Xbox One: Microsoft verteilt ab sofort neues Firmware-Update 1907

Ab sofort stellt Microsoft für die Xbox One-Familie ein neues Software-Update bereit. Die Firmware-Version 1907 bringt unter anderem den lang er­war­te­ten Alexa-Support der Konsole und neue Funktionen für den Xbox Game Pass nach Deutschland. mehr... Microsoft, Konsole, Spielkonsole, Xbox, Xbox One, E3, Microsoft Xbox One, Xbox One S, E3 2016, Microsoft Xbox One S Bildquelle: Microsoft Microsoft, Konsole, Spielkonsole, Xbox, Xbox One, E3, Microsoft Xbox One, Xbox One S, E3 2016, Microsoft Xbox One S Microsoft, Konsole, Spielkonsole, Xbox, Xbox One, E3, Microsoft Xbox One, Xbox One S, E3 2016, Microsoft Xbox One S Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich habe jetzt seit 2 Wochen eine Xbox One S mit 1TB. Ist es normal, dass die ständig ruckelt? Sowohl das Xbox Menü ist nicht flüssig, als auch bei vielen Spielen gibt es immer mal wieder kurze Ruckler. Habe einen 4K Fernseher. Ruckeln sollte es trotzdem nicht - vor allem nicht im Menü Oo
 
@PranKe01: jahaa am Anfang da sind die Boxen noch richtig richtig schnell,sie werden durch die Updates langsamer gemacht damit man sich alle 2 Jahre etwas neues kauft
 
@Blobbi.de: was schreibst du denn da für nen Stuss ?
 
@PranKe01: Das Menü ist tatsächlich an vielen Stellen sehr ruckelig, selbst bei der Xbox One X. Das liegt meiner Meinung nach auch daran, dass viele Inhalte spontan aus dem Internet abgerufen werden, anstatt lokal auf der Konsole zu lagern oder etwa vorgeladen zu werden. Besonders "nervig" in Bereichen wie dem Microsoft Store und dem Game Pass.
 
@Stefan Trunzik: komisch, dass ich bei meiner Xbox One X, diese Probleme nicht hab ;)
 
@Launebub: Ich bemerke das vor allem wenn ich etwas schneller durch die Reiter im Microsoft Store navigiere oder es zu gewissen Ladezeiten kommt, wenn ich ein Produkt darin öffne. Das passiert allerdings vorrangig am Anfang, sprich beim ersten Laden des Stores. Danach läuft er flüssig, weil ja dann alles entsprechend in den Cache geladen wurde. Sowas könnte aber auch direkt beim Start der Konsole passieren und nicht erst wenn ich den Store aufrufe.

Ein Ruckeln beim Erstbesuch des Stores hinterlässt bei mir auf jeden Fall keinen guten Ersteindruck. ;-) Vor allem dann nicht, wenn die Internetleitung entsprechend schnell ist. Aber die gedrosselten Download-Geschwindigkeiten beim Herunterladen von Spielen stehen ja wieder auf einem anderen Blatt Papier.
 
@Stefan Trunzik: Gedrosselt? Dass MS nicht jedem Xbox User 1Giga Download zur Verfügung stellt ist klar. Aber was wird gedrosselt? Ich habe eine 500er Leitung, Abends und in der Nacht zieht die Konsole über 5Ghz Wifi um die 200 bis 250 pro Sekunde. Tagsüber und zur Primetime/Weekend oft nur noch 20 bis max. 100. Das liegt aber an der Auslastung! Über LAN hatte ich schon locker 350 Download, so gegen 22.00 Uhr. Da ist ein Forza 7 rasch unten.

Gedrosselt wird da nicht in meinem Augen, nir ökonomisch verteilt und zu Spitzenzeiten bricht es eben notgedrungen ein, was am eigenen Internet im Haus, aber sicher auch der Xbox Live Auslastung liegt.
 
@barnetta: Ich denke da ist grundlegend fast immer eine nahezu 50%-Begrenzung drin. Habe ja die Entwicklung bei mir verfolgt. Als meine Leitung 100 Mbit/s hergab, gabs auf der Xbox Download-Geschwindigkeiten von 50-60 MBit/s. Der Wechsel auf 200 Mbit/s brachte dann 100-130 MBit/s hervor. Nun mit 500 Mbit/s sind es 250-300 Mbit/s.

Das ist einfach in der heutigen Zeit ein Witz, wenn auch ein Luxusproblem. Auf dem PC lädt man via Steam, Uplay & Co. ebenfalls mit voller Geschwindigkeit. Und ich würde fast sagen die sind stärker belastet als die Xbox-Server. Sogar über den Microsoft Store auf dem PC via Game Pass Ultimate liegt volle Geschwindigkeit an.

Diese schlechten Verbindungen und Geschwindigkeiten sind übrigens nicht nur bei Microsoft so, auch im PlayStation Store und im eShop der Nintendo Switch ist es unerträglich etwas herunterzuladen.
 
@Stefan Trunzik: Was nützt MS (Oder Sony/Nintendo) denn eine solche Drosselung? Sehe da eben keinen Sinn dahinter, ausser dass man die Bandbreite der Konsolen Netzwerke unter Kontrolle halten möchte, evtl. ist dies im Hintergrund etwas komplexer als die PC Anbindung (Bin da kein Profi, daher die dumme Frage/Aussage).

Wenn ich nicht unter 100 Mbit/s falle zur Primetime bin ich schon Happy. Aber bei mir liegt es auch am Internet Zugang. Der geht über Koaxial Kabel (Da keine Glasfaser und das schnellste DSL ist bei uns auch "nur" ein 300er Abo) und bei dieser Technik merkt man rasch wenn im gleichen Haus 5 weitere Kunden des gleichen Anbieters am saugen sind. Spät Abends oder in der Nacht (Oder zu Randzeiten) geht es merklich flotter.

Dazu bin ich noch hauptsächlich über Wifi verbunden, da bin ich mit 200-300 Mbit/s ganz zufrieden, trotz 500er Abo.
 
@Launebub: Dann bist du die absolute Ausnahme. Die Menü-Performance meiner One X ist absolut unterirdisch.
 
@ger_brian: Ich muss dazu auch sagen, das Menü bockt manchmal echt. Oder die Apps starten sehr langsam, manchmal auch gar nicht. Die Youtube App für die Xbox ist da z.B eine Katastrophe, nicht nur was das Interface angeht!

Aber die Startseite flutscht bei mir ganz flott, auch wenn ich Gamescore, Freunde o.a aufrufe, das läuft. Der Store dürfte aber schneller sein, das ist oft echt nicht feierlich. Manche Trailer zu Games laden ewig oder gar nicht. Bis das Spiel mal die Infos anzeigt, habe ich mir auf Youtube dazu schon ein Lets Play angeschaut.....krass ausgedrückt.

Liegt wohl auch am Windows Unterbau, die CPU der Xbox ist mit Multitasking wohl leicht überfordert. Ich hoffe dass die Scarlett da flotter wird (Falls sie überhaupt das selbe UI hat, was ich aber erwarte).
 
@Launebub: bei meiner hab ich das Problem auch. Leider ist das Menü der xbox unterste Schublade.. Wieso kann man keine eigenen Ordner erstellen zur Übersicht. Diese blöde gesamtliste nervt gewaltig und frisst unnötig Performance.. In Spielen habe ich keine Probleme.
 
@Farbrausch2003: man kann Gruppen erstellen und die dann dort rein packen. Das System ist deutlich durchdachter als bei der Ps4
 
@PranKe01: imho ist das stark abhängig vo nder internetleitung in kombi mit dem server. je schneller die daten abgerufen werden können, desto weniger ruckler. ganz vermeiden kann man die trotzdem nicht, sind aber bei mir nicht so störend...
 
@Warhead: Naja, ich habe bisher kein einziges Mal online gespielt, sondern immer lokal.
 
@PranKe01: Also im Menü habe ich das auch (One X), aber eher kurz nach dem Einschalten, wenn sich die Onlineinhalte noch nicht synchronisiert haben, dann läuft das aber alles ganz normal. In Spielen ist mir da allerdings noch nichts aufgefallen.
 
@PranKe01: Das Ruckeln ist nicht normal....tritt aber häufig auf wenn man die Konsole nicht vollständig herunterfährt ...immer schön über die Einstellungen gehen und die Konsole" Vollständig Herunterfahren"... steht such so da.
 
Wie ist das denn mit dem Alexa-Zeugs, muss man da entsprechende Amazon-Hardware rumstehen haben, oder kann man die Funktionalität auch über die Kinect nutzen? Das ist mir nicht so ganz klar, und da ich grad nicht zu Hause bin, kann ich's auch noch nicht testen.
 
@DON666: Du benötigst ein Alexa-taugliches Gerät, z.B. einen Echo-Lautsprecher. Ich denke es könnte auch über die Alexa App auf dem Smartphone funktionieren. Kinect dürfte den Alexa-Support wahrscheinlich nicht bieten, hat aber sowieso die wichtigsten Funktionen wie das ein- und ausschalten der Konsole per Sprachbefehl an Bord soweit ich mich erinnere.
 
@Stefan Trunzik: Ja, klar, ich bediene das Ein-/Ausschalten und die Lautstärke ja auch derzeit über Kinect, aber es wäre ja möglich gewesen, dass die App-Installation dafür ausreicht. Bei Windows 10 klappt die Alexa-Steuerung ja auch übers Standardmikrofon, sobald die App läuft. Verstehe da nicht ganz den Unterschied; Kinect "lauscht" ja auch auf Befehle.
 
@DON666: Ich werde das heute Nachmittag selbst noch mal genauer ausprobieren. Aber ich glaube Alexa ist nicht direkt als Assistentin auf der Xbox installiert, sondern kommuniziert nur per Alexa-Gerät (Echo etc.) mit den Xbox-Servern, die das Signal dann weiterreichen an deine Konsole.
 
@Stefan Trunzik: Ah, okay, dann ergäbe das natürlich Sinn.
 
Hatte die Probleme mit dem Ruckeln im Menü auch, seitdem ich für die Spiele ne externe Festplatte hab gab's zumindest Besserung?!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:30 Uhr Wireless Earbuds V5.0 Stereo-Minikopfhörer in Ear Kopfhoerer Bluetooth Kopfhörer Sport Kabellose-001Wireless Earbuds V5.0 Stereo-Minikopfhörer in Ear Kopfhoerer Bluetooth Kopfhörer Sport Kabellose-001
Original Amazon-Preis
39,97
Im Preisvergleich ab
39,98
Blitzangebot-Preis
16,98
Ersparnis zu Amazon 58% oder 22,99
Im WinFuture Preisvergleich