Windows 10: Qualcomm zeigt, wie Snapdragon-CPU Intel Core i5 schlägt

Der US-Chiphersteller Qualcomm hat anlässlich der Computex 2019 erstmals konkrete Benchmarks seines ersten echten "Notebook-Prozessors" Snapdragon 8cx veröffentlicht. Der Octacore-SoC wurde darin mit dem inzwischen einige Jahre alten Intel Core i5-8250U ... mehr... Qualcomm, Snapdragon, Qualcomm Snapdragon 8cx, SCX8180, SDM1000 Bildquelle: Qualcomm Qualcomm, Snapdragon, Qualcomm Snapdragon 8cx, SCX8180, SDM1000 Qualcomm, Snapdragon, Qualcomm Snapdragon 8cx, SCX8180, SDM1000 Qualcomm

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja Benchmarkwerte bringen aber nichts, wenn herkömmliche x86 Apps gar nicht kompatibel sind und man die Leistung gar nicht komplett ausnutzen kann, meiner Meinung nach.
 
@Andre Passut: Da mit Visual Studio 2017.9 und 2019 auch der ARM64-Compiler offiziell enthalten ist und nun jeder dafür native Anwendungen kompilieren kann, sollte sich sowas früher oder später erledigen, denn viele Anwendungen die keinen CPU-spezifischen Code enthalten, lassen sich ganz einfach porten, theoretisch langt schon eine neukompilierung mit ARM64 als Ziel. Mit einer guten CPU als Verkaufsargument, würde es dann eben auch flott ganz viel native Software für geben.

Und ansonsten gibt es immer noch die x86-Emulation, die hier wohl auch besser laufen sollte, als auf dem Smartphone-845 der in bisherigen ARM-Books verbaut wurde.
 
@Andre Passut: Naja du siehst es leicht Falsch für den 08/15 Office PC der nur Office zu erledigen hat ist es super und die Geräte bestimmt auch günstiger.
Hingegen der Privat Nutzer der alles machen will am besten gleichzeitig wird Aktuell die ARM doch sehr schnell an die Leistungsgrenze führen.
Wer sein Nutzungsfeld auf mal einen Brief, Tabelle, E-Mail und Social Media vielleicht mal ein Video oder Musik bestimmen kann könnte auch Privat Freude mit solchen Geräten haben.
Das Problem fängt doch eher dann an wenn es an gehobene Anwendungen geht wie Bild-, Video- und Musikbearbeitung oder gar Spielen geht.
Aber da MS Office als ARM Optimierte Version verfügbar ist würde man den Unterschied hier kaum bis gar nicht bemerken.
Das in der Praxis für die Masse am Ende dann der I5 oder I3 doch mitunter die bessere Wahl wäre steht denke ich außer Zweifel.
 
Hat es einen bestimmten Grund wieso der Snapdragon unter W10 1903 und der Intel-Chip unter der älteren 1809 getestet wurden? Unter diesen Voraussetzungen ist das für mich kein vergleichbarer Test. Zudem die aktuelle Version 1903 performanter sein soll als die Vorgänger.
 
@Ryou-sama: noch dazu hat der i5 ein 2k-Display und der Snapdragon "nur" FullHD, was ggf. bei allen drei Benchmarks auswirkungen haben kann, da die höhere Auflösung ja auch gerendert werden will.
 
@tapo: Ach, das auch noch. Hab ich übersehen. Dieser Vergleich ist einfach nur Fake.
 
Sehr schön diese Entwicklung. In einigen Jahren wird ARM den Massenbereich dominieren. Denn für die allermeisten Alltagsanwendungen des "Volkes" reicht das allemal aus.
 
@PiaggioX8: Ja, so ein Monopol ist schon was Schönes!
Kann ja gar nichts schiefgehen bei so einer Abhängigkeit...
 
@moribund: Ein Monopol muss nicht schlecht sein. Darüber aufregen und gegnsteuern kann man immer noch wenn es für die Kunden zu nachteilig wird.

Intel kann gegnsteuern indem sie gleichwertiges bieten.
Mal davon ab hat Intel bereits seit Jahrzehnten eine quasi Monopolstellung. Hat es bisher jemanden geschadet?
Sollte AMD nun langfristig zu Intel aufholen oder gar überfügeln, entsteht wieder eine Monopolstellung.
So lange es dem Kunden nicht schadet, juckt es ihn auch nicht. Denn die Masse orientiert sich am Preis und interessiert sich nicht für dieses populistische Monopolgeschwätze.
 
@PiaggioX8: Wie will man dagegen steuern, wenn AMD und Intel die letzten Läden sind und Qualqomm sie sich einverleibt? Wo ist dann die Konkurrenz, die das Geschäft beleben soll?
 
@Hanni&Nanni: So ist das nun mal wenn es keine Mitbewerber gibt.
Komkurenz kann man nicht erzwingen. Die gibt es, oder gibt es nicht.
 
@moribund: x86 gehört auch Intel... AMD hat auch nur die Lizenz dafür erwortben...

Das selbe kann bei der ARM Architektur auch passieren...

Das "Monopol" von dem Piaggio spricht, wäre dann eh nur für den Consumer Markt.

Für professionelle Anwendungen kommt man um die Leistungsfähigkeit von x86 CPUs nicht herum.
 
Na und? Wenn irgend ein Hersteller zeigt, wie sein Moped schneller fährt als ein Golf verzichte ich dennoch nicht den Komfort eines Austos.
 
@markox: Der Vergleich hinkt aber gewaltig. Wäre das Eine ein Desktop-Rechner und das Andere ein Laptop käme das noch hin. Hier hast du aber zwei identische Laptops. Nur dass im Einen eine Intel- und im Anderen eine ARM-CPU werkelt.
 
@Ryou-sama: nu zerstör ihm halt mal nicht den Wunsch bzw. Versuch, was gegen diesen neumodischen ARM Kram und für den gewohnten und daher geliebten Intel gemacht bzw. geschrieben zu kriegen... ;-)
 
@DerTigga: "neumodischen ARM Kram"? Die Architektur stammt von 1983 und ist somit nur 5 Jahre jünger als X86. Somit sind sogar beide älter als ich. Meine ersten ARM Geräte hatte ich wahrscheinlich schon vor meinem ersten X86 PC. Mein ARM Taschenrechner vor 15 Jahren hatte sogar schon einen höheren CPU Takt als als mein erster PC.
 
@markox: Darum gings nicht. Sondern um deinen Drang, da unbedingt nen richtig großen und gefühlt nen ARM vorsätzlich schlechter als sein muss darstellen Vergleich hinzuferkeln. Eben kein Apfel Birne Vergleich, sondern ein Hering Wal Vergleich. Muss dat... echt...?
 
@DerTigga: Warum schlecht darstellen. Es gibt genug Szenarien und Leute wo ein Roller besser passt als ein Golf. Aber wenn auf einer zweispurigen Bundesstraße ein Roller versucht einen Golf zu überholen, dann ist das eben keine so gute Idee.
 
@markox: na dann hast du ja sicher keine Probleme mit der Beweisführung, weswegen ein bzw jener Roller das Maximum dessen ist, was für dich größentechnisch als ARM Stellvertreter akzeptabel ist bzw. weswegen andersrum der Inteldarsteller "Golf" kein kleiner Fiat 500 oder sogar nur nen etwas größeres Motorrad sein darf..
In meinen Augen ist die Distanz zwischen ARM und Intel nämlich nicht so groß, wie die zwischen nem Roller und nem Golf. Nur darum gehts mir.
 
@DerTigga: https://windowsarea.de/2018/12/windows-10-arm-im-test-teil-1-programme-performance-im-alltag/

"Im Grunde gilt Ähnliches für jedes Desktop-Programm unter Windows 10 ARM. Sie sind in der Regel lauffähig, können benutzt werden, aber man merkt ihnen den emulierten Charakter an. Je nach Komplexität des Programms läuft die Anwendung aber merkbar langsamer."
[...]
"Premiere Pro, Sony Vegas oder andere Profi-Programme für Videobearbeitung kann und sollte man unter Windows 10 ARM einfach vergessen. Premiere Pro lässt ich installieren, aber nicht starten."

Letztlich wird ein Power User bei ARM immer wieder auf Situationen, Programme und Einschränkungen treffen, die einem das Leben schwerer machen. Da kann auch eine deutlich gesteigerte Rohleistung so schnell nichts dran ändern.
 
@markox: die Zukunft wird zeigen ob Arm es schafft so starke und populäre Soc's zu entwickeln, das die Entwickler ihre Programme portieren.

In so einem Fall würde man ihnen auch nicht mehr ihren emulierten Charakter anmerken. ;)
 
@Ryou-sama: Eben drum. In dem einen hast Du einen Prozessor, für den es jede Menge Softwareunterstützung gibt und für den anderen kannst Dich auf den Store von Microsoft stürzen. Ganz toller Vergleich.
 
@Ryou-sama: Alles eine Frage wie man sein Gerät nutzt und fordert. "Gleiche Leistung im Benchmark = Kein erkennbarer Unterschied im Alltag" ist nicht sehr weit gedacht!
 
Wer schlägt Intel neuerdings eigentlich nicht? AMD, Qualcomm, MCDonalds... So ist das eben wenn man sich Jahrelang auf seinen Erfolgen ausruht.
 
@feikwf: jetzt neu, der quad-beef-mac
 
"Office-Apps liefen trotz Emulation schneller" - das schließt die natur der sache schlichtweg aus. der benchmark ist fake und schlecht gemacht.
 
@freakedenough: komische und irgendwie sehr Fakten bzw. Beweis frei bleibende Antwort...
 
intel wurde mal richtig gekillt. bald game over für intel
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot