"Fundamentaler Verfall": Experten erwarten miese iPhone-Verkäufe

Apple erlebt derzeit turbulente Zeiten, manch einer könnte sogar bereits von einer Krise sprechen. Der jüngste Höhepunkt war der Abgang von Design-Legende Jony Ive, trotz aller Dementi dürfte dieser nicht ganz so harmonisch über die Bühne gegangen ... mehr... Smartphone, Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone XS, iPhone Xs Max, Apple iPhone XS, Apple iPhone Xs Max Bildquelle: Apple Smartphone, Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone XS, iPhone Xs Max, Apple iPhone XS, Apple iPhone Xs Max Smartphone, Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone XS, iPhone Xs Max, Apple iPhone XS, Apple iPhone Xs Max Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mal abgesehen davon, dass die Zahlen mit Sicherheit nach unten gehen werden, sind das die kurz vor den Quartalszahlen typischen Marktmanipulationen, ist doch inzwischen Gang und Gäbe. Wie es wo anders passend formuliert wurde: Analysten sind ein Krebsgeschwür an der Börse, aber die Idioten, die ihnen blind glauben, sind die Schwachen in der darwinistischen Bevölkerung der Investoren.
 
@Islander: das mit dem Krebsgeschwür unterschreib ich sofort. Fragt sich eben nur wann die Menschen endlich was dagegen unternehmen. Das sagen die Leute seit Jahren, ganz besonders wenn es um Apple geht. Aber im Endeffekt dürfte der Erfolg mit den Neuerungen und dem Design zusammenhängen. Ich habe ein iPhone X, natürlich hatte ich absolut keinen Grund auf ein XS zu wechseln. Wozu auch? Es ist das gleiche Handy mit einigen Dingen mehr von denen mir persönlich nur Dualsim von Nutzen wäre. Das Max ist mir schlicht zu groß also fällt das schon mal weg. Wird das nächste Gerät um einiges besser könnte ich mir einen Wechsel vorstellen. Auch hier hauptsächlich wegen Dualsim aber auch das muß erst noch so funktionieren wie ich mir das vorstelle (was es im Moment glaub nicht tut).
 
@P-A-O: man kann trotz dualsim beim iPhone nicht Mal 2 WhatsApp Konten benutzen ( privat und dienstlich als bsp) und das ist schlecht.

Meine kunden kaufen kein xs, weil der Preis einfach überzogen ist und rennen dann lieber mit ihrem 6s oder 7 Rum... Funktioniert ja auch alles.

Mich würde es nicht wundern, wenn Apple in Zukunft Smartphones nur noch 2 Jahre mit Updates versorgt, um wieder mehr zu verkaufen
 
@flatsch: genau deswegen schrieb ich dass es nicht so funktioniert wie ich es mir vorstelle. Gut, ich bin mir ziemlich sicher dass das nur eine Frage der Zeit ist bis sich das ändert. Hat bei den anderen Herstellern ja auch paar Jahre gedauert bis man beide Karten nahtlos nutzen konnte. Wobei mir wohl selbst die ständige Fragerei mit welcher SIM ich das jeweilige Gespräch führen möchte wohl auch nerven würde.
 
@P-A-O: ich habe einen reine datenkarte im telefon und eine karte worüber ich telefonisch zu erreichen bin.
 
@lasnik: mir geht's hauptsächlich darum dass ich ein halbes Jahr in Deutschland und ein halbes im Ausland bin. Entsprechend habe ich, neben meiner deutschen noch eine weitere Nummer. Ich weiß jetzt nicht wie das mit dem Wechsel ist aber ich wünsche mir da schon eine Einstellung bei der ich gewisse Standards festlegen kann. Sprich deutsche Nummer wird von deutscher SIM angerufen, alles andere über die 2. SIM. Das gleiche natürlich auch bei Daten etc.
 
@P-A-O: also beim telefonieren kann man sich fragen lassen welche sim vbenutzt werden soll. das man sowas länderübergreifend als generelle regel hintelegen kann ist mir soweit nicht bekannt.
 
@lasnik: ich weiß dass das Handy jedes mal fragt mit welcher SIM das Telefonat geführt werden soll. Und genau diese Fragerei will ich vermeiden.
 
@flatsch: Gibt es ein Gerät dem man bei DualSIM dem jeweiligen WhatsApp eine Nummer zuordnen kann?
 
@Nibelungen: jedes aktuelle Huawei, jedes aktuelle samsung

Bei Huawei ist das apptwin und bei Samsung heißt das anlich... Wird einfach eine Kopie der App erstellt die völlig eigenständig agiert und mit anderem Account genutzt werden kann
 
@flatsch: Hatte ein Samsung. Ging kaputt und war auch schon älter.
Das Wiko hier ist Mist. Hat zwar DualSIM, aber unhandlich im Gebrauch. Das Samsung war besser. Auch beim Gebrauch der zweiten RAM-SIM. Man konnte die Apps entsprechend speichern lassen und die Haupt-Speicherkarte entlasten.

Das nächste wird wohl wieder ein Samsung, diesmal mit DualSIM.
An Huawei Smartphones kommt man ja angeblich nicht mehr so direkt.
 
@Nibelungen: lol. ich wusste gar nicht das es geräte gibt die das nicht können.
 
@flatsch: Jedes Xiaomi, jedes Windows10m-Gerät.
 
@Nibelungen: warum soll man nicht direkt an Huawei kommen???
 
@flatsch: Es wurde berichtet, dass durch den Boykott es bei Huawei zu ersten Lieferschwierigkeiten bei uns käme. Mittlerweile hat sich USA und China wieder eingekriegt.
 
@Nibelungen: solch Bericht habe ich nicht gelesen
 
Ein Erfolg ist kein Garant für die Ewigkeit. Selbst Samsungs hat dies in den letzten Jahren mehr als zu spüren bekommen. Das selbe muss nun auch Apple erleben. Erfolg hängt heutzutage eben nicht mehr nur von der Marke ab. Denken wir nur mal an Nokia, die waren ebenfalls über Jahre hinweg führend auf dem Handymarkt und dann ging es knallhart bergab.
 
@Fanta2204: Vor allem sind es immer die, die am ehesten Fallen, die sich zu sehr auf ihren Lorbeeren ausruhen. Und da ist Apple definitiv ganz oben mit dabei. Sie werden noch lange Geld machen, aber sie sind nicht mehr Trendsetter. Und genau das brachte dann eben auch Nokia zu Fall. Nokia dachte zu lange, dass sie ja viel besser wüssten was der Kunde will und ist damit auf die Klappe gefallen und das selbe macht nun auch Apple. Gerade die ständigen vollmundigen Statements von Cook, das man so viel Tolles in der Pipeline hat, er aber gleichzeitig andere Sachen runterredet, sind ein sehr eindeutiges Indiz für eine gewisse Dekadenz.
 
@Knarzi81: Die Sache ist doch so: Wer ein Apple bzw. ein Samsung Gerät besaß, hatte immer ein gewisses Statussymbol für sich beansprucht. Heutzutage schert es kaum noch jemanden, wer welches Gerät benutzt, weil das Smartphone mittlerweile zu einem Gebrauchsgegenstand geworden ist, also nichts besonderes mehr. Genauso war es doch mit Nokia. Wer ein Nokia besaß, hatte ein Statussymbol. Irgendwie begriffen die Leute, das andere Hersteller ebenfalls gute Geräte für günstiger verkaufen. Damit war die Nokia-Zeit besiegelt.
 
@Fanta2204: Das waren dann immer die Zeiten, wo es noch neu und etwas besonderes war. Heute scherrt sich doch keiner mehr darum wer welches Gerät hat. Gutes Design gibt es inzwischen auch für wenig Geld und man sieht den Geräten nicht mehr an, ob sie 200 oder 1000 Euro gekostet haben. Dadurch fällt das Thema Statussymbol eben weitesgehend weg.
 
Lange keine wirkliche Innovation spürbar gewesen, Design war auch schon mal hübscher (von Notch hin bis zu "Magerwahn und rausguckenden Knochen" -bzw Kamera) bis hin zu den eher subotimalen Modellbezeichnungen. Dann dazu noch der Preis und Aspekt der Marktsättigung.... wundert mich nicht.
 
@tomsan: Keine Innovationen, aber dafür jede Menge Verschlimmbesserungen. Kein Audio-jack mehr, keine physische Taste mehr mit Fingerprint sensor. Face-id mag nunmal nicht jeder, auch wenn es funktioniert. Mein Lieblingsphone ist nicht das XR was ich auch habe, sondern mein altes 6s PLUS. Das XR bietet mir so gut wie nichts neues, hat zwar einen besseren Akku, dafür aber sogar das schlechtere Display. Und die Frontkamera kann man dank Face-ID nicht mehr abkleben. Danke auch an Apple, dass man den Akkustand nicht mehr Prozentual angezeigt bekommt.
Kurz gesagt, die neuen Phones kotzen mich nur immer weiter an, irgendwann fliegt der ganze Mist in die Tonne oder ins Ebay. Begeisterung ruft bei mir die neuste Generation von Apple device nicht hervor, bei ipads auch nicht. Und die unverschämt überteuerten wireless Kopfhörer erstrecht nicht.
 
@Metropoli: Da bin ich absolut bei dir, aber das mit dem Akkustand in Prozent kann ich mir nicht vorstellen. Hast du geschaut unter Eintstellungen > Batterie? Das ist bei mir gleich der 1. Punkt.
 
@Verbrutzelmann: doch, es stimmt. ab den X-Modellen kannst Du die Prozentwerte nicht mehr direkt anzeigen lassen. Du musst dafür das Kontrollzentrum aufrufen. Wirklich dämliche Änderung.
 
@Verbrutzelmann: Und der Netzbetreiber. Auch nur im Kontrollzentrum sichtbar. :-(
 
@tomsan:
Im Sonnenschein funktioniert Face-ID eben nicht, auch In-Screen Fingerabdruckscanner haben da Probleme.
Ein Fingerabdruckscanner auf der Rückseite wäre optimal.
 
@usbln: Mein Face Id funktioniert bei Sonnenschein genau so gut wie bei Nacht, mit und ohne Brille. Tadellos
 
Ich bin mal gespannt wie die Verkäufe in China aussehen werden. Apple hat sich dort vom absoluten Statussymbol fast schon zu einem Feindbild entwickelt...nicht mal selbstverschuldet, sondern durch die Trumpsche Politik. Die allgemeine Stimmung geht schon in Richtung: "Wozu Apple, wenn wir Huawei haben, die genauso gut sind und schön aussehen?".
Ob sich das auf die Verkäufe stark auswirkt bleibt abzuwarten.
 
@bigspid: Besser. Huawei ist besser.
 
"Als Folge hat man die Einschätzung der Apple-Aktien von "neutral" auf "verkaufen" geändert."

Ob an der Sache was dran ist oder nicht kann ich nicht beurteilen ("alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei"), aber es dürfte zumindest eine sich selbst bewahrheitende Prophezeiung werden, wenn diese Meinung sich verbreitet.
 
Konnte man voraussehen! vor allem in dem Preissegment welche sich Apple bewegt. Denke, Smartphone im 100 Euro-Bereich würden in grossen Teilen Asiens und Afrikas wie warme Semmeln weggehen! würde daher das iPhone 5S nochmals aufleben lassen! weil dort hat es immer noch einen Markt von knapp 3 Mia. Menschen.
 
@AlexKeller: Für 100€ gibt es aber von Xiaomi und Co genug Handys, die das 5S mehr als alt aussehen lassen. Da wird sich niemand ein iPhone mit super veralteter Technik kaufen, vergiss es...
 
@AlexKeller: Ich denke, der Schuss geht nach hinten los. Apple hat gerade wegen seiner Preispolitik eine Ruf aufgebaut. Wenn die jetzt anfangen auf der Billigschiene zu fahren und die Kunden merken, dass das 200 Euro iPhone beinahe dasselbe kann wie ihr tolles 1000 Euro iPhone fühlen sich die doch verarscht. ;-)
 
Vor allem bekommt man bei Apple nicht mehr die beste Leistung für sein Geld.

Verglichen mit dem Oneplus 7 Pro und dem Mate 20 Pro sind Bildschirm und Kamera bei Apple grottenschlecht. Diese Geräte sind auch noch viel billiger.

Die Software ist bei Apple noch stabiler und wird regelmässig fehlerbereinigt und verbessert.
Bleibt zu hoffen, das die kommenden iPhones wieder konkurrenzfähig sind.
 
@usbln: Zum Mate 20 kann ich nichts sagen. Ich habe aber letztes Wochenende den Direktvergleich vom XS und 7 Pro (und einem 5er als referenz) gemacht und da ist faktisch kein unterschied bei der Kamera. Mal ist die eine besser, mal die andere. Auf kurz oder lang hat das iPhone aber die Nase vorne weil die Kamera App einfach besser ist als die von OnePlus.
 
@Ludacris also weil du mal kurz mit zwei Geräte paar Bilder geknippst hast kannst du die Kamera bewerten? ;D selten so gelacht. Komisch warum Fachseiten sowas aufwenig analysieren im Labor :)
 
@Ludacris: Dann stell Dich mal ins Wohzimmer und fotografieren den Raum einmal mit dem Weitwinkel vom 7Pro und dann mit dem (nicht vorhandenen) Weitwinkel vom iPhone XS.

Richtig interessant wird es wenn Du die Bilder nimmst und eine Steckdose die in der letzten Ecke des Zimmers ist auf Bildschirmgrösse zoomst.
 
@usbln: Hast du wirklich schon mal ein iphone gehabt. Mein Bildschirm vom xs ist eins der besten auf dem markt. Alle die das Gegenteil behaupten, werden von anderen Empfindungen geleitet welche nichts mit der Realität zu tun haben
 
@Binli: ich besitze ein iPhone X sollte von den Parametern her die gleiche Auflösung wie das XS haben.
Das Mate 20 Pro hat eine 20% bessere Auflösung und glaub mir das ist deutlich sichtbar.

Ich würde viel lieber ein vernünftiges neues iPhone kaufen, aber die Technik ist halt veraltet.
Auch das GPS ist beim Mate 20 Pro um Klassen besser als beim iPhone. Während das iPhone X meint ich sei beim Nachbarn auf der anderen Strassenseite, zeigt mir das Mate 20 Pro sogar die richtige Stelle im Wohnraum an.
 
Apple hat sinkende Verarbeitungsqualität und viele Softwarefehler. Darum will keiner mehr den Mist kaufen.
 
@jediknight: Blödsinn, dann dürfte erst recht keiner Android oder Microsoft Produkte kaufen. Wenn ich nur mal an das Gemurkse von Windows 10 in letzter Zeit denke...
Apple hat seinen Usern jede Menge lieb gewonnene Dinge weggenommen, zb. die Kopfhörerbuchse. Andere haben es begriffen und bieten die Buchse wieder an. Apple bleibt stur und bringt lieber BT-headphones für 179 € raus. Das dürfte viele Leute auf Dauer frustrieren...
 
@jediknight: Dann währen wir morgen brim Android Begräbnis. Ha
 
Mir sind die Smartphones auch schlicht zu groß und teuer. Derzeit nutze ich ein iPhone SE. Minimal größer kann es schon sein.
 
Es wird immer noch eine große käuferschaft geben die sich einfach auf Apple eingeschworen haben, der Rest wird bald feststellen das man Qualität und gute Software auch günstiger bekommen kann und dann eventuell wechseln.

Es fehlt halt jemand der seine Visionen gegen Vorstand und alle andere durchsetzen kann damit neue Inovationen kommen. Der Kunde merkt sehr schnell wenn man Kompromisse machen musste und seine Linie verlässt.
 
@MOSkorpion: Alle die eine Apple Watch haben, werden wohl auch beim iPhone bleiben. Und da die Watch die best verkaufte Uhr ist, wird immer ein harter kern bleiben.
 
@FlatHack: Naja, die Watch hat ja - wie alle Verbrauchsgüter - eine begrenzte Lebenszeit, dann ist das Ding auch kaputt. Glaube kaum, dass deine Rechnung (im großen Stil) irgendeine Relevanz hat.
 
Und dann steh da ich, der nach 3 Jahren Android und davor Jahren Windows Phone / Mobile zum ersten mal ein iPhone XS als Firmenhandy hat und sich denkt: "Das ist das Beste Smartphone das ich bisher in der Hand gehalten habe"
 
@Ludacris: Ja, das XS ist schon ein extrem guter Allrounder und leistet sich kaum Schwächen :)
 
@Ludacris: "Das ist das beste Smartphone das ich bisher in der Hand gehalten habe"

Toller Satz. Denke ich mir auch bei jedem Neukauf XD
 
@wertzuiop123: Echt, ich nicht? Seit dem Lumia 820 gehts da für mich eigentlich abwärts. Lumia 950 war zu groß, Huawai Honor 9 war in allen belangen grausig, Xiaomi Mi Mix 2 ... naja, ist halt auch mies vom OS und ne absolut unbrauchbare Kamera.
 
@Ludacris: wie schlecht muss dein handy davor gewesen sein?
 
@Warhead: Mist, zu langsam, aber gleicher Gedanke. :-D
 
@Warhead: Meine Erfahrung: Palm Pre, Nexus 4, Samsung S9. Die waren alle ziemlich schlecht. Dagegen iPhone 4, iPhone 6 und (jetzt da Geschäftshandy) 7plus/8/Xs Max alle gleichbleibend gut. Dazu kommt natürlich die persönliche Präferenz. Ich versuch es immer wieder mal mit Android, aber damit mach ich einfach nur schlechte Erfahrungen. Dann bleib ich lieber beim iPhone.
 
@Warhead: hatte davor ein OnePlus 5 und hab lang überlegt mir das 7 Pro zu besorgen - da ich jetzt das XS Aals Firmenhandy bekommen hab bleib ich aufhbdabei. Ist halt ein klasse Allrounder. Die Kamera ist auch super
 
@Ludacris: Is ja auch nen schönes Gerät. Mir gefällt es auch sehr gut, das kommende hingegen, so es denn wirklich so aussehen wird, gefällt mir echt kein Stück und werde ich mir auf keinen Fall gönnen. Vom System her, naja, iOS halt. Bin seit dem 3GS dabei, zwei mal Android "getestet", ich möchte es einfach nicht mehr missen und bleib dabei.
 
@Gehirnflausch: ja das mit der triple cam ist ja eine richtige Schnapsidee und ja iOS mag man oder man hasst es - ich war lang kein fan aber es gefällt mir mittlerweile echt gut
 
@Ludacris: Kann ich nur bestätigen. Hatte vorher nur Android Handys. Bereue den Wchsel zum XS zu keiner Zeit. Ja es ist teuer, dafür hab ich ein billigeres Auto?
 
Das Problem ist einfach, dass iPhones langweilig geworden sind. Es gab eine Zeit da wusste man, egal was kommt, es ist das Beste.

Sei es das Display, die Kamera oder Features wie Siri und Touch ID.

Diese Zeiten sind aber schon lange vorbei. Selbst (für manche) noch unbekanntere chinesische Hersteller wie Oneplus und Xiaomi sind innovativer und zudem hunderte Euro günstiger.

Da stellt sich dann selbst der krasseste Fanboy irgendwann die Frage, wofür er hier eigentlich 1000€ auf den Tisch legt.
 
@DaSoul: Für den Schutz meiner Daten (im Verhältnis zu Android).
 
@Matico: Selten so gelacht.
 
@Thomas Höllriegl: Diese Diskussion kenne ich zu gut. Ich sage, dass das Geschäftsmodell von Google den Verkauf von Daten an Dritte beinhaltet, das von Apple nicht. Dann kommst du mit einem Beispiel, einer Datenpanne oder sowas und willst aus einzelnen Fehlern oder Ausnahmen was normales machen. Dann sage ich, dass auch Apple nicht mega nett ist aber das Modell ein anderes bleibt. Dann sagst du glaube ich eh nicht was irgendwo steht und dann gehen wir unserer Wege. Lass uns das abkürzen - nachzulesende Fakten sind nicht relevant, dein Bauchgefühl ist wichtiger. Deine Antwort ist ja schon erfrischend frei von Fakten.
 
@Matico: Falsch. Ich bin naturalistisch geprägt, für mich zählen also Fakten mehr als Bauchgefühl. Na hoffentlich verschätzt du dich mit der "gefühlten Sicherheit" deiner Daten nicht auch so.
 
@Thomas Höllriegl: Muss ich jetzt wirklich Links senden in denen der Unterschied im Umgang mit deinen Daten beschrieben ist nur damit du die Quellen anzweifeln kannst und wieder nur eine Phrase bringst die dann ein drittes Mal frei von irgendeiner Sachinformation ist die meine Aussage widerlegt? Werde ich nicht tun. Ich will dich nicht überzeugen. Aber ich gebe zu, es nervt wenn Leute nicht einfach mal einen Vorteil akzeptieren der da ist. Es gibt ja auch sehr viele Vorteile von Android! Das würde ich sofort bestätigen. Da bricht man sich doch keinen ab? Apple verwendet deine Daten aus dem OS und den Apple Apps für Apple. Google macht das gleiche, zusätzlich verkaufen sie aber auch Informationen an Dritte. Das war meine Aussage. Nicht mehr, nicht weniger. Nur das. Wenn du es widerlegen kannst, leg los.
 
@Matico: Google wird keine Daten verkaufen, das läuft nämlich voll gegen das Geschäftsmodell von Google. Daten sammeln und (intern) verwerten, um dich mit passender Werbung zu "beglücken": klar. Wenn sie aber verkauft sind, sind sie weg, und damit wertlos für Google. Eher ganz im Gegenteil, Google wird deine Daten schützen, so gut es nur irgend geht, damit nicht andere Ad-Anbieter mit deinen Daten Geschäfte machen können.
 
@Breaker: Ok, die Verkaufen ihr Wissen über dich an Dritte. So ist es genauer, hast du recht. Wenn ich das vermeiden kann mache ich es dennoch.
 
@Matico: Falsch, sie verkaufen anonymisierte Metadaten.
 
@Matico: Ich weiß dass du heute auf WinFuture warst - Das Wissen ist nur eine andere Form der Daten, und nein, sie werden nicht verkauft.
Das einzige, was verkauft wird ist eine Dienstleistung für Leute, die gerne eine Werbung schalten möchten: "Komm zu mir, und ich garantiere dir, dass deine Werbung dort gezeigt wird, wo sie auf das größte Interesse stößt".
Google wird aber nie sagen: "Gib mir 10 Euro, und ich gebe dir die Mailadressen von 10 Personen, denen du dann Werbung schicken kannst".
Für Google würde das bedeuten, dass sie den Werbeschalter und die 10 Mailadressen verloren haben, denn warum sollte der Werbeschalter denn wiederkommen und sagen: "War cool, mach nochmal"? Das nächste Mal kann er sich die 10 Euro sparen, die Mailadressen hat er ja schon ...
 
@Breaker: Ich habe das ja weiter oben schon bestätigt. Wenn das kein Problem für dich ist ok. Für mich ist es eins. Facebook tut nichts anderes, der Ubterschied für mich ist aber dennoch groß: Das eine ist eine App. Das andere ein OS. Ich möchte nicht das mein OS das tut. Da bin ich vielleicht empfindlich.
 
@Matico: Nun, dann solltest du aber vielleicht auch nicht unbedingt zu Apple gehen. Oder zu Microsoft. Oder zu Linux. Oder ...
Es ist ja nun nicht so, dass Apple, MS, Whatever keine Daten erheben. Sie werden nur derzeit nicht (so stark) monetarisiert wie bei Google.
Das kann sich aber morgen schon ändern.
Zudem macht es für die meisten gar keinen Unterschied mehr ob Apple oder sonstwas. Google ist so gut wie überall. Sieht alles, weiß alles. Das ist nicht nett, aber zumindest bei denen, die sich im Internet bewegen derzeit nicht zu vermeiden.
Und mal ganz abgesehen davon: Google ist nicht Samsung. Huawei. Xiaomi. ...
Durch eine eigene UI schaffen es einige Hersteller sogar recht erfolgreich Google eben nicht alle Daten, die Google gern hätte zukommen zu lassen. Sicher nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, denn was man ansurft, welche Apps aus dem Playstore geladen werden und tausend andere Sachen bekommt Google natürlich immer noch mit. Aber eben doch nicht alles.
Ich mein, klar, wenn du mit Apple zufrieden bist: Nutz es, ist doch voll ok. Vertrau bitte nur nicht darauf, dass es für immer so bleibt, wie es heute ist :)
 
@Matico: Das Argument halte ich für Quatsch. Kein 0815 Bürger muss sich sorgen auf seinem Gerät um seine Daten machen. Hier gibt es auch auf Android Seite mehr als genügend Möglichkeiten mit Benutzerprofilen, mit versteckten/verschlüsselten Ordnern/Partitionen zu arbeiten und und und.
 
@DaSoul: Der normale User hat keine Ahnung wovon du da sprichst. Und er hat auch keine Lust, sich damit zu beschäftigen.
 
@Matico: Deine Aussage hebelt deine initiale Aussage dann aber ebenfalls mit aus. Die breite Masse kauft sich ein iPhone nicht, weil man sich um die Sicherheit der Daten schert, sondern weils eben (noch) ein Lifestyle Produkt und Statussymbol ist.
 
Wenn ich mir unsere Firmenverträge ansehe dann ist einfach kein Platz für Apple.
Je nach Vertrag 200 bis 600eu für die aktuelle Serie.
Samsung und Huawei bekomme ich in der Regel für 1eu.
 
@Kiergard: Nur dass es quasi keine wirklich vernünftige Lösung für MDM/EMM im Bereich Android gibt; da haben die Lösungen für iOS und die Möglichkeiten IN iOS meilenweit die Nase vorn. Man kann das im Firmenumfeld nicht immer am Preis festmachen; wir managen hier 3000 iOS Geräte in einer Form und und Stabilität, die mit Android nicht möglich wäre.
 
@Deep4: Hm womit macht ihr das?
Wir haben tatsächlich das MDM aufgegeben weil wir mit allen Herstellern Probleme hatten :/
 
@Kiergard: Es gibt schon recht viele MDMs, die sich in Qualität, Umfang und Preis sehr unterscheiden. Wir haben in der Firma auch schon mehrfach neu angefangen, da sich im Nachgang immer wieder Probleme zeigten, die erst im Betrieb offensichtlich wurden. Aber wie bei vielen Sachen gilt auch hier: wer billig kauft, kauft doppelt. Willst du ein gutes MDM musst du tatsächlich in die Qualität investieren. Das lohnt sich aber. Von der Arbeit einmal ganz abgesehen. Ein Wechsel ist nämlich echt übel, wenn das verlassen MDM nicht wirklich mitspielt. Als grobe Richtung orientiere dich an den Marktführern. Und wichtig ist auch, das du von Anfang an alle Apple Geräte als DEP Geräte betreibst. Das erspart sehr sehr viel Nacharbeiten. Wir haben bei uns aber letztlich eine Eigenentwicklung im Einsatz, das bei uns noch besondere Umgebungen und Anforderungen vorliegen. Und ja, das wäre mit Android nur eingeschränkt möglich. Da ist Apple in Firmenstrukturen die bessere Wahl. Privat ist es eigentlich egal ob Apple oder Android. Muss jeder wissen.
 
@Deep4: Hast du dir mal Blackberry DTEK-Dienste angeschaut?
 
Deren Preise sind einfach ins Lächerliche angestiegen. Der Führungsetage müsste man mal das Bankkonto sperren und ein Arbeitergehalt geben und dann schauen, ob die immer noch finden, dass der Preis angemessen ist.
 
@Wuusah: Naja solange eben genau die von dir angesprochene Arbeiterklasse auf Biegen und Brechen jeden Mist finanzieren muss, solange wird es Unternehmen geben, die Abschröpfen.
 
@DaSoul: Tja, das Phone ist eben DAS Statussymbol, und das schon bei den Kindern.
 
@Metropoli: Zum Glück braucht die Masse aber kein Statussymbol um sich zu behaupten und auch das iPhone wird außerhalb der Fangemeinde genutzt wie jedes andere Smartphone, einfach weil man ein günstiges "Altgerät" oder von einem Kollegen geschenkt bekam und den Zweck wie jedes andere Gerät erfüllt - Telefonie und Whatsapp langt da in der Regel oftmals schon.
 
"Experten erwarten miese iPhone-Verkäufe"

Aha, ist's mal wieder soweit? Na dann. ;) Es ist immer wieder extrem beeindruckend, diese "hoch präzisen und traditionell treffsicheren" Markt-Analysen der ganzen "Experten". ...insbesondere auch hier im Kommentarbereich. :))
 
@KoA: Genau. Und wenns mal wieder 5 prozent weniger sind, werden immer noch zig millionen mehr wie die beschriebenen super Handys verkauft.
 
Miese Telefone gepaart mit horrenden Preisen gleich schlechtere Absatzzahlen. Dafür muss man eigentlich kein Experte sein. Wenn ich für 500 Euro ein Geräte bekomme welches eigentlich in jedem Bereich besser ist(Öko system mal aussen vor) dann finde ich das schon sehr bezeichnend.
 
@lasnik: Immer wieder lustig zu lesen, das hier mit der so viel bessere Hardware von Android verglichen wird. Die Hardware der heutigen Geräte (abgesehen von den billigen China-Bombern) ist für 99% aller Anwender mehr als ausreichend. Wofür wird bitte schön ein 8 Core Prozessor mit 16 Gig RAM und 20 Linsen benötigt. Das ist Leistung, die niemand im normalen Leben braucht. Da geht es wohl mehr um den männlichen Spieltrieb und den berühmten Längenvergleich. Bei Frauen zählt das nur das Aussehen und der Status eines Handys. Hauptsache die Nachrichten zischen...
 
@Ice-Tee: eben dachte ich mir noch so ok die miese software von apple hast ejetzt gar nicht mit erwähnt und zack kommt wieder so ein spin.... um die ecke und .^^
 
Warum hören die nicht auf ihre Kunden ? Viele wollen ein randloses 5er Design mit aktueller Technik. Wenn das hier wirklich kommen sollte ... hässlich wie die Nacht. Werde ich wohl bei meinem 8er bleiben müssen.
 
@avril|L:das ist doch ganz einfach. dann hat das ding nur 2 h dot oder noch weniger. das Problem mit dem Akku hat so gut wie jeder Hersteller. apple hätte seine milliarden mal in Feststoffakus stecken sollen. für ein Smartphone was dann 2-3 Tage ohne laden mit Display on arbeiten kann. Dann würde auch die ganze Welt wieder schreien. take my money.
aber so wird das nichts. Wie gesagt das schiff sinkt langsam.
 
@avril|L: Genau das glaube ich nicht. Das will nur noch eine ganz kleine Gruppe. Ein wirklich kleines HighEnd Gerät, das klingt erst einmal toll. Aber ein kleines Display ist im täglichen Umgang so nervig, das will keiner - und die die es wollen sind wenige und brauchen halt einfach kein HighEnd. Das ist wie ein 2000 Euro Gamer Notebook mit 12" Display. Die Zielgruppe ist einfach zu klein.
 
@Matico: stimmt schon! also ein 5er design da bekommt man echt augenkrebs. habe zufallig ein 5s für meine Bankgeschäfte zuhause. schon ziemlich anstrengend darauf zu arbeiten.
 
@lasnik: Haja ein 5er mit randlos Display sollte eigentlich gehen. Naja da es eh nicht kommen wird, ist es eh egal ?
 
der wievielte Abgesang auf Apple ist das?!
 
@mirkopdm: Übertrifft schon bald das tot gesagte HTC
 
Es ist schon bezeichnend, dass sich das XR am besten verkauft, obwohl es meiner Meinung ein schlechteres Preis-/Leistungsverhältnis als die XS iPhones hat. Alleine die Display Auflösung ist bei dem Preis lächerlich. Vielleicht ist man mit den XS Modellen wirklich mal über die Schmerzgrenze gelangt. Deswegen gut möglich, dass Apple einen Nachfolger des XR dieses Jahr weglässt um wieder die eigentlichen HighEnd Modelle besser verkaufen zu können.
Oder viele Apple Kunden überspringen die aktuelle Version einfach und die nächste verkauft sich wieder enorm stark, wer weiß das schon.
 
Und wozu brauchts da experten und Analysten....normaler Menschenverstand reiht aus.....immer teurer und schlechter. und was zu alt wird....wird kaputt gemacht ( iOS 10 zu 11 Akku). Kann nur nach hinten los gehen. und das ist auch gut so. vielleicht sollten die herren Aufsichtsrat und führungsetage endlich mal lernen, dass der kunde nicht alles gut zu finden haben was Ingenieure und Akademiker anpreisen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:24 Uhr kuman 3.5 Inch Touch Screen TFT Monitor LCD Dsiplay with Protective Case 320x480 Resolution TFT LCD Display for Raspberry Pi 3B+,3B,2B,Bildschirm SC107kuman 3.5 Inch Touch Screen TFT Monitor LCD Dsiplay with Protective Case 320x480 Resolution TFT LCD Display for Raspberry Pi 3B+,3B,2B,Bildschirm SC107
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
31,99
Blitzangebot-Preis
17,32
Ersparnis zu Amazon 28% oder 6,67

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles