Das Ende einer Legende: Das MAD-Magazin wird eingestellt

Es gibt wohl kaum jemanden, der das MAD-Magazin und die berühmteste Zahnlücke der Welt - Alfred E. Neumann - nicht kennt. Doch nach rund 67 Jahren wird das vielleicht bekannteste Satire-Comic-Heft der Welt eingestellt. Demnächst wird es keine neuen ... mehr... Satire, MAD, Mad Magazine, Alfred E. Neumann Satire, MAD, Mad Magazine, Alfred E. Neumann Satire, MAD, Mad Magazine, Alfred E. Neumann

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich habe noch nie ein Comic gelesen oder gesehen. Auch nicht bei meinen Freunden.
 
@Cihat: Weiß nicht wie alt du bist, aber ich 91 auf die Welt gekommen und hatte immer wieder Comichefte in der Hand gehabt. Sei es Asterix und Obelix, Tim und Struppi, Mickey Mouse Hefte oder eben auch mal so ein MAD Heft. Selbiges trifft auf meine Freunde (+-5 Jahre) zu. An sich war das bei mir damals Gang und Gebe. Man hat sich getroffen zum Spielen und eben auch mal Comic Hefte getascht, sodass man verschiedenes lesen konnte.
Alles halt neben normalen Büchern auch.
 
@Cihat: Ich persönlich kenne auch nur das Brettspiel, das haben wir allerdings gespielt wie die Bekloppten
 
@Cihat: Oder in Anlehnung an MAD das Game "Spy vs. Spy" aufm C64 :D
 
@Cihat: Das nennt sich heute Manga. ;)
 
@ZappoB: öh... nein :o
 
@Digisven: Für manche auch Hentai
 
@MiezMau: öh... nein²... aber man kann ja einfach mal wild drauf los mixen...
 
@Digisven: Öh... ja! Kuckst du zum WikiPeter: "Manga ... ist der japanische Begriff für Comics." https://de.wikipedia.org/wiki/Manga

Und vlt. hast du auch nicht ganz verstanden, auf was ich damit anspielen wollte...
 
@ZappoB: korrekt... JAPANISCHE Comics. Und hier im Artikel sehen wir einen NICHT JAPANISCHEN. Also lass die armen Manga da raus. Und nein nicht alle lesen plötzlich Manga.
 
@Digisven: wie bist du denn drauf? 0.o
 
@ZappoB: Der Moment, in dem man merkt, doch nicht zur progressiven Elite zu gehören ;-)
 
@Cihat: Wie kann man nur ohne MAD Faltblatt leben?
:D
 
@Cihat: Ähnlich zu sehen wie Familien, welche ohne Fernseher aufwachsen.
Meist sind dann die Eltern vergeistigte Intellektuelle, Kirchenjünger oder Ökos - schade, denn auch solches gehört zum Verständnis einer Gesellschaft.
 
@Postman1970: trotzdem trifft das ganze mir nicht zu!
 
Die deutsche Ausgabe war insbesondere zu Feuerstein-Zeiten absoluter Kult (Briefe an die Red.!). Geliebt habe ich auch die Film-Parodien; mehr als einmal war die MAD-Version um einiges unterhaltsamer als das Quellmaterial. ;-)

Aber heute wirkt so ein Magazin ein bisschen aus der Zeit gefallen, das stimmt schon.

RIP MAD, und danke für all die witzigen und frechen Jahre.
 
Jo, das war als Schüler damals ein Muss. Die deutsche Ausgabe wurde praktischerweise in unserer Stadt gedruckt (so wie auch diverse Marvel-Comics), und unser Nachbar, der in der Druckerei als Colorist gearbeitet hat, hat mich immer gut mit Heften versorgt. :)
 
Ich bin Jahrgang 1985 und habe noch nie davon gehört. Kann es sein, dass es die gar nicht in Österreich gab?
 
@Ryou-sama: Doch, bestimmt. Aber wahrscheinlich als Import aus Deutschland.

EDIT:
Hier ist ein Cover, da steht auch der Preis in Schilling drauf: https://4.bp.blogspot.com/-fBqPLgZi4R4/V2IPYrygFGI/AAAAAAAA2H4/IJ0TI7YgBQ8Pih3oOcmhNpQAkvi3SU7-gCLcB/s1600/30577.jpg
 
@DON666: Danke für den Link. Entweder ist es an mir vorbei gegangen oder es war bei uns nicht so populär wie in DE.
 
@Ryou-sama: man kennt den namen aus dem tv und diversen ami-serien, ich konnte damit aber nie was anfangen und hatte auch nie selbst eins davon in der hand. das war wohl bei uns generell nicht so gehyped wie "drüben" überm teich
 
@Warhead: Ich hatte ein paar, aber so wirklich meinen Humor getroffen hats nicht.
 
@Ryou-sama: Ich bin Österreicher Jahrgang 1974 und vor allem in den 80ern mit MAD aufgewachsen. Das hat hier wirklich jeder gekannt und geliebt.
 
@Ryou-sama: Jahrgang 72 und ich hab noch immer eine kleine Sammlung, die mein Vater begonnen hat. Die gab es sicher in Österreich (Graz, NÖ, Wien)
 
Alfred E. Neumann war, trotz Zahnlücke, immer am Zahn der Zeit, - immer zu aktuellen Geschehnissen hatte man etwas parat.
 
Schon 1000 mal gesehen und ich lach mir jedes mal wieder einen ab:
https://www.youtube.com/watch?v=hlxoyw_8I7I
 
bereue etwas. das och die gsnzen alten dinger ausm keller weg gedonnert habe. aber die qaren so oll. und kohl war ständig zu sehen. xD
 
Die Film-Parodien waren wirklich vom Feinsten. In jedem einzelnen Bild ein oder gar mehrere Witze, suer gezeichnet und die Filme so richtig veralbernd. Unvergessen: Meister Yodel im Dagobert-System lehrt die Kunst des Jojo (Meister Yoda vom Dagobasystem lehrt die Kunst des Jedi). Eine der besten Star Wars Parodien :)
 
Dieser fiese Sarkasmus und anstößige Karikaturen und Texte waren einfach großartig. Dazu Spy vs. Spy (später auch als Computerspiel auf C64 und Amiga) und Don Martin....ganz große Klasse!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte