Geprellte Käufer: Verbraucherzentrale warnt vor Wish-Shopping-App

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen warnt jetzt vor dem Angebot der Shopping-App Wish. In der jüngsten Zeit sind demnach vermehrt Beschwerden über Käufe eingegangen. Problematisch wird es dabei meist, wenn es Probleme mit Lieferungen oder ... mehr... Verbraucherschutz, Verbraucherzentrale, Beschwerden, Wish Bildquelle: Wish Verbraucherschutz, Verbraucherzentrale, Beschwerden, Wish Verbraucherschutz, Verbraucherzentrale, Beschwerden, Wish Wish

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wish ist der größte - sorry - Dreck. Minderwertige Ware, unglaublich viele Plagiate. Wer da kauft und sich nicht im Klaren ist, dass er dort schlechte Qualität erwirbt ("You'll get what you pay for"), dass i.d.R. Zoll-Gebühren anfallen (oder dass er sich aufgrund falscher Deklaration steuerlich strafbar macht) oder Plagiate beim Zoll vernichtet werden und dazu noch lange auf seine Ware warten muss (was aber wiederum eigentlich klar kommuniziert wird), der soll sich bitte nicht bei der Verbraucherzentrale beschweren.
 
@bigfraggle: Bei mir ist bislang alles angekommen und ich hatte locker an die 30 Bestellungen aufgegeben. Über Qualität kann ich nicht viel sagen. Bislang ist nichts kaputt gegangen. Es ist aber auch nichts älter als 2 Jahre alt. Probleme habe ich nur mit der Versanddauer. Aber nur in einem Fall hat das länger gedauert als versprochen. Meine Nichte hat über mein Account ein Bikini im März über Wish bestellt. Letzte Woche kam das an. Sommer ist schon vorbei. Das ist natürlich nicht gut gelaufen. Ansonsten nie Probleme gehabt. Dass die Versanddauer lange ist, das sieht man bereits bei der Bestellung. Dann muss jeder für sich denken, ob er das braucht. Und das Problem mit Plagiaten wird überbewertet. Was bestellt die Mehrheit schon bei Wish? Klamotten? Schmuck? Gibt es da Plagiate?
 
@bigfraggle: Plagiate sind mir persönlich noch nicht aufgefallen.. Kopien zu hauf. Der Käufer macht sich keineswegs strafbar, da der Versender die Sendung deklariert und nicht der Käufer ;)
Und i.d.R. fallen *nur* unter gewissen Umständen Zollgebühren an für Privatpersonen... ;)
 
@McClane: Du weißt aber was Plagiate sind ?
 
@Alphawin: Du kennst den Unterschied zwischen eine Kopie und einem Plagiat scheinbar nicht.... Aber wer schon meint das ein Käufer sich steuerrechtlich mit einem Kauf aus dem Ausland strafbar macht... erwarten wir mal nix gell ? ;)
 
@bigfraggle: das mit der steuerlichen Strafbarkeit ist Blödsinn, denn ich habe erst einmal nichts deklariert - das muss der Verkäufer tun. Den kann die Zollstelle ja gerne mal belangen xD...
Bei Plagiaten ist es so ne Sache: ab wann ist etwas ein Plagiat?

Was mir sauer aufstößt ist deine Panikmache. Ich habe mich noch nie bei der Verbraucherzentrale beschwert weil es nie etwas bringt.
 
@divStar: Panikmache soll das nicht sein. Und natürlich hast du als Käufer im Grunde die Pflicht, relevante Importe beim Zoll zu melden, wenn der Verkäufer das nicht korrekt tut.

Und was Plagiate bzw. Kopien angeht... Such bei Wish z. B. mal nach Lego. Bin ich erst die Tage drüber gestolpert.
 
Wenn jemand so aggressiv Werbung macht wie Wish (TuneIn, Internetseiten und anderes zeigen mir ständig diesen Wish-Dummfug), dann läuten bei mir schon rein instinktiv die Alarmglocken. Gut, dass ich Wish bisher ignoriert habe. Mache es auch weiterhin. Lieber etwas mehr bei einem renommierten Onlinehändler ausgeben und keine Probleme haben (OK, was auch nicht immer der Fall ist). Und für kostengünstige Waren aus China finde ich GearBest weit vertrauenswürdiger.
 
wish hat bei mir noch nie probleme gemacht. wenn was nicht gepasst hat, hab ich sogar das geld zurück bekommen und die ware behalten.

ubd wer glaubt dass ich eine 1tb speicherkarte dort für 10€ bekommt ist selbst schuld.
 
@xerex.exe: Frage mich auch, wo die Leute hier Probleme haben. Das ist doch eine chinesische Verkaufsplattform, wo klar sein sollte, dass der Versand schon mal ein paar Monate dauert... Und jedem sollte auch klar sein, dass jede Bestellung ein Risiko ist, da man keine gewährleistung und Garantie erhält. Wer dies braucht sollte halt mehr Geld in die Hand nehmen und bei Amazon/Ebay oder im Einzelhandel einkaufen...
 
@TobiasH: keine chinesische plattform, amerikanische!
 
@AnnE1: ja, die Betreiber sind amerikanisch, aber die Händler da sind doch zu 99% chinesisch
 
@xerex.exe: Eben, man muss hier einfach nur mal das Hirn eingeschaltet lassen. Bei sehr vielen Dingen sind die "Ladenpreise" völlig überzogen, nur um 90% aufwärts an "Rabatt" anzuzeigen.
Ich habe auch schon einige Dinge bestellt, die Wartezeit ist für Bestellungen aus China normal, manches kommt innerhalb von 2 Wochen, manches braucht 5-6 Wochen. Nur einmal kam etwas nach dem angegebenen Lieferzeitpunkt.
Die Qualität ist nicht mit dem zu vergleichen, was man sonst so kennt, aber es ist meistens ausreichend. Die Leute wollen Premiumqualität zum Spottpreis, das gibt es aber nicht und bleibt ein "wish".
 
Aus China Centware bestellen und sich dann hier über zu wenig Gehalt beschweren. Geiz ist geil! Und dieser Geiz macht Deutschland (und andere Länder) kaputt. Von wegen Fachkräftemangel, wir haben ein Mangel an anständiger Bezahlung. Und die die sich darüber beschweren, sind die die es verursachen. Das ist ein Teufelskreis.
 
@feikwf: was hat China mit meinem Gehalt zu tun? Im Grunde recht wenig. Klar Deutschland ist exportland und auch auf China angewiesen, aber ich glaube das schlägt sich eher weniger auf den deutschen Lohn aus.
 
@feikwf: Du gibst dir in deinem Posting ja schon selbst die Antwort. "Wir haben einen Mangel an anständiger Bezahlung".

Wenn beim Lohn (der klägliche Rest nach Steuer, besonders bei Ledigen) vom Mittelstand bei vielen die Hälfte für die Miete wegbricht, um vom Rest sollen die Leute immer mehr private Zusatzversicherungen abschließen, Telefon, Mobilität steigt immer weiter und fürs Alter soll auch etwas gespart werden und dann noch etwas um über den Monat zu kommen, ja dann sollte man vielleicht immer mehr verstehen wieso immer mehr ihre Ware gleich aus China beziehen.

Und den Rest erledigt das Internet, wenn sich Leute aufklären, woher die Ware hier im Regal kommt, bzw. woher die Ware wie schon einmal gesagt die neuen Selbstständigen bekommen, die sich die gleichen Artikel Container für Container hier für Centbeträge ankarren lassen und dann den 50 Cent Artikel für 15-20 Euro bei Ebay einstellen.
 
@andi1983: "Telefon, Mobilität steigt immer weiter" Die Preise sinken seit Jahren. Und bevor ich 50% meines Gehalts für Miete verpulver, ja, da würde ich es eher in Erwägung ziehen umzuziehen. (Ich zahle nichtmal 1/5 für Miete) und nein, ich wohne nicht hinterm Mond. Oder eben mal persönliche Ansprüche runterschrauben immer den neusten Scheiß haben zu müssen. Selber kochen statt, Fertigscheiße zu kaufen. Kein Geld für Müll wie Zigaretten verpulvern und und und. Die meisten Menschen meckern immer rum, leben aber völlig über ihren Verhältnissen.

Wir haben eher ein Mangel an gesundem Konsumverhalten.
 
@DaSoul: "Und bevor ich 50% meines Gehalts für Miete verpulver, ja, da würde ich es eher in Erwägung ziehen umzuziehen." Schön wenn man das einfach so "mal eben" kann.

Aber schön, dass du gleich noch so viele "Tipps" mitlieferst wie man Geld sparen kann. Mann kann aber auch einfach bei Wish kaufen, denn ich gebe nen Dreck darauf, ob sich Karstadt, Kaufhof und wie sie alle heißen davon jemandem gute Löhne und vor allem den Aktionären Rendite zahlen können. Der "kleine Mann" profitiert da sehr selten von. Gut.. er / sie hat jetzt noch nen Job - toll. Wenn ich aber die 80% Aufschlag für den Gewinn mitbezahle, habe ich bald keinen mehr.

Wie du also zweifelsohne siehst, gibt es viele Möglichkeiten. Du kannst dich gerne kaputtsparen, während andere einfach günstig einkaufen ohne groß die Chefs zu finanzieren, denn den wenigsten dürfte an deren Wohlergehen gelegen sein.

Nein, ich habe bei Wish noch nie etwas gekauft, könnte es aber. Ich zahle für meine Wohnung (gekauft) derzeit 1/3, demnächst 1/4 meines Gehalts. Hätte ich noch ein Auto (was man aber in der Innenstadt nicht braucht), wäre ich immer noch chronisch Pleite. Deswegen habe ich auch eine Arbeit, zu der ich super mit der U-Bahn bzw. dem Fahrrad hinkomme.

Was aber interessant ist, ist, dass mir von meinem Gehalt nur ~60% bleiben. Und es wird schlimmer je mehr ich verdiene. Der Staat langt ordentlich zu. Deswegen haben einige dann auch keine Lust "die Wirtschaft zu unterstützen" - sie werden ja schon monatlich vom Staat und den Pflichtversicherungen ausgenommen. Aber um das zu verstehen, muss man erst einmal ordentlich arbeiten und möglichst viel Geld verdienen.

Das gesunde Konsumverhalten... welches genau meinst du? Eines wo man mit Zwangswerbung überall angefixxt wird, um sich dann nichts leisten zu können? Oder das, wo man ~4 Euro für ein Getränk in einem durchschnittlichen Restaurant zahlt weil ein Glas Spezi ja 4 Euro kostet... lol.. damit das Konsumverhalten gesund wird, müssen Preise und Löhne erst einmal gesund sein. Das sind sie in Deutschland schon lange nicht mehr. Ich habe keine Ahnung wie Leute mit weniger als 2k Euro Netto zurechtkommen.
 
@divStar: Ich meine, dass sich Leute ein Iphone X holen auf Biegen und Brechen. Wenn das Gehalt nicht reicht oder man ein Jahr sparen müsste...dann holt man es eben auf Pump dank 0% Finanzierung, das meine ich mit Konsumverhalten. Selbiges mit dem Auto, es ist kein seltenes Bild in Städten, Wohnblocksiedlungen aber der neuste dickste 3er vor der Tür. Die Verhältnismäßigkeit fehlt hier einfach. Nicht falsch verstehen, ich möchte niemandem vorschreiben, was er mit seinem Gehalt zu tun und lassen hat. Nur wenn man eben alles irgendwo am Limit irgendwie finanziert, anstatt zu sagen "gut, ich hab eben nur 1600€" oder wieviel auch immer, dann holt man sich eben ein älteres oder günstigeres Smartphone und least eben nicht einen 3er, sondern kauft sich nen 5 Jahre alten 1er, oder kein "Premium" Auto. Das schafft Sparmöglichkeiten.

Viele Menschen leben auf einem selbstgeschaffenen Standard, der nicht dem Einkommen entspricht. Das Bewusstsein für korrekten Umgang mit Geld fehlt.
 
@DaSoul: Da hast du sicherlich mit deinen Ausführungen komplett recht.

Gut ohne die genauen Zahlen zu kennen, kann man jetzt von deiner Aussage mit der Miete auch nichts anfangen. Weil wenn jemand mit 5000 Euro als Beispiel nach Hause geht und nicht direkt im Ballungsgebiet wohnt, dann fragt er sich auch, wieso manche die Hälfte für die Miete zahlen.
Nach Statistik geht der Großteil mit 1.600 Euro heim. Und viele Mieten belaufen sich schon auf 700-900 Euro.

Trotzdem bleibt der Fakt, dass sich besonders Internetnutzer von heute einfach die alten Vertriebswege nicht mehr gefallen lassen und am liebsten selbst direkt beim Hersteller kaufen, bevor sich über die lange Kette noch sinnlos ein paar weitere die Taschen vollstopfen.

Und da gehören eben die neuen Seiten mit dem China-Shopping auch dazu.
Bei produktiven Sachen würde ich da auch nichts kaufen.
Gibt halt oftmals kleinere Bastlersachen wie Platinen, Bausätze etc. welche für ein paar Euro recht lukrativ sind.
 
Nach 4 Bestellungen kann ich nichts negatives sagen...
Lange Lieferzeiten hat Aliexpress auch... wobei ich diese Plattform auch lieber mag :D

Wer superhochwertiges erwartet... erwartet sicherlich oftmals zu viel. Ramsch gibt es da genauso wie wie im 1€ Shop... und wer beschwert sich da?!
Wenn ich im Ausland etwas bestelle und ich "Zoll" für für eine chinesische Beilage halte... dann habe ich es verdient noch einen Obolus drauf zu legen.
Natürlich sollte einem bewusst sein das Zollgebühren anfallen KÖNNEN wenn meine Sendung einen gewissen Warenwert überschreitet.
Das ist nicht nur bei Wish. Das ist bei Aliexpress, das ist bei Händlern auf Ebay, bei Händlern auf Amazon und und und.
Und ganz ehrlich... wenn ich eine "gewisse" Geiz ist geil Mentalität in mir habe... dann rechne ich mit gewissen Abstrichen. Aber es ist mal wieder wunderbar zu lesen wie man die Leute immer mehr verblöden lässt... öffentliche Warnung... Ohne Worte.
Irgendwann steht an den Ampeln " Die Überquerung bei Rot kann tödliche Folgen haben"
 
@McClane: Sehe ich genauso. Hab schon mehr als ein dutzend mal Sachen bei Wish bestellt und hatte keinerlei Stress, den ich nicht erwartet hätte. Je nach Produkt ist die Qualität besser oder schlechter, aber preislich gesehen auf jeden Fall ein Schnäppchen. Man sollte natürlich nichts bestellen, für das man einen Garantieanspruch in Erwägung ziehen würde (Smartphones, TV etc.). Das kann nur in die Hose gehen. Zudem muss man bei Käufen außerhalb der EU immer mit Zoll und längeren Lieferzeiten rechnen. Das ist normal und hat mit Wish nichts zu tun.
 
@McClane: bei wish gibts auch expressversand, ist innerhalb von 5 tagen da. zwar ein wenig teurer, aber wer nicht warten kann.
 
hatte letztes jahr 2x was bestellt, es ist in beiden fällen nie was angekommen. und bei ebay sind die sachen auch nicht teurer, dafür hat man da aber paypal.
 
@LoD14: du weisst schon das wish auch paypal hat?
 
@Liriel: und klarna, mit rechnung. 30 tage zeit nach erhalt !
 
mehrmals bei wish bestellt und keine probleme.
dabei war auch einmal das was net ankam und nach über 1 monat bekam ich das geld trotzdem wieder.

und die 2 huion grafiktablet waren echt und top.

natürlich sollte man vergleichen denn meist macht bei wish der versand das teil terer als bei aliexpress oder ebay
 
Habe bei Wisch auch schon bestellt und nur negative Erfahrungen gemacht, da der China-Dreck schon nach sehr kurzer Zeit kaputt ging. War halt Lehrgeld für mich und deshalb sollte man den Betrügerverein auch vollständig boykottieren. Den Elektronikschrott sollen die man schön behalten.
 
ich hab zwei mal bei wisch bestellt und zweimal einen falschen Artikel bekommen. Das Geld habe ich zwar wieder bekommen nach der Erfahrung werde ich aber lieber weiter über aliexpress bzw alibaba bestellen. Da hatte ich bisher noch nie Probleme und es ist alles so angekommen wie bestellt.
 
Äh, muss man das kennen? Nie von gehört. Oder liegt das an meinem Adblocker? (Ernst gemeint!)
 
@DON666: Kenne den Namen auch nur durch Facebook Anzeigen. Aber die Artikelbilder plus verlangte Preise reichen mir schon, damit die Alarmglocken klingeln. Billiger China Schrott, ein Hoch auf die Konsumgeilheit und Wegwerfgesellschaft. Von Wish gibt es auch etliche Nachahmer.
 
Ich habe schon sehr oft bei AliExpress bestellt und nur 5 von ca 100 Lieferungen waren schlechte Qualität. Warum ich dort bestelle? Weil es dort die selben(!!) Artikel wie bei Amazon gibt, aber um 50-90% billiger. Von der Knoblauchpresse (Amazon: 10-15 Euro, das selbe Modell bei Ali 4 Euro für 2 Stück) über Kleidung, Dessous (Amazon Preis schon mehr als der 20fache Preis für dieselbe Ware gesehen) bis zu Elektronik und handgemalten Bildern: alles hat gehalten, was versprochen wurde und ich habe bei allen Beschwerden das gesamte Geld zurückbekommen. Ausnahme: eine Lampe für meinen Beamer. Da musste ich einfach mal die 16 Euro (statt 400€ hier) ausprobieren und nach 2 Wochen war die dann defekt. Hab aber auch in Österreich eine Nachbaulampe mit Garantie für 160€ gefunden und woher die wohl kommt...

Was ich dort nie bestellen würde: Elektronik. Ich mag es, wenn meine Dinge CE-konform sind. Wobei man ja auch auf Amazon vor Betrug nicht gewappnet ist, siehe USB-Kabel Tests.
 
Schon die Seitenaufmachung von Wish.com schreckt ab.
Nicht zu reden von Beschreibung der Ware, und der schlechten Kategorisierung.
Aliexpress ist da in jeder Hinsicht besser, da kann man z.b. alle Angebote mit Versandkosten ausblenden. Lieferzeit i.d.R. 2-3 Wochen, da hat früher 4-12 Wochen gedauert.
 
Ich hatte mit Wish noch nie Probleme. Ich kaufe dort regelmäßig meine Jagt-Pfeilspitzen. Eine Spitze mit 3 klingen kostet dort teilweise 0,50 - 1€ wobei die hierzulande locker mal 12-20 € Pro Pfeilspitze kosten.
Qualität... naja, solange man sein Ziel trifft, alles gut.
Wer wirklich denkt, dass man dort ein iPhone für 10€ bekommt und dann ein Original iPhone erwartet der ist selber Schuld. Wenn man so hirnlos durchs Internet wandert der hat es nicht anders verdient abgezockt zu werden.
Vor Inbetriebnahme des Browsers: Hirn anschalten.
 
Ich habe schon ettliches Zeug dort bestellt.
Wenn man weis woher es kommt und man weis dass Einfuhrsteuer oder Zoll anfallen wenn man über einen bestimmten Wert kommt ist doch alles okay.
Hatte schon 2 Defekte Artikel unter 20 Euro. Wurden ohne Probleme erstattet ohne dass die Ware zurück geschickt werden musste. 2 mal kam ein Artikel nicht an, per Chat geschildert und Rechnung wurde SOFORT storniert (Klarna hatte die nach meiner Meldung dass Ware nicht da pausiert).
Alles ohne Probleme, wenn man denen schreibt kommt umgehend eine Antwort.
Viel besser als bei machen Shops in DE.
 
ich hab schon viel bei wish bestellt. wenn etwas nicht angekommen ist und ich mich an den Support bot gewendet hab hatte ich mein geld innerhalb von 2 stunden wider. egal wie lange es hinter den 30 tagen war. und Zoll Gebühren fallen unter 22 euro nicht an. wer meint fur 10 euro x billionen Terabyte zu bekommen ist selbst schuld. ich bestelle da meist nur Kleinigkeiten.
 
Es ist fraglich warum sich über lange Wartezeite Beschwert wird. Es wird angegeben das die Artickel eine Lieferzeit von bis zu vier wochen haben. 95 % der Bestellten Wahren kommt in diesem zeitfenstern an.
Kommt ein Artikel nicht, wird er sofort storniert und sollte die Rechnung bereits bezahlt sein, bekommt man das geld zurück erstattet. Das ging bei uns bisher Problemloß.
Die Wahre ist meisst sechs Wochen anch bestellung zu zahlen. Es wird über klarna gezahlt. Sollte es schwierigkeiten geben kann man die Rechnung aussetzen.
Die Bemängelungen hier im Artickel sind für uns nicht nachvollziehbar.
Einziges Problem entsteht beim Zoll, wenn ein Händler die Rechnung nicht korrekt angebracht hat. Ist mir auch schon passiert. Wir fahren dann mit der Rechnung zum Zoll und holen die Leferung ab. Das geht Problemloß ist eben nur der Umstand. Dafür aber brauch man die Wahre dann nicht zahlen, wenn sie beim Zoll beanstandet wird.
Einzigstes Manco, es ist nicht immer die haltbarste Wahre. Es sind aber auch super Sachen dabei. man sollte in die Produktbewertungen schauen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles