Windows 10: Frauen waren anfangs weniger zufrieden als Männer

Microsoft versucht offenbar auch mit eher unerwarteten Methoden für Verbesserungen seines Betriebssystems Windows 10 zu sorgen. So geben die Mitarbeiter der Microsoft Stores jeden Abend Feedback aus ihrem Alltag im Kundenkontakt nach Redmond weiter, ... mehr... Windows 10, Desktop, Startmenü, Windows Insider Preview, Windows 10 19H1, Windows 10 Build 18305 Bildquelle: Microsoft Windows 10, Desktop, Startmenü, Windows Insider Preview, Windows 10 19H1, Windows 10 Build 18305 Windows 10, Desktop, Startmenü, Windows Insider Preview, Windows 10 19H1, Windows 10 Build 18305 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
In meiner Uni ist mir aufgefallen dass die Mädls oft ein MacBook oder ein iPad haben während immer mehr Männer einen Windows Laptop, oft ein Surface, haben
 
@FuzzyLogic: Liegt wahrscheinlich an den Prioräten des Geschlechts. Frauen bevorzugen das schicke Design und die einfache Bedienung.
Männer bevorzugen schlichtweg Leistung.
 
@MoshPitches: Ist man dann divers, wenn man ein MacBook Pro mit einem Core i9 besitzen würde?
 
@xmSc: Eher Transgender
 
@MoshPitches: mal von den Stereotypen abgesehen, inwiefern unterscheiden sich PCs und Macs in der Leistung?
 
@FuzzyLogic: Um ehrlich zu sein ziemlich wenig. Ich bin erst vor kurzem auf einen Mac gewechselt und kann folgendes Feedback geben: Das Touchpad und die Gesten sind super, dies ist wirklich viel flüssiger als auf meinem Windows Laptop. Alles andere wie Word, Excel, PP, Browsing usw. nimmt sich nichts, jedenfalls ist das mein Gefühl. Ich habe aber auch Windows auf dem Ding installiert, da ich es für manche Anwendungen brauche und hier sind die Treiber von Apple ziemlich gut, sodass ich hier keine Änderung zu meinem Windows Laptop spüre. Allerdings ist das Touchpad des Macs unter Windows wieder deutlich schlechter. Es liegt also an der Software und weniger an der Hardware. Allerdings ist mir aufgefallen, das unter Leistung das MacBook eher in die Knie geht, da die Kühlung einfach nicht ausreichend ist. Hier schafft mein Yoga bessere Ergebnisse und schafft unter Last gefühlt mehr. Hinweis: Das sind alles gefühlte Werte und meine Erlebnisse, ich habe keine echten Benchmarks. Nutze das X1 Yoga mit einem Core i7 und das MacBook Pro 15" 2018 i7, meine Aussagen beziehen sich also nur auf die beiden Geräte.
 
@FuzzyLogic: und @MoshiPitches:

Das kann ich beides so bestätigen von meiner Beobachtung am Campus. Überwiegend Mädels haben die Apple-Produkte. Bei den männlichen Kandidaten sind es aber vermehrt Tablets. Ich bin mitunter ein "Exot" mit meinem 14" T410 /T430 :D

Zu den Gründen habe ich aber auch die Beobachtung gemacht, dass sie selbst und/oder ihr Freund (sofern vorhanden) meist keine Ahnung von PCs/Laptops haben und dann das gekauft wird, was ihre beste Freundin hat... bei 4 Mädels ist das jetzt zutreffend gewesen. Eine hat ein (damals neues 2017er MacBook geholt und ~1 Monat später hatten die anderen auch eins und zwar dasselbe!

Was haben die damit gemacht? Amazon, Youtube, Filme (Dateien) und PDFs lesen. Nein das ist nicht geraten, das haben sie mir gesagt nachdem ich nachgefragt habe, weshalb da knapp 2.500€ pro Gerät versenkt worden sind obwohl dafür für 500€ ein gutes und (meiner Meinung nach) schickes Thinkpad zu haben gewesen wäre)...

Auch die Betriebssystemwahl kann ich bei meiner Beobachtung bestätigen. Entweder ham die Mädels, die Windows nutzen, Win7 oder 8.1 drauf. Außer es ist ein "Neugerät"...

Letztlich MUSS es jede/r selbst wissen, was er/sie/"es" möchte! :)
 
Waren Kacheln nicht der Liebling der Frauen?
 
@Nibelungen: Pöse, aber janz pöse!
 
@Thomas Höllriegl: Why?
Windows 8 wurde von zwei Frauen designt, welche diese Kacheln mochten.
Ballmer war damals auch begeistert, bis er merkte das die Kachel nicht ankam.
 
Sind jetzt beide gleich Unzufrieden? :D
 
@darkalucard: Japp, Ziel erreicht :P
 
Weller "Normalverbraucher" hat denn Kontakt zum Microsoft-eigenen Support? Geht das nicht nur mit schweineteuren Zusatzverträgen, die sich allenfalls wenigstens mittelgroße Firmen leisten können?!
 
@DRMfan^^: Es geht nicht um Rückmeldungen aus dem Support sondern von den Microsoft Stores. Microsoft hat in den USA und einigen anderen Ländern Läden in Einkaufshäusern, wie die Appels Stores. Und da spazieren natürlich Otto Normal Verbraucher rein.
 
@NorbertG: Also geht es mehr um Feedback zu Geräten, als zum OS, oder nicht?
 
@DRMfan^^: Microsoft scheint jedes Feedback zu nehmen, dass sie von dort bekommen. Sowohl Geräte als auch Software.
 
@DRMfan^^: Wenn er/sie/es Probleme mit der Bedienung eines Gerätes hat, liegt es meistens am User Interface, also der Software^^
 
Haben wir diesen hässlichen neuen halbgaren Systemsteuerungs-Ersatz diesen Rückmeldungen zu verdanken?

(Viele Einstellungen sind gar nicht /mehr) in der GUI möglich, ohne in die klassische Systemsteuerung zu wechseln), Nicht verfügbare Optionen werden nicht ausgegraut sondern komplett ausgeblendet und es wird viel Platz für lange Erklärungen der wenigen Optionen verschwendet?)
 
Welche Altersgruppe? Laut früheren fast schon euphorisch klingenden Aussagen von manchen WF-Migliedern hier, war Win 10 doch auf Anhieb das beliebteste Betriebssystem bei Mutter und Großmutter.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen