Windows 10: "Frühlings-Update" könnte ab nächste Woche kommen

Microsoft könnte bereits in der nächsten Woche beginnen, das neue große Feature-Update für Windows 10 für den Frühling 2019 für alle Nutzer zugänglich zu machen. Aktuell soll es entsprechende Hinweise aus dem Umfeld des Konzerns geben, laut denen mehr... Windows 10, Desktop, Startmenü, Windows Insider Preview, Windows 10 19H1, Windows 10 Build 18305 Bildquelle: Microsoft Windows 10, Desktop, Startmenü, Windows Insider Preview, Windows 10 19H1, Windows 10 Build 18305 Windows 10, Desktop, Startmenü, Windows Insider Preview, Windows 10 19H1, Windows 10 Build 18305 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was ist wieder einmal mit dem Release-Preview-Ring?
 
@adrianghc: An den wird erst gedacht, wenn es im Productionsring zu Problemen kommt
 
@-adrian-: Der ist für Feature-Updates nicht mehr gedacht. Im RP kommen nur noch normale Updates, Treiber und so ein Zeug, da sich der Ring nur auch die gerade installierte Version bezieht.
 
@DK2000: Eigentlich war es doch bei jeder Version bisher so, dass der RP-Ring die finale Version früher bekommt. Bei 1803 hat er sogar die 17133 bekommen, bevor die durch 17134 ersetzt wurde. Ich hab auch noch nicht gehört, dass sich das geändert hätte.
 
@adrianghc: Mal schauen, ob was kommt. Die eine VM läuft mit der 17763 in RP Ring. Das einzige, was da bis jetzt immer kam, waren Previews der kumulativen Updates. Eine Feature-Update habe ich da seit der 1803 nicht mehr gesehen.
 
@DK2000: Mir ist gerade erst wieder eingefallen, dass die 1809 ja auch veröffentlicht wurde, bevor sie in Release Preview war. Dann könntest du recht haben. Ich frage mich, wieso sie das geändert haben.
 
na da bin ich ja Mal gespannt wie das Update sich so macht, testen geht ja schnell im ssd Zeitalter xD
 
habe es mal aus Neugier auf nem i5 3210m Laptop installiert. und es ist flinker als vorher. retpoline jetzt aktiv?

läuft soweit auch bisher alles ohne problme. praktisch finde ich das man jetzt cortana ausgegliedert hat und man es mit w10 privacy einfach wegbekommt.

toll ist auch, das man endlich 3d viewer 3d paint usw. über die taskleiste deinstallieren kann.
an einem pc brauch ich keine mobiltarif und kamera app.
mich nervt nur, dass man weiterhin nur per powershell die messaging apps gebündelt deinstallieren und nicht spezifisch auswählen über die taskleiste.

PS: in19h1 gehen auch noch die aktiv titles von wetter und kontakte. nur die email vorschau sehe ich nicht mehr. bei angepinntem e-mail symbol in der taskleiste erscheint aber eine zahl der ungelesen emails.
 
@Mister-X: Ja, 'Könnte'. Donna hat so etwas verlauten lassen, aber inoffiziell. Offiziell ist da nicht bekannt gegeben worden, wann der Rollout für alle außerhalb des Insider Programmes beginnt.
 
Habe gerade festgestellt, dass es bei Windows 10 19H1 wohl noch einen Bug gibt, der auftritt, wenn das Sytem länger im Standby-Modus war. Dann zeigt er nämlich nach der Anmeldung nur einen leeren blauen Bildschirm an, erst nach einem Neustart klappt es wieder. Zudem scheint Alcohol 120% als virtueller Laufwerksemulator nicht mehr zu laufen, da der SPTD- Treiber nicht installiert wird, ich musste das Sytem sogar nach der Deinstallation aus einem Backup wiederherstellen, weil das Bootlaufwerk nicht gefunden wurde. Sowas darf nicht passieren, vor allem dann nicht, wenn die Software als Windows 10 kompatibel beworben wird.
 
@Norbertwilde: was hat MS damit zu tun, wenn Alcohol 120% mit Win10 19H1 nicht mehr kompatibel ist? Wer muss dann wohl ein update bringen? MS?? Hast das problem mit dem Standby auch im insider gemeldet?
 
Ich als Testexperte mach mal mit. Und immer schön Backup UND Datensicherung auf USB machen :) Letzs go, gibs mir :)
 
Man könnte mal mal wetten ob und wie oft es wieder von MS gestoppt wird ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen