Sky ändert Streaming-Optionen und kündigt Pläne für 2019 an

Auch 2019 wird der Pay-TV-Sender Sky sein Angebot weiter ausbauen. Erst vor kurzem hatte Sky-Chef Carsten Schmidt die neuen Serien, die dieses Jahr kommen werden, angekündigt. Dabei gibt es aber auch Einschnitte für Kunden. mehr... Streaming, Tv, Film, Sky, Sky Deutschland, Sky Q Bildquelle: Sky Streaming, Tv, Film, Sky, Sky Deutschland, Sky Q Streaming, Tv, Film, Sky, Sky Deutschland, Sky Q Sky

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Zur Nutzung der Apps sind weiterhin vier Geräte registrierbar, will man Geräte aus der Geräteliste werfen, so kann man dies einmal im Monat machen"

Wie man auf so eine schwachsinnige Idee kommt frage ich mich bis heute...Es können doch eh nur 4 bzw. 3 Streams gleichzeitig geschaut werden, warum dann auch die Geräte limitieren?! Der Laden hat es gefühlt nicht ins Internetzeitalter geschafft. Die sollten sich ein Beispiel an Netflix nehmen. Mein 4er Account ist auf bestimmt 30 Geräten angemeldet (Tablet, Smartphone, PC, Fire TV Stick, Konsolen und das bei jeweils 5 Familienmitgliedern) und das juckt Netflix kein bisschen. So behält man Kunden und nicht durch so unnötige und dämliche Gängelungen... Naja ohne Fußball wäre Sky eh schon lange pleite...
 
@MrKlein: nur mit den Fußball Idioten kann man es machen, Grüße an EA :D
 
@MrKlein: und genau deshalb ist Sky Go limitiert, dass du dein Sky Go Account nicht für jedermann hergibst um Inhalte selektiv sehen zu können. Wer sein 4er Kontigent gesperrt hat soll bestraft werden und warten. Ein kurz Gerät löschen und anderes eintragen soll somit verhindert werden.
Sagt nur Blockade von FireTV und AndroidTV App
 
@Blue7: Ich hätte keine Problem mit eine Strafe und warten :D

Kein Leistung, keine Kohle.

Viel haben ja heutzutage Online-Banking wo man Lastschriften bequem zurückgeben kann.
Von dem Geld kann man sich ein Abo bei einem weniger restriktiven Anbieter holen, als Ersatzleistung

Das geht ja heute alles so schnell und bequem, da hält sich die Wartezeit in Grenzen.
 
@MrKlein: Das mit Netflix auf zig Geräten werden sie auch bald abwürgen. Ist schon in der Mache.
 
@PiaggioX8: das ist nicht ganz richtig. Es geht nur um die Basic Accounts wo man nur ein stream haben darf. Beim Standard und Premium Account sind 2 bzw 4 Streams gleichzeitig erlaubt und das ändert sich nicht bei Netflix.
 
@doncayenne: Bei Netflix geht es nicht darum, wieviele Streams erlaubt sind, sondern dass diese Streams auf untersdchiedlichen IP laufen.
Also einer hat einen Account und gibt 3 anderen die ZUgangsdaten damit die auch glotzen können oder sich die Kosten teilen.
das ist nämlich Netflix grösstes Problem, dass die Accounts massiv missbraucht werden.
Und das testet Netflix gerade mit einer speziellen Software.
Da wird der Account dicht gemacht, wenn z.B. zwei Streams über unterschiedliche Router laufen.
Oder extremst: wenn der gleiche Account sich an der Westküste und Ostküste der USA gleichzeitig einlogt, ist es relativ unwahrscheinlich, dass dies ein und dieselbe Person/Haushalt sind.
 
@PiaggioX8: Warum ist das unwahrscheinlich?
Familie sieht Daheim über den heimischen TV und ich bin beim Kunden und sehe über mein Notebook und das Hotel-WLAN.

"Der Netflix-Dienst und sämtliche Inhalte, die über den Dienst angesehen werden, sind ausschließlich für Ihre persönliche und nicht kommerzielle Nutzung bestimmt und dürfen nicht mit Personen, die nicht im gleichen Haushalt leben, geteilt werden. Während Ihrer Netflix-Mitgliedschaft gewähren wir Ihnen ein beschränktes, nicht exklusives und nicht übertragbares Recht, um auf den Netflix-Dienst zuzugreifen und Netflix-Inhalte anzusehen."

Ich lebe aber im gleichen Haushalt, bin gerade beruflich nur woanders unterwegs.
 
@heidenf: Wie Netflix das im endeffekt tatsächlich realisiert weiss ich nicht und genaue Informationen dazu gibt es auch nicht.
Jedenfalls arbeiten sie daran diesen accountmissbrauch zu unterbinden.
Ich kenne auch etliche Leute die sich einen Netflix-Account teilen.
Das Netflix in roten Zahlen hängt kommt nicht von ungefähr.
Die Anfütterungsphase ist vorbei und nun gehts ans Eingemachte.
Mir ist das egal - ich nutze Netflix und Co nicht.
Das meiste sind eh nur subtile Serien die künstlich in die Länge gezogen werden.
 
@PiaggioX8: doncayenne hat Recht, es geht wenn überhaupt nur um das Account Sharing, nicht die Geräte auf denen man angemeldet ist. Nur mal als Beispiel warum die Einschränkung auch Schwachsinn ist: Netflix ist bei mir auf 2x Fire TV Stick (Wohnzimmer + Schlafzimmer), Smartphone (gut, nutze ich sogut wie nie, ist aber eingerichtet), Desktop PC im Browser, Arbeitslaptop im Browser (bei Dienstreisen sehr angenehm) und Tablet eingerichtet. Das sind 6 Geräte und das bin nur ich, da ist meine Schwester, Mutter, Vater und Freundin noch nichtmal dabei. Und trozdem schaue ich natürlich immer nur auf einem Gerät gleichzeitig, mehr macht ja keinen Sinn:D
Falls Netflix das ändern sollte wars das mit dem Abo! (Das glaube ich aber nicht)
 
@MrKlein: Doch sie werden es ändern. Wird zur Zeit getestet. Vorgestern auf Chip gelesen.
 
@PiaggioX8: dann lies nochmals genauer und CHIP ist jetzt keine Referenz, die rangiert gleich hinter ComputerBLÖD ... wenn all diese Geräte hinter der selben IP (sprich Router laufen) ist das kein Problem ... laufen die aber auf verschiedenen IP wird das zukünftig gesperrt.

Vati Mutti Schwester Bruder im selben Haushalt spielen keine Rolle ... dies in nem zweiten Haushalt oder Freunde aber schon ... das wird zukünftig gesperrt!
 
@serra.avatar: Habe ich was anderes behauptet?
Offensichtlich klappt es bei dir nicht mit lesen und verstehen.
 
@MrKlein: Seien wir ehrlich. Ein Normaler Kunde merkt davon nichts. Erst wenn der Account geteilt wird, schlagen die Limits an. Dennoch ist die Lösung von Sky tatsächlich irgendwie nicht mehr Zeitgemäß, wobei mir keine andere einfällt um ein real existierendes Problem zu beheben. Das Accountsharing ist einfach ein Problem für die Anbieter. Teils geduldet um das Wachstum voranzutreiben, aber auch etwas erschwert, damit es nicht überhandnimmt.
Das ist wie beim all you can eat buffet. Wenn ich da mit 4 Leuten hingehe aber nur ich zahle und die anderen 3 praktisch durchfüttere, geht der Laden bald Pleite.
 
@FatEric: wie du unter [re:2] lesen kannst, würde mich das sehr wohl betreffen. Die 2 Fire TV Sticks, Tablet und Desktop PC nutze ich tatsächlich regelmäßig und das ist jetzt auch kein soo unrealisitisches Setup. 2x am TV da kein Smart TV, am PC nebenbei und Tablet für unterwegs. Wenn dann ein Gerät ausfällt oder getauscht wird, ist man schon über die 4 hinaus und kann als zahlender Kunde den Dienst nicht mehr so nutzen wie man will. Und das ganze OHNE Account Sharing
 
@MrKlein: Ich verstehe deinen Unmut. Als Skykunde hat mans nie leicht. Ich bin der Meinung, dein Setup ist dennoch ungewöhnlich. Vielleicht nicht hier im Forum, aber in der Regel schon. Ich sagte ja schon, dass die Lösung von Sky ungünstig ist ich aber verstehe, dass sie was gegen Accountsharing unternehmen wollen.
 
@FatEric: Bin zum Glück nur Netflix Kunde und denen ist das wurscht :)
 
@FatEric: Das Problem bei Sky ist, dass ein Chromecast als eigenes Gerät gilt.
Tablet, Handy, Chromecast im Wohnzimmer, Chromecast im Schlafzimmer und die vier Geräte sind voll.

Mein Laptop oder Desktop kann ich nicht verwenden, dort gab es übrigens das Problem, dass jeder Browser ein Gerät war und nach löschen des Caches/Cookies, wieder als neuer Browser galt.
 
Du hast wohl die Methode von Sky nicht erkannt. Es geht nun mal nur um Verunsicherung. Die meisten Sky Kunden sind nicht die Hellsten. Sie wollen nur Fußball und Serien. Alles andere können sie nicht verarbeiten. Dazu gehört auch das Streaming verhalten. Löhne ordentlich für Sky Q ab und gut ist's.
 
@Latschuk: völlig korrekt!
 
@Latschuk: ...die "Intelligenten" haben ihre Verträge längst gekündigt...
 
sky ist einfach eines der schlechtesten kundenfreundlichen streaming portale....ich nutze skygo sogut wie gar nicht mehr...
 
Brauche ich bei Sky eigentlich immer noch irgend welche Receiver. Oder kann ich inzwischen wie bei Netflix oder Amazon für ein Konto bezahlen und Nutzen wo und wie ich will (SMART-TV, PC, etc.)
 
@gerhardt_w: Sky Go = App Nutzung
Sky Q = Receiver von Sky
Smart TV gibt es glaube nur für Samsung die Sky Q App
 
@gerhardt_w: Ich hab 2018 einen monat sky abgeschlossen, um die Serie Westworld sehen zu können. Da es auf dem FireTV Stick kein sky gibt, hab ich es über die PS4 laufen lassen.
 
@gerhardt_w: nope, nur mit Receiver, wobei Sky Ticket die VOD Online Lösung zu Sky ist
 
@gerhardt_w: du kannst es als telekom magenty tv kunde auch über den telekom media receiver empfangen.
 
"Die Anpassungen seien ein Teil der Auswertung des Kunden-Feedbacks"
Ganz bestimmt haben Kunden gegen ihre Möglichkeiten gestimmt

Sky wundert sich wirklich warum Kunden abspringen? Ständig handeln sie zum Nachteil der Kunden...
 
@0711: Welches Unternehmen tut das nicht?
 
@Akkon31/41: Netflix liefert recht viel, recht brauchbar und mit vergleichsweise wenig Restriktionen. Viele Entscheidungen bei diesem Dienst gehen nicht komplett entgegen der kundeninteressen, bei sky ist das die einzige konstante
 
@0711: "recht brauchbar" ist eine persöhnliche Empfindungssache und kann man nicht verallgemeinern. Ich z.B. hatte mein Netflix Test Abo nicht verlängert weil ich nach weniger als einem Monat mit meinen Interessen durch war.
 
@Akkon31/41: Das Angebot ist ja noch eine andere Sache
 
@Akkon31/41: Es gibt ein paar Unternehmen, die wirklich darauf achten, Kunden nicht zu vergraueln. Komischerweise sind die damit auch recht erfolgreich.
Bei Sky werden halt jetzt scheinbar auch Änderungen an bestehenden Verträgen vorgenommen. Eigentlich ein Kündigungsgrund, sofern das vorher nicht irgendwo in der AGB ausgeschlossen wurde. Ob das dann okay ist oder nicht, muss dann halt erst mal wieder ein Anwalt klären.
Netflix hebt zwar jetzt zum Beispiel die Preise an, aber ich kann da monatlich kündigen und gut ists.
 
"Entsprechend verärgert reagieren Nutzer, die sich für ein Zwei-Jahres-Abo verpflichtet haben."
Die dürften doch jetzt ein Sonderkündigungsrecht bekommen und können aus dem Vertrag raus.
 
@Link: aus was für einen Grund. Sky Go ist ein kostenloses Zubrot wie die Sky Q App
 
@Link: Wenn du dir einen Anwalt nimmst dann vermutlich ja. Aber ich bezweifle, dass sich Sky von alleine drauf einlässt.
 
Ich werde 2019 genau einmal notgedrungen ein sky abo abschließen und das wird im April sein, wenn die neue Staffel von Game of Thrones anläuft.
 
@kffeee: geht günstiger mit Sky Ticket + Stick was monatlich kündbar ist
 
@Blue7: Das war natürlich auch gemeint. :)
 
Im neuen Sky Reciver läuft IMMER die Festplatte!
Stromverbrauch 11Watt im Standby und Lärm !

Sowas geht garnicht !

Sky hat keine Zukunft !
 
@Berserker: Ja, das geht gar nicht. Ich habe die Platte getauscht. Bei mir ist jetzt eine SSD drin :) Ich musste aber eine 1TB einbauen, mit 512GB hat es ab SkyQ nicht mehr geplappt.
 
@PCTechniker: Aso, 1TB SSD statt 512GB weils der receiver sonst nicht mehr geht. Sind ja nur Mehrkosten von ungefähr 80€. Da biste echt schmerzfrei.
 
Weis gar nicht was ihr habt läuft doch prima für sky .. die Gängeln Ihre Kunden härter als ein Domina im SM-Studio und die zahlen trotzdem fleißig weiter ... so macht man Geschäfte ... 80 % der Leute reißen in Foren das Maul auf und zahlen weiter ... und sky weis das! Die Sky Manager haben das begriffen.

Nicht maulen kündigen!
 
@serra.avatar: fast jeder wo ich kenne hat sky und alle gucken über sharing inwischen. Jetz verstehe ich auch die Leute warum...
 
@HansJ2: Und wenn alle ihren Account sharen, verstehst du vielleicht auch, das Sky das nicht möchte. Sky ist mir aber schon aus anderen Gründen unsympathisch.
Ich sehe das so, Sky mag seine Kunden nicht, die Kunden mögen Sky nicht. Irgendwie interessant, dass es dennoch funktioniert.
 
@serra.avatar: Das kann man auf alle Anbieter/Produkte ausdehnen. Überall gemotze, und trotzdem wird gekauft/genutzt.
 
@Akkon31/41: Ist auch so. Meistens motzen ja auch nur ganz wenige, das sieht dann aber oft so aus, als würde die halbe Welt nen Aufstand machen.
 
Bin ich froh das ich Sky, bzw damals ja noch Premiere, schon vor Jahren den Stinkefinger gezeigt hab.
Kann ganz gut ohne die Idioten Leben. Von mir bekommen die seit Jahren schon keine Kohle mehr und werden sie auch nie wieder.
 
Man kann über Sky und sein Angebot sagen was man will, aber das was viele wohl stört ist wohl eher das man nicht mehr schmarotzen bzw. es schwieriger wird. Das Vollabo gibt es bereits für 29€/mtl. oder 15€/mtl. für subventionierte Firmen etc. Viele geben monatlich mehr Geld für Sachen aus die wahrscheinlich nicht brauchen.

Zu Premiere/DF1 Zeiten konnte man via RSA-Karten Monate/Wochen für Lau gucken, das habe viele halt maßlos übertrieben. Dann wurde via Emu geguckt, wo selbst Baumarktreceiver in der Lage war die Emus bzw Keys einzuspielen. Sharing über Netz wurde auch maßlos übertrieben. Pairing brachte vor 1-2 Jahren die erwünschte Lösung, bzw. schloß eine große Masse erstmal aus. Und so ists eben mit SkyGo, verdammt das ist ein Angebot für "unterwegs" und nicht damit man das den Freunden am heimischen FireTV Stick geben kann. SkyGo geht wunderbar weiterhin am Tablet und ja das Tablet via HDMI am TV wird selbstverständlich unterbunden. In juristischen Angeboten nennt man dies erschleichen von Leistungen.
Nicht falsch verstehen, ich bin ein Freund der LinuxReceiver und mag kein proprietären Müll. Aber schmarotzen und meckern passt halt nicht.
 
@Freedom: da wäre ich mir nicht so sicher das pairing was gebracht hat gegen sharing... Jeder hekd kann sich das besorgen für 5 bis 10 im Monat..

Wo bekommt man den voll Abo für 29euro? Würde ich echt gerne mal wissen.
 
@HansJ2: nachdem ich gekündigt habe bekomme ich von sky oft post fürs komplettpaket (ohne sport) würde mich 19 euro kosten und der clou das ganze monatlich kündbar... aber benötige kein sky mehr daher für mich auch für 19 euro zu teuer...
 
@HansJ2: du bekommst das Abo sogar für noch weniger ... kündigen und zappeln lassen, dann kommen die gute Angebote. Am Ende kostete mich das 14,95€ nur dann haben sie die Karte am HTPC gesperrt dann war meine Kündigung endgültig.
 
@HansJ2: ja das mag sein, gibt auch genug IPTV Angebote, aber die Hemmschwelle ist wohl höher als ne C-Line vom Kumpel zubekommen und darum ging es. Und damit haben sie gefühlt 90% Schwarzseher wegbekommen. Und jetzt mit SkyGo Umstellung ebenso, zumindest sind entsprechend Foren voll mit Einträgen.
 
@Freedom: naja ich habe damals gekündigt als sie verhinderten das ich das mit Orginal Karte am HTPC gucken konnte ... den ich bin durchaus bereit für nen gutes Angebot zu zahlen, aber ...
a) ich lasse mich nicht gängeln
b.) ich entscheide auf welchem Gerät! Ich bau mir doch kein Highend Heimkino auf um dann so nen kastrierte Plastekiste von Sky da hin zu stellen ...

macht aber nix, Sport interessiert mich nicht und alles andere bekomme ich auch bei anderen Diensten ... wer mein Geld nicht möchte, Pech gehabt.
 
@serra.avatar: naja kannst doch trotzdem via AlphaCrypt und v13/14/23 gucken, verstehe das Problem nicht?
 
Auch wenn meine Lösung sicher diskutabel ist, so finde ich rund 10,- monatlich für ein virtuelles privates Netzwerk mit einen Bären im Tunnel in Kombination mit einem Online-Share Hoster mit Abstand komfortabler (ja, Wortspiele). Börsen-ähnliche Plattformen auf denen hochauflösende mediale Inhalte dafür angeboten werden gibt es zu Hauf und ich kann auf sovielen Entgeräten offline schauen, wie ich will.
Der Grund dafür war dieses Wirr-Warr an Streaming Anbietern und deren Bussinesspläne/Preisgestaltung sowie künstliche Einschränkung wie Beispielsweise Amazon Prime Offline-Inhalte mit "Ablaufdatum" ... .
 
@erso: Piratenfilme schau ich auch gerne
 
Also Sky tut ja wirklich alles, um auch den letzten Kunden zu vergraulen :D
 
Sky? keine Ahnung ! da steig ich nicht durch.ich weiss nur das sie gefühlt 6,7 Plattformen und 15 Angebote haben aber keine Formel 1 mehr.also exklusiv gibts da gar nix mehr ausser die Preise .Steigt da irgendjemand durch? dann möge er er mir die Geschäftspolitik uind die Modelle von Schky in einem Satz erklären!
 
Sky ist nur für Fussball Fans interessant.. ansonsten ist Netflix über die Türkei besser *g*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles