Ja, er lebt noch: Zeigt Apple heute den neuen iPod Touch?

Aktuellen Gerüchte nach soll Apple heute eine neue Version des einst beliebten iPod Touch vorstellen. Um auch weiterhin mit iOS-Updates beliefert zu werden, wird voraussichtlich ein schnellerer Prozessor in dem 4 Zoll großen iPod zum Einsatz kommen. mehr... Apple, Ipod, iPod touch, iPod 2015 Bildquelle: Apple Apple, Ipod, iPod touch, iPod 2015 Apple, Ipod, iPod touch, iPod 2015 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
also dann hoffen wir dass die zumindest hier die klinkenbuchse drin lassen denn das ding ist ja ein mediaplayer, lol
 
@My1: Ich glaube, das wäre auch etwas sehr happig, wenn die von ihren Kunden noch erwarten würden, dass die sich zu dem mindesten 229-Euro-Gerät noch diese günstigen 179-Euro-Kopfhörer dazukaufen. Da könnte dann selbst der ein oder andere treue Apfelkunde kurz zucken, ehe er die Kreditkarte rausholt...
 
@DON666: Von welchen Kopfhörern sprichst du? Airpods? Manchmal sind deine Apple Witze ja ganz gut aber man muss schon bei den Fakten bleiben. Der Adapter ist nicht der Untergang des Abendlandes und niemand zwingt dich zu Wireless.
 
@Matico: Der Adapter ist sinnlos und billig. Und ja, deshalb ist es für viele Schicht nicht hinnehmbar.
 
@Matico: Genau von den Dingern spreche ich. Und (mindestens) 229 + 179 für einen besseren MP3-Player finde ich reichlich viel Kohle. Und das ist KEIN Witz. Und alles Fakten, den Preis für die Kopfhörer habe ich von der Apfelseite, und die sollten das ja wohl wissen, oder?
 
@Matico: die Adapter sind aber der Untergang des guten Klanges bei kabelgebundenen Kopfhörern. Zumindest wenn man keine Endstufe dazwischen schaltet.
 
Wieso einen MP3/Meadia Player als zusätzliches Device? Ich trage immer mein Smartphone mit mir rum. Wenn, dann müsste das Media Devices sehr klein sein, für die Situation wenn ich mein Smartphone nicht dabei habe. Bin aber sehr neugierig, was da kommen (könnte).
 
@RalfEs: Es gibt eine Zielgruppe (wie klein die auch sein mag) die Wert darauf legt, ihren Musikgenuss von der Erreichbarkeit zu trennen. Als erstes fallen mir Eltern ein. Ein iPod wäre definitiv das erste digitale Gerät das ich meinem Kind zur Verfügung stellen würde.
 
@Matico: "Bitte nicht stören" (oder wie das bei iPhones heißt) aktivieren und Ruhe ist. Verstehe solche Leute auch nicht. Aber man muss nicht alles verstehen.
 
@RalfEs: "Wieso einen MP3/Media Player als zusätzliches Device?" - Wegen der Klinkenbuchse, die du dann endlich zur Verfügung hast. ;)
 
@RalfEs: Sehe ich genau so. Eine Neuauflage des 6th Gen iPod Nano mit Apple Music Support fände ich interessanter. Ich hab das Teil geliebt, der einzige Grund warum ich Ihn nicht mehr nutze ist der Umstieg meinerseits auf Streamingdienste.
 
@RalfEs: Ich brauch sowas für mein Auto. Ich will dafür nicht mein iPhone verwenden, das brauch ich schon als Navi.
 
@ayin: Ich verrate dir mal etwas, das Ding kann beides, parallel :D
 
@Cosmic7110: ja, ich weis, aber ich will das so nicht
 
@ayin: Dann dazu noch ein weiteres Telefon, für die Anrufe bei der Fahrt. ;-)
 
@ayin: Klar, warum einfach wenn es auch kompliziert geht. ;-)
 
@ayin: ?
 
@cxmusic: was willst du denn wissen?
 
@cxmusic: was willst du denn wissen?
 
@RalfEs: Ich könnte mir das Gerät als Fernbedienung fürs Smarthome vorstellen.
 
@floerido:
Und was hindert einen daran einfach ein Smartphone zu kaufen und KEINE Simkarte einzulegen?
 
@mgutt: Man sieht auch Smarthome-Lösungen mit einem fest verbauten iPad. Es wäre nur ein Beispiel für die Anwendung.
 
Total überflüssig
 
@Cihat: "Total überflüssig"

Eine derart treffende Einschätzung, bezüglich des eigenen Kommentars, findet man aber auch äußerst selten. ;)
 
@KoA: ist aber so, ist ein iPhone ohne phone Funktion.
 
@Cihat: Nun ja, ich höre in letzter Zeit immer wieder von z.B. Eltern, die ihren Kindern lieber einen iPod o.ä. in die Hand geben wollen, anstatt sie mit einem Smartphone auszustatten.
Und wenn Anfang des Jahres aus selbigem Grund selbst ein Microsoft-Ingenieur Anstrengungen unternimmt, seinem Sprössling einen alten Zune wieder herzurichten, kann Apples Engagement in dieser Sache ja wohl so "überflüssig " nicht sein. :)
https://winfuture.de/news,106944.html
 
@KoA: Es gibt weit bessere Musik-Lösungen als den völlig überteuerten Pod. Und solange ich einen "Sprössling" habe, der eher auf Bäumen rumklettern soll wo das Teil auch gerne mal abstürzen kann, gebe ich dem sicherlich kein so teures Schickie-Mickie-Teil in die Hand. Archos hat da besseres im Programm.
 
@Thomas Höllriegl: archos ahahaha danke für den guten lacher zu so später stunde. vielen vielen dank
 
@Thomas Höllriegl: Es gibt auch bei weitem bessere/schlüssigere Argumente, als dein hier extrem an den Haaren herbeigezogenes, äußerst fragwürdiges Beispiel. :) Ich gehe mal davon aus, dass Kinder normalerweise nicht jeden und auch nicht den ganzen Tag auf Bäumen verbringen und deswegen durchaus nebenher ein entsprechendes Gerät, wie beispielsweise einen iPod Touch, besitzen und nutzen können. Das Eine schließt das Andere ja nicht zwangsläufig aus, sondern lässt sich - wenn man das tatsächlich anstrebt - sogar hervorragend kombinieren und gegenseitig ergänzend einsetzen.
 
@KoA: "extrem an den Haaren herbeigezogenes, äußerst fragwürdiges Beispiel." - Keine Ahnung in welcher Welt du lebst, aber in meiner gibt es noch weit mehr zu entdecken, als den neuesten Level in Candy Crush. Und Kinder sollen erreichbar sein und keine Aushängeschilder für überteuerte Schickie-Mickie-Sachen.
 
@Thomas Höllriegl: "Keine Ahnung in welcher Welt du lebst [...]"

Das kann ich dir gerne sagen. :) Ich lebe in einer Welt, in der es nicht nur schwarz und weiß, alles oder nichts bzw. "gut oder schlecht" gibt. In dieser meiner Welt lassen sich Erfahrungen in und aus der Natur auch völlig unverkrampft mit Erfahrungen und unterstützender Wissensvermittlung durch die Nutzung entsprechend digitaler Geräte vereinbaren, anstatt derart technische Gadgets grundsätzlich abzulehnen und ihnen lediglich negative Aspekte und demzufolge negative Auswirkungen auf die Entwicklung der Kinder anzudichten.
Insbesondere dein Versuch, hier speziell Apples iPod Touch, mittels fragwürdiger Thesen und Darstellungen in diesbezüglichen Misskredit zu bringen, ist dir, mangels tatsächlich passender Argumentationspunkte, jedenfalls gründlich misslungen. :) Schließlich lassen sich derartige Gadgets ja nicht nur zum spielen von Candy Crush & Co. benutzen, sondern ganz im Gegensatz dazu, auch zum Erlernen von Wissen und Fähigkeiten einsetzen. Letztendlich ist es also immer noch vorrangig die Frage der Fähigkeit einer ausgewogenen Kompetenzvermittlung seitens der Erziehungsberechtigten, unter deren Vorgabe dem Nachwuchs der richtige Umgang mit derartigen Geräten zu vermitteln ist.
 
@KoA: Das ist zwar nicht das Thema um das es mir geht, was auch erklärt wieso ich nicht zu dir durchdringen konnte, aber es ist ehrlich gesagt nicht so wichtig. "Passt scho'", sagt man bei uns. Alles gut.
 
Scheinbar verdient man ja noch ganz gut Kohle damit, sonst würde man es wohl nicht im Sortiment behalten. Oder es ist aus nostalgischen Gründen, denn schließlich hat Apple durch den iPod den Sprung auf die große Consumer-Bühne geschafft.
Aus rein praktischer Sicht könnte ich dem Teil nur einen Nutzen abgewinnen, wenn er wirklich auf Soundqualität getrimmt wäre. Heißt eingebauter Digital-Analog-Wandler mit mindestens 16bit und ein Klinkenanschluss.
 
@FuzzyLogic: Ich bin definititv Zielgruppe. Ich brauch einen MP3-Player im Auto. Ist ein altes Auto, das nur einen Klinkenanschluss hat, und das Radio selbst noch nicht mit MP3 umgehen kann.
 
@ayin: da gibt es doch sicherlich günstigere Alternativen?
 
@FuzzyLogic: möglich. aber ich bin schon im apple-universum und meine itunes käufe habe ich bereits getätigt. Das möchte ich nur ungern aufgeben.
 
@FuzzyLogic: Es ist die günstigste Methode um die Kunden ins Ökosystem zu bekommen.
 
"Zudem wird er noch mit einem vergleichsweise kleinen 4-Zoll-Display und einer Auflösung von 1136 x 640 Pixel verkauft." - Es soll Leute geben, die genau darauf Wert legen. Nicht jeder mag mit einem Megateil durch die Gegend laufen.
 
@Roy Bear: Das Problem ist hier der Rahmen. Bei den dicken Rändern hat man trotzdem die Abmessungen eines aktuellen 5+ Zoll Smartphones.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 02:00 Uhr SteelSeries Arctis 9X ? Integrierte Xbox Wireless- und Bluetooth-Konnektivität ? Über 20 Stunden AkkulaufzeitSteelSeries Arctis 9X ? Integrierte Xbox Wireless- und Bluetooth-Konnektivität ? Über 20 Stunden Akkulaufzeit
Original Amazon-Preis
194,90
Im Preisvergleich ab
189,91
Blitzangebot-Preis
159,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 34,91

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte