Elon Musk: Es ist Zeit, einen riesigen (Kampf-)Roboter zu erschaffen

Elon Musk ist bekannt dafür, per Twitter so manche Idee der Außenwelt mitzuteilen. Das können harmlose Ankündigungen zu Tesla-Updates sein, aber auch Nachrichten, mit denen er sich gerne mal um Kopf und Kragen twittert. Nun teilte er der Welt mit, dass es an der Zeit wäre, ... mehr... tesla, Elon Musk, Tesla Motors Bildquelle: PowerfulJRE tesla, Elon Musk, Tesla Motors tesla, Elon Musk, Tesla Motors PowerfulJRE

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Habe ich mich letztes mal wohl geirrt. Doch S.T.A.R.K.-Industries.
 
@Tomarr: Nein, AIM.
 
Würde mich nicht erstaunen wenn Musk in 2-3 Jahren einen "richtigen" Androiden aus dem Hut zaubert während andere Firmen seit Jahrzehnten daran arbeiten.

Sah man ja bei Tesla und Space X...von 0 auf 100 ^^
 
@Edelasos: Spaced X ist definitiv nicht von 0 auf 100. Das basiert nämlich zum grossen Teil auf NASA-Entwicklungen. Neu ist nur dass es komerziell ist.
Das erfolgreichste und auch gewinnträchtigste Raketenprojekt ist Ariane.
In Sachen Raketen sind die Europäer die No 1 auf der Welt. Die Versorgungsmodule für die ISS werden von den Europäern gebaut. Und sind so gut, dass die NASA diese für ihre zukünftigen Missionen 1:1 übermehmen.
Auch Musks Projekt Tesla ist eine Luftnummer. Die Elektromobilität ist auf grund ihrer grossen negativen Ökobilanz langfristig und global nicht realisierbar. Es gibt nicht mal genug Ressourcen um alleine alle Autos in Deutschland zu ersetzen.
Und die deutsche Autoindustrie weiss dass und setzt daher nur zögerlich oder gar nicht auf Elektromobilität. Zumal der Kohlestromanteil immer noch bei über 45% ist. Also nix umweltfreundlich oder ökologisch sinnvoll.
Schon jetzt sorgt der Abbau von Lithium in Südamerika dafür, dass ganze Landstriche veröden und unbewohnbar geworden sind. Unser Wohlstand und heile Welt Gedöns treibt Millionen in Existenznot.
Und dann hier rumheulen weil Flüchtlinge massenhaft ins Land strömen.
 
@PiaggioX8:
Selten soviel Halbwissen gelesen...
Raketen:
Da sind die Russen mit ihrer Uralt Rakete Sojus immer noch vorn und konstruieren grad an neuer Nachfolgetechnik.

Bei der Ariane hatte die ESA mehr Fehlschläge als alle anderen, da von "Erfolg" zu reden,
ist lächerlich. Auch wenn sie Vorteile hat, zuverlässig geht anders.

Den Blödsinn mit der Umweltbilanz immer wieder zu erzählen, machts auch nicht wahrer.
Ihr tut grad so, als würde ein Dieselstinker gar keine Ressourcen kosten...
Zudem steigen nächste Saison auch die letzten beiden deutschen Autohersteller in die Formel-e ein, haben mittlerweile auch schon e-Autos im Portfolio und entwickeln weitere- warum nur...? :-)

Und die Abbaubedingungen von Rohstoffen jeder Art haben NICHTS mit den Endprodukten zu tun, das ist ein reines Produkt übelster kapitalistischer Ausbeutung mangels Gesetzen in diesen Ländern !!
Nicht "unser Wohlstand" ist das Problem, immer mehr und mehr Profit für Superreiche
ist es !
 
@vader2: Na du bist vielleicht ein Träumer.
Wenn hier einer (gefährliches) Halbwissen hat, bist es definitiv du.
Die allermeisten Satelliten werden mit der Ariane hochgebracht. Eben weil sie das zuverlässigste System ist.
Sowohl die US- als auch die Russenraketen basieren auf dem Können deutscher Wissenschaftler, Techniker und Ingenieure, die sowohl Russen als auch Amerikaner nach Kriegsende hier abgegriffen haben.
Die kapitalistische Ausbeutung wie du es nennst, ist (nicht nur) von uns verursacht. Wir alle in den Industrienationen sind die Kapitalisten. Deutschland ist da keine Ausnahme. Und jeder der bei uns konsumiert ist daran beteiligt.
Solltest vielleicht mal ZDF Info im "Staatsfernsehen" einschalten. Gibt jede Menge aktuelle Dokus dazu.
 
@PiaggioX8: Ariane hatte 2017 6 starts zu verzeichnen, die Sojus dagegen flog in dem Jahr 14 x hoch, und 1x gab es einen Fehlschag.
 
@Andrycha: Allerdings hat Ariane eine erheblich höhere Nutzlast. Die Anzahl ausgesetzter Satelliten war bei Ariane tatsächlich höher.

Allerdings sind auch die teurer als die SpaceX-Raketen durch das Recycling.
 
@Bautz: Stimmt. Allerdings habe ich die Proton raketen vergessen. Diese haben eine höhere Nutzlast als Ariane ( 44LP hat eine Nutzlast von 8t.) Die Proton Rakete wurde zum Beispiel im Jahr 2017 gestartet und hat eine max. Nutzlast von etwa 21t.

Zu Space-X: Ich habe irgendwo gelesen dass die Starts massiv subventioniert werden. Ich finde gerade die Seite nicht. Daher lasse ich es als "halbwissen" stehen und lasse mich gerne des Besseren belehren. Aber die kosten für alle Falcon Starts sind mir persönlich zu günstig.
 
@Andrycha: Ne, SpaceX legt im moment aber noch drauf, weil sie die Raketenstufen zu früh wegwerfen (momentan glaube ich nur zwei mal). Erst wenn sie wie geplant 5+ mal recycelt werden, rutschen sie in die Gewinnzone.
 
@vader2: Erleuchte mich mal bitte mit deinem Axel-Springer Stammtischwissen, was genau ist ein "Dieselstinker"?
 
@PiaggioX8:
Die Europäer Forschen im gegensatt zu Space X seit mehreren Jahrtehnten daran.

Was kann ich dafür das Deutschland (und einige Bewohner davon) "unfähig" ist vom Kohlestrom wegzukommen?
- Eigentlich Tragisch für ein Land dessen Bewohner sich für die besten halten (Das ist zumindest mein Eindruck, und da bin ich ja nicht der einzige)

Die Grundentwicklung der Rakete kam von deutschen...Das ist aber lange her. Die Welt hat sich verändert.

Der Lithiumabbau ist nicht umweltschädigend. Nur die aktuelle Methode.
 
@Edelasos: Wie erwähnt - Space X wird kräftig von der NASA unterstützt und hat von denen jede Menge Aufträge, ohne die Space X gar nicht überleben könnte.

Auch die chinesische Raumfahrt ist keine Eigenentwicklung, sondern komplett von den Russen gekauft und nun realisieren sie ihre eigenen Ideen mit dazu.

Im übrigen macht die bemannte Raumfahrt nur den geringsten Teil aus. Der mit Abstand grösste Bereich ist Sattelliten und Sonden in den Weltraum zu bringen.
Und dabei ist ARIANE Weltmarktführer.

Der Unterschied zu Space X besteht darin, dass hier Weltraumfahrt unter wirtschaftlichen Bedingungen praktiziert wird. Wohingegen alle anderen Raumfahrtprogramme staatlich finanziert sind, also von Steuergeldern.

Das europäische Raumfahrtprogramm wurde übrigens gegründet, weil sich die NASA weigerte einen europäischen Kommunikationssatelliten hochzuschiessen, weil der in Konkurenz zu ihren eigenen Satelliten stand. War in den 1970ern.

Der grösste Kommunikationssatellitenbetreiber der Welt ist übrigens in Europa die ESEC (European space Security and Education Centre) als Teil der ESA.
Diese arbeiten derzeit auch an einer Technologie um die Funkübertragung durch Laser zu ersetzen.

Ich staune da immer wieder, wie europäische Spitzentechnologie so unterschätzt und ignoriert wird.

So nebenbei:
Selbst OLED-Panels sind keine Entwicklung oder Erfindung von Samsung. Diese Entwicklung kommt nämlich aus dem Fraunhofer Institut.
 
"Als Mecha bezeichnet man üblicherweise riesige Kampfroboter," wenn man gerne Mechwarrior oder MechCommander spielt.
Der Rest der Welt orientiert sich an https://de.wikipedia.org/wiki/Mecha
 
Gibt es Anzeichen dass die Kaiju kommen?
 
@happy_dogshit: Ja, Trump baut eine Mauer
 
@happy_dogshit: Der erste Film hat übelst Spaß gemacht! :-)
 
@kffeee: Der 2te war auch noch ganz ok. Nicht mehr so gut wie der erste Teil aber immer noch unterhaltsam.
 
es gibt doch schon 2 mechs in japan
 
@Liriel: naja da sieht mir der Boston Dynamics Atlas vielversprechender aus ... die Mechas in Japan sind ja eher Autos in ner ungewöhnlichen Karosserie ...
 
@serra.avatar: du verwechselst etwas.
es gibt 2 kampfmechs auf der welt.
der erste aus japan und der andere woanders her.

beide sind keine autos
 
Und der soll dann bestimmt die ganzen **** von der Börse in Grund und Boden stampfen? :D
 
Ja und dieser Roboter kann dann gleich die sinnlose Tesla Fabrik demontieren und der Spuk ist endlich vorbei.
 
Bekomme ich meinen Zoidzilla aus den 80ern der hier neben mir steht dann endlich in groß zu kaufen?
 
Dieses immer wieder erwähnen von seinem "kiffen"... er hat nicht mal richtig inhaliert... und alle springen auf die "Hate-Train" auf... er ist kein Kiffer... er ist nur ein ganz normaler Mensch... vermutlich einer ohne vorurteile gegen "Kiffer"... ;)
 
@UKSheep: Ich gehe davon aus, du kennst ihn persönlich?
 
@xenon-light: Kennen die Hater ihn denn alle Persönlich?
 
@UKSheep: Der kifft nur gelegentlich. Was er nimmt ist anscheinend bewusstseinserweiternd...LSD & Co.
 
Es wird Zeit dass sie den 'Horst' endlich wegsperren !
Er läuft nur noch wegen seiner vielen Kohle frei rum, niemand traut sich.
 
@Aldabaran: Aha..Was hat er denn verbrochen? Erzähl mal
 
Willkommen im Jaeger-Programm...heizen wir den Kaiju ein!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen