Schattige Zeiten: Windows 10 Update bringt neue optische Anpassung

Unter der Überschrift "Fluent Design" will Microsoft die grafische Ober­fläche von Windows 10 modernisieren. Nachdem mit dem April 2018 Update zuletzt einige Anpassung bei der Transparenz vorgenommen wurden, konzentrieren sich die Entwickler im ... mehr... Windows 10, Design, Ui, Benutzeroberfläche, User Interface, Fluent Design System, Fluent Bildquelle: Microsoft Windows 10, Design, Ui, Benutzeroberfläche, User Interface, Fluent Design System, Fluent Windows 10, Design, Ui, Benutzeroberfläche, User Interface, Fluent Design System, Fluent Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sorry, die Damen und Herren, aber besser wäre es gewesen, sie hätten nicht die Schatten, sondern Windows neu erfunden.

https://abload.de/img/shadowl0rfm.jpg
 
@Lord Laiken: https://media.giphy.com/media/7LG6PqAubrWBa/giphy.gif
 
@Slurp:
Was ist das denn??
 
@Lord Laiken: Ich mag die laufenden Änderungen am Design. Die Entwickler sehen anhand der Telemetriedaten der Insider-User genau welches Element Vorteile bei der Bedienbarkeit gebracht hat und welches man wieder entfernen kann.
 
@mil0:
Darf man bezweifeln.
 
@mil0: das umfasst die Telemetrie garnicht, das sind nur absturzberichte oder ähnliches
 
@Alexmitter: Selbst im Insider Channel? Die haben doch ein erweitertes Spektrum an aufgenommenen Daten. Wozu dann die A/B-Tests im Bezug auf neue Features und UI? Es gab schon häufiger Builds die Funktionen nur einem Bruchteil der Insider User angezeigt wurden.
 
@mil0: MS nutzt hier wohl für die Apps die HockeyApp: https://www.hockeyapp.net/
Für die nativen Systemkomponenten dürfte die Telemetrie jedoch wirklich sehr umfassend bei den Insider Versionen sein und registrieren wie oft ein Button wo und wann gedrückt wurde.
 
@mil0: Hier ist es etwas anderes, wie LMAO aber schon korrekt gesagt hat betrifft das nur Systemkomponenten, Hockeyapp wird tatsächlich intern gerne für die apps genutzt.
 
@L_M_A_O: Danke für den Input.
 
Ich würde lieber gerne ein Video sehen, in dem erklärt wird, was da so komplex ist einen Schatten unter eine Fläche zu legen. Und generell, Flächen zu Farben, Transparenz, usw... Das sind doch Dinge, die beherrscht paint! Und sie werden windows ja so gebaut haben, dass es eine engine hat die das schon irgendwo beherrscht?
Also, da mal ne info wie sowas abläuft, würde ein großes Fragezeichen lüften.
 
@dudelsack: Ich glaube du verstehst das grundsätzlich nicht. Erstmal nein, paint beherscht keine Schatten. Komplex ist daran erst mal nichts, aber wie immer erfordert es Fingerspitzen Gefühl da sonst wieder eine Horde an Nutzern weinend einen shitstorm auslöst
 
@Alexmitter: das ich es nicht verstehe, hab ich ja geschrieben. Würde ich aber gerne.
Dass ein paar Schatten und hover Effekte jetzt Jahre lang an Entwicklung brauchen, ist mir einfach ein Rätsel.
Ich habe viele Grafik Designer als Freunde, frage ich die mal.
 
@dudelsack: darum geht's doch nicht...
schau dir doch Mal Bilder von Menschen aus den 80zigern an und dann wie sich die Mode bis heute entwickelt hat...

dann wirst du merken, das Elemente sich wiederholen und früher modern zwischendurch verachtet und heute wieder modern sind...

=> genauso verhält es sich auch mit der Designsprache...
vor 15 Jahren war Schatten modern, vor 5 Jahren war absolut flach modern und jetzt sieht etwas schattiert wieder gut aus...
ich glaube der Hauptgrund ist die Veränderung, wir wollen nicht immer alles in GLEICH haben...

und natürlich empfinden das manche sogar noch anders bzw. wünschen sich das alte zurück...

zu viele Anpassungsmöglichkeiten sind garnicht gewünscht... bestes Beispiel ist hier iOS... hier ist man im Designkäfig von Apple... dennoch hat das iPhone unverkennbaren erfolg
 
@bear7: mir ging es ja nicht darum wie es aussieht, das kann man ja zum Glück ausschalten. Ich persönlich, und viele Grafiker die ich kenne, würden da ein paar Kleinigkeiten ändern, und schon wäre es besser. Aber Geschmack ist ja subjektiv.
Ich will nur wissen, was so komplex ist unter Ben Menü einen Schatten einzurichten. Oder die Farben ändern. Das leuchtet mir nunmal nicht ein.
 
@dudelsack: wer sagt denn, dass es komplex ist?
 
@bear7: so lange wie es dauert, und man schon Schatten und transparente Flächen als die Errungenschaft des Jahres feiert, scheint es komplex zu sein.
 
@dudelsack: hier liegt eine Verwechslung zwischen der Euphorie der Medien und Microsoft selbst raus...

Microsoft hat in den Insider-Builds Änderungen vorgenommen und jemand dachte sich "Sensation".

Who cares?

Microsoft sieht es nicht mal als Sensation ein günstiges Surface auf den Markt zu werfen und macht das mal so "nebenbei" :P
 
Schon Windows Vista hatte zu 100% Schatten Menüs (keine Ahnung ob nicht auch schon früher)
War ja schon ein Knaller als MS als große Neurung bei einem Update bei Windows 10 die Transparenz-Effekte in den Himmel gelobt hatte. Gabs auch schon unter VIsta und schimpfte sich Windows Aero, und welch ein Zufall konnte man die Aero-Effekte durch austausch von ein paar Systemdatein auch 1:1 genauso nutzen unter Win10 wie unter Vista. MS erfindet gerne das Rad neu und bildet sich dann auc hnoch was darauf ein. Einfach peinlich diese Firma.
Vom Stuhl hats mich ja mal geschlagen als man einem schmackhaft machte das man jetzt die Menü und Statuszeilen Farbe ändern kann unter Win10 ... Halleluja, eventuell hätte man die Kiddy Programmiere da mal an einen XP Rechner gesetzt um fest zu stellen das es auch da schon ging.
Win 10 hat man komplett kastriert und bringt einem jetzt über Jahre Stück für Stück wieder alte Sachen zurück anstatt mal einen Rundumschlag zu machen und einem einfach wieder alles zurück zu geben an der Oberfläche was schon mal dar war. Wenn man sieht wasseit Urzeiten mit den Transformationspacks und UI-Thems möglich ist sollte MS sich diese lächerlöichkeiten komplett sparen und offiziell frei geben über eine definierte Schnittstelle. Hatte man ja mal und ist immer noch "gesperrt" verborgen im aktuellen Win10. Auf dem Schlupflich bassieren noch immer die ganzen Transformationspacks die die Optik komplett herum krämpeln Systemweit.
 
@Zukunft.gewinnt.67: stimmt, die Farben waren auch eine große Errungenschaft... Hast recht.
 
Donnerwetter!Nun so sogar auch noch Schatten!
Ich habe mir übers Wochenende einen XP-PC zusammengebaut.
Der kann allles was ich brauche und macht was ich will,alles mit 10GB
Ich hatte das auch eigentlich so in Erinnerung
Wenn sich das bewährt baue ich die anderen Rechner auch wieder zurück.
Windows 7 war mir schon zu wieder, die Win10-Schatten könnt Ihr behalten.
 
@AHDAJ: Und die nötigen Sicherheitsupdates entwickeln Sie künftig auch selber?
Ich wäre auch gerne so ein Allround-Genie wie Sie.
 
@AHDAJ: gut dass so viele Programme noch XP unterstützen. Have fun
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen