Neue Windows 10 1903 Insider Previews, Rätselraten um RTM-Kandidat

In den letzten Tagen häuften sich die Gerüchte, Microsoft hätte schon einen Release-Kandidaten für das kommenden Windows 10-Feature-Update auserkoren. Noch gibt es dazu nichts offizielles zu vermelden - stattdessen gibt es eine neue Preview im ... mehr... Windows Insider, Windows 10 Wallpaper, Windows Insider Wallpaper Bildquelle: Microsoft Windows Insider, Windows 10 Wallpaper, Windows Insider Wallpaper Windows Insider, Windows 10 Wallpaper, Windows Insider Wallpaper Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hier sind 2 Bugs aufgeschlagen:
1. Beim Update wurde das Benutzerverzeichnis "Awolf" in "Awolf.000" migriert und in der Registry alle Eeinträge angepaßt. Geblieben sind im alten Verzeichnis die Outlook 2010 und Onedrive Verzeichnisse.
-> Manueller Rückbau...
Tip: Per "Registryfinder" vor dem Update alle Schlüssel mit "Benutzername" sichern, um später mit einem Mausklick reparieren zu können.
- Per anderem Login einloggen
- Nutzerverzeichnis umbenennen
- in HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList korrigieren
-> Neustart & Reg- Einträge rücksichern

2. (Dualboot)
Wenn das alte Windows normal heruntergefahren wird und beim nächsten Neustart das neue Windows angewählt wird, gab es hier einen green- Screen.
 
@AWolf: Kann ich alles nicht bestätigen, läuft hier 1a, sowohl Update als auch anschließender Neustart.
 
@BartHD: Jo, ist bei meinem (Uralt-) Testnotebook auch stinknormal - halt genauso wie sämtliche Vorgängerversionen - durchgelaufen.
 
@DON666: Hier handelt es sich um eine Uralt- Win7- Installation, die auf Win 10 gehoben- und bis heute aktiv genutzt wird.
Die Probleme traten auf zwei Blechen (also komplett unterschiedlcihe Hardware) auf.
Bislang gab es noch nie Probleme mit dem Nutzer, auch keine Unfälle seit dem letzten fehlerfreien Update.
 
@AWolf: Okay, ich habe bei mir irgendwann mal plattgemacht und Windows 10 "nackt" aufgesetzt, also nicht als Upgrade von 7. Dürfte aber eigentlich früher oder später auch egal sein, da ja bei den großen Upgrades auch jedes Mal das System "runderneuert" wird.
 
Völlig egal was für RC es ist, auch ob es 1903, 1904 oder Erdbeereis mit Sahne heißt, solange sie nicht wieder so eine Katastrophe wie mit dem letzten Update und in jüngster Vergangenheit mit ihren regulären Patches abliefern.
 
@Dr. MaRV: Die drei Standard-Bugs bleiben wohl einem erhalten. In der 18362.1 werden die auch noch gelistet. Kann sen, dass die dann wieder zu Hardblocks werden.

Ansonsten läuft die 1903 bis jetzt ganz passable.
 
ich bin der der windows 10 1903 Release hat #danke-Microsoft #RTM
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen