Windows-PC als Mobiltelefon: Integrierte Telefon-App mit Nummern-Pad

Microsoft arbeitet offenbar tatsächlich darauf hin, seinem Betriebssystem Windows 10 in der Desktop-Variante das Telefonieren beizubringen. Nachdem vor einiger Zeit eine simple Telefon-App als Teil von Vorabversionen auftauchte, hat diese nun die ... mehr... Smartphone, Tablet, faltbar, Dual Screen, Project Andromeda Smartphone, Tablet, faltbar, Dual Screen, Project Andromeda USPTO

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann ja wohl nicht so schwer sein - den Code dafür müssten sie ja noch haben von Windows Mobile Code

nachtrag: ich meinte natürlich, dass es nicht so schwer sein kann - mein handy hat mir da nen strich durch die rechnung gemacht.
 
Also ich würde mich über ein solches Gerät bzw. allgemein ein Smartphone mit Windows 10 freuen.
 
@Zwerchnase: Allerdings. Ich hoffe, dass mein 950 XL so lange hält, dass es sich nahtlos mit so etwas ersetzen lässt, um möglichst den lästigen Android-Zwischenschritt überspringen zu können.
 
"einem technisch entsprechend ausgerüsteten Windows-10-PC oder einem anderen Formfaktor auf Basis von Microsofts Betriebssystem Anrufe zu tätigen."

Was ist da besonderes dran? Es gibt genug VoIP Klienten und mit denen geht das schon lang.

Edit: Jetzt erst das mit dem Mobilfunknetz gesehen. Aber auch da gibts doch schon ewig USB Dongle?
 
Vielleicht dient das Feature aber auch dazu sich über Bluetooth mit einem Android Smartphone zu verbinden und dann über den PC/Notebook/Tablet zu telefonieren so wie es ja auch mit Autos funktioniert!
 
@Romed: das würde ich sehr begrüßen! Nutze ein Win tablet im Auto, nur die Freisprechfunktion fehlt mir noch
 
lol das gabs doch schon vor 25 Jahren mit Windows95,einem Modem und der...
..Microsoft Wählhilfe.

Jetzt bauschen die das als ja soo neu auf?
Ich telefonierte schon vor 25 Jahren am PC mit Headset analog über die Telefonleitung..hihi.

Trotzdem finde ichs gut,dass dich in dem Bereich mal wieder was tut :-D
 
Die Telefonie wird wohl eher durch die Kopplung eines Android/iOS Smartphones realisiert werden.
 
@Unglaublich: Wieso, wenn das Surface Go mit LTE kommt kann man bestimmt Direkt darüber Telefonieren. Wer weiß was MS noch alles mit Modem rausbringt, mal abgesehen von den OEM's.
 
...diese "Funktion" erschließt sich mir nicht... wozu ist das gut?
Mein Compi hat werder ein Mobilfunkt-Modem noch eine Anbindung an die Telefonleitung (Modem) und Mobilgeräte für Windows gibts ja nicht mehr - oder doch? Hab ich da was verpaßt?
Außer vielleicht Tablets - die haben aber auch kein Mobilteil...
 
@Zonediver: Einige Surface-Garäte haben Mobilfunkmodems, jedes bessere Notebook hat einen SIM-Kartenslot. Und dann kann man das auch per USB nachrüsten. So abwägig ist es also nicht, ein Smartphone ist ja letztendlich auch nur ein mit einem Mobilfunkmodem ausgestatteter PC im Hosentaschenformat.
 
@Link: Ah - ja darum gings eben - SmurfFöns haben ja einen Mobilteil, die meisten Tablets und PCs aber nicht. Wenn das über USB nachrüstbar ist, dann macht das natürlich Sinn.
 
@Zonediver: Bei Notebooks für Unternehmen gehört das seit Jahren mehr oder weniger zur Grundausstattung wie auch der Anschluß für die Docking-Station.
 
@Zonediver: Auch Laptops aus dem Firmenumfeld haben UMTS-Module verbaut (ich selbst habe meine Laptops alle nachgerüstet). Für mich persönlich wäre eine Nutzung der Telefoniefunktion am Laptop mehr als praktisch. Das kommt meinem Konzept der "mobilen Redaktion" immer näher (Telefoninterviews direkt am Laptop aufzeichnen) und Reduzierung der Gerätschaften, die ich mitschleppen muss. Ja ein Smartphone nimmt nicht viel Platz weg, aber weniger ist mehr :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen