 25% verbessert wurde, ist allein maßgeblich zur schnellen Reaktion. Die SSD-Performance ist nach wie vor um 2/3 zu schlecht, die Cache-Leistung ist um 2/3 zu schlecht und die I/O-Performance um satte 3/4 zu schlecht. Ich habe Microsoft mit Infos versorgt, der Patch KB4505903 ist die positive Reaktion darauf. Heute zum 25.07 ist die V4 veröffentlicht wurden und hebt die Windows-Version auf 18362.267 an. Die Performance von Windows und auch die von Battlefield 3 ist vergleichbar gut geblieben wie die unter der V3. Die Microcodes machen alles kaputt, besonders unter Skylake, Kaby Lake, wo insbesondere das Thread-Level Parallelism und das Instruction-Level Parallelism stark darunter leiden, entweder mit einer Performance infinitesimal gegen Null oder mit einer Verlustleistung von bis zu 50% in den Games. Das liegt zum einen Teil daran, dass der Hotfix gegen den HT-Bug sich negativ auswirkt auf die Hyper-Threading Technology. Davon betroffen sind Skylake und Kaby Lake sämtlicher Iterationen. Haswell, Broadwell, Skylake und Kaby Lake leiden zudem unter dem Non-OC-Bug. Hiergegen hilft es momentan nur den Takt der Speicherschnittstelle anzuheben, weil die Transaktionsleistungen massiv abgefallen sind. Ansonsten hilft es die Microcodes von Mainboard-Firmware und Windows zu tilgen, ergo alte Firmware-Revision von vor den Microcodes und das Killen der Dateien mcupdate_GenuineIntel.dll und mcupdate_AuthenticAMD.dll aus der System32. Das hatte jemand unter Haswell-E getestet und mein Bruder hatte es gecheckt und kann die positive Wirkung bestätigen.
 
Dachte es wäre nur alte Hardware betroffen, so sogar kabylake usw.
Wird wohl demnächst n Update geben hoffe ich.
Aber ganz ehrlich, mich nervt es, ich brauche Ms nur zum spielen, wieso bringen sie keine Rolling Realease raus, ich würde auch 500€ für bezahlen.
Ganz kleines abgespecktes Os, wo alles drauf läuft ohne Bloatware usw.
Mit Sicherheit wird es nach Win10 wieder was neues geben.
Nie im Leben bleibt es bei dem Os wie die behaupten, womit wollen sie sonst Geld verdienen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen