Neue Preview: Microsoft geht Probleme des Windows 7-Updates an

Microsoft hat ein neues Preview-Update für Windows 7 herausgegeben. Das Update behebt weitere Fehler, die seit dem jüngsten Patchday aufgetreten waren, wird aber für alle Nutzer erst im Februar mit dem regulären Februar Patch erscheinen. mehr... Windows 7, Logo, Hintergrundbild Bildquelle: Microsoft Windows 7, Logo, Hintergrundbild Windows 7, Logo, Hintergrundbild Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das machen die mit abesicht damit man auf Windooof 10 geht..
 
@Fabian_86: das ist doch aber nix neues ...
 
@Fabian_86: Naja wenn man die Probleme mit Windows 10 ansieht, können die sich aber auch nicht damit erklären, dass man auf Windows 11 gebracht werden soll ;-)
 
@Fabian_86: Bei Windows 10 hat man doch auch Probleme.
 
@Fabian_86: Die selben dummen Aussagen hatten wir bezüglich 10 bei jeder Version hab einfach oft nur den Eindruck das sehr viele Extrem Verklärte Ersterinnerungen an den Anfang 7 oder XP haben.
Windows 7 war zwar benutzbar am Anfang doch kein Vergleich mit jetzt und XP war das grauen schlechthin zu Anfang konnte eigentlich nichts und naja am Ende war es Erträglich.
Hätte Vista nicht so viel mehr Power gebraucht im Vergleich zu 7 hätte ich Vista auch nicht schnellstens gegen 7 getauscht.
Bei 8 war manche Kritik angebracht wenn auch gegen den Falschen gerichtet weil die Hersteller sich nicht an die Vorgaben gehalten haben wurde ja mit 8.1 verbessert und war eigentlich ein super System.
Und ja bei 10 gibt es klar Probleme liegt aber auch viel am Ballast aus vorigen Versionen aber man sieht es ja selbst die kleinsten Veränderungen werden abgelehnt.
Man könnte das Wunsch System schlecht hin hinstellen und es würde dennoch gejammert und gemeckert.
Windows 7 braucht niemand Kaput machen das wird die Zeit übernehmen sobald keine Updates mehr kommen.
Und falls es doch noch ein Windows 11 oder was auch immer gibt kommen die selben und behaupten man will alle auf die nächste Version drücken.
Es wird bloß die Version in den Aussagen immer Angepasst.
 
@Freddy2712: Ich glaube deine Wahrnehmung ist die verklärte.
Win10 ist knapp 4 Jahre alt und lange aus der Startphase raus. Damit sollte es super laufen und die meisten Anwender sollten es gerne nutzen. Das Gegenteil ist der Fall.
Zweitens reden wir von keinem Nachfolger oder Vorgänger, Win7 ist der VorVorVorgänger von Win10, ein fast 10 Jahre altes OS und der Marktanteil ist fast so hoch wie das aktuelle Win mit dem Unterschied das Win10 kostenlos ist und mit allen, auch unlauteren Mitteln in den Markt gedrückt wurde.
Klar ist das Win7 durch das erzwungene Supportende weniger werden wird. Gäbe es Support und keine ständigen künstlich eingebaute Schranken würden sehr viele auf das nächste Win warten.
 
@mulatte: Mit erzwungene Supportende Disqualifizierst du dich gerade selber das war an Tag 1 schon bekannt bis wann der Support geht jeder wusste von den 10 Jahren.
Aber gibt ja auch Leute die sind jedes Jahr auf ein Neues Erstaunt das es im Winter Eis und Schnee geben kann.
 
@Freddy2712: Das mit erzwungen sollte heißen das es dieses VorVorVorWin noch lange geben würde wenn der Support nicht enden würde. Das er endet ist klar.
Und sonst nix zu meiner Gegendarstellung?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen