Wild West Online: Neues Western-MMO ist offenbar ein Betrugsfall

Seit Ende vergangener Woche ist auf Steam das Western-Spiel Wild West Online erhältlich. Und das Versprechen der Entwickler klingt zunächst einmal interessant, das MMO soll eine "aufstrebende offene Welt" mit "Non-Stop-Action, Erforschung, ... mehr... Spiel, Mmo, Wild West Online Bildquelle: DJ2 Entertainment Spiel, Mmo, Wild West Online Spiel, Mmo, Wild West Online DJ2 Entertainment

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
deswegen ist es wichtig nicht die Katze im Sack zu kaufen
 
@Wuusah: Das ist heut zu Tage aber fast unmöglich, wenn man von Anfang an dabei sein will. Denn so etwas wie Open Betas wird immer weniger und Test-/Probe-Versionen gibt es auch kaum oder kommen erst viel später, wenn das Spiel nicht mehr so richtig läuft wie zu Anfang (siehe z.B. GEW2, WoW oder FF XIV).
 
@Scaver: Auf die eine Woche kommts nicht an
 
@Wuusah: Welche "eine Woche"?
Wer zum Release kauft, kauft die Katze im Sack und das soll man lt. deiner Aussage ja nicht.
Wenn dem alle folgen, würde zum Release ja NIEMAND kaufen, könnte also auch niemand testen. Ergo macht es keinen Unterschied ob man (alle) dann eine Woche oder ein Jahr warten... die ersten die Kaufen, kaufen IMMER die Katze im Sack, das lässt sich nicht vermeiden... außer es gibt eine Open Beta oder Testversion.

Zudem sind Rezensionen alles andere als hilfreich. Du kannst 100 Menschen über eine Game befragen und wirst statistisch min. 110 verschiedene Meinungen haben (statistisch können sich im Schnitt um die 10% nicht festlegen und haben dadurch min. 2 Meinungen).
 
@Scaver: Es gibt so etwas das nennt sich Reviewer. Das gibt es in Text, als auch als Video. Die bekommen entweder eine Review Copy vom Spiel oder müssen es kaufen, was aber halb so wild ist, denn das sind berufsbedingte Ausgaben, die sie von der Steuer absetzen können.

Die Menge an Content die ein Spiel hat ist nunmal aber nicht subjektiv.
 
@Wuusah: Wenn man den Anspruch hat vorne mit zu spielen vor allem in Spielen wo harte pvp Regeln gelten und vom anderen Spielern ausgeraubt / zerstört werden kann ist das ne halbe Welt.
 
Eigentlich ja kein "Problem". Wer das Spiel um Early Access gekauft hat kannte das Risiko, wer die 30€ ausgegeben hat für ein fertiges Spiel sollte in 2h feststellen können das es Schrott ist und dank Steam den Kauf Rückgängig machen. Verstehe daher das Geschäftsmodell der Macher nicht wirklich. Wäre doch viel besser es ewig im Early Access zu belassen dann kann man die Unzulänglichkeiten viel besser vertuschen...
 
@Nero FX: Grundsätzlich gebe ich Dir Recht. Aber in 2 Stunden ein MMORPG zu beurteilen ist doch etwas sehr knapp bemessen.
 
@Scaver: Meinst du? Es ist ja der schlechte PvE Teil der ja gerade im Anfang eine Rolle spielt. Direkt PvP ist doch eher untypisch.
 
No mans Sky im wilden Westen.
 
Aber die Screenshots machen schon was her
 
@kickers2k1: Viel Spaß beim spielen der Screenshots. ;-p
 
Die Bewertungen auf Steam sind die reinste Katastrophe.

Sehr schade, weil RED DEAD 2 ist ja auch wieder nur auf Konsolen....

Ansonsten hätte ich es mir sofort gekauft, weil ich Bock drauf hätte ein Western Spiel zu spielen.
 
@garfield10000: mit "playstation now" kannst du PS-klassiker (u.a. red dead redemption) auf dem pc streamen :)
ja, kostet mtl. gebühren - lohnt sich aber, da es diverse moderne klassiker gibt, die man unbedingt mal gespielt haben sollte!
 
@dogsmack: sowas understützt man nicht pfui aus
 
@hawt dawg man: Weil? Es ist ja nicht so, dass es hier eine wirkliche, legale Alternative zum Streamen gibt, wenn man den PC als Plattform nutzen will oder muss. Es gibt in der modernen Gaming-Welt sicher vieles, dass man nicht unterstützen sollte. Aber ein Streaming-Angebot, dass einen plattformfremde Spiele spielen lässt gehört meiner Meinung nach eher nicht dazu.
 
@NewRaven: du hast eigentlich recht sorry
 
@dogsmack: Und das bringt für das neue RDR2 nun was? Richtig, nichts. Und Teil 1 ist doch heute als "Alternative" doch schlicht armselig!
 
@Scaver: bitte was? hast du RDR1 mal gespielt?? das spiel ist verdammt gut und auch heute noch ohne bedenken vollends zu empfehlen! sollte jeder mal gespielt haben!
 
@garfield10000: Ob Red Dead 2 nur auf Konsolen erscheint ist noch garnicht sicher. Rockstar weiss um den Erfolg von GTA V auf dem PC und wird sich ganz genau überlegen, ob RDR 2 nicht auch für den PC entwickelt wird. Sollte übrigens einfacher sein, da die 4k Assets für die Xbox One X ja bereits vorliegen. Ich bin mir sogar relativ sicher das RDR 1 noch für den PC kommt, da es auf der Xbox One X mittlerweile eine 4k Version gibt.
 
@Riplex: Bleibt nur zu hoffen (zumindest für mich), dass die nicht meinen, RDR in dieselbe Richtung schieben zu müssen wie GTA, das wird ja mittlerweile quasi ausschließlich als MP-Titel angesehen. Rockstar war für mich eigentlich immer DER Hersteller von guten Story-Singleplayer-Games, ich fürchte aber, dass die da etwas den Fokus verlieren. Auch wenn ich dafür gleich hier gekreuzigt werde: Also meinetwegen könnten die den Online-Part komplett rausschmeißen. (*Duckundwech*)
 
@DON666: Ich spiele GTA V nur wegen den Mehrspieler-Modus, den der ist top!
 
@Riplex: Deine Hoffnung zu RDR1 ist leider unrealistisch. Der einzige Grund warum es eine 4k Version gibt, ist das die Xbox One X intern einen Emulator für 360 Games hat der ohne Veränderung des Codings vom Originalspiel das Game in einer anderen Zielauflösung emulieren kann plus Kantenglättung und Texturfilterung.
 
@garfield10000: Geht mir genauso :)
 
Moin,
habe ich etwas verpasst oder wurde es schlicht nicht geschrieben?
Es wird hier von Betrugsfall geredet, aber Winfuture legt kein echtes Beispiel dar wo betrogen wird!
Wie immer wird nur nachgeplabbert und nichts präsentiert!
Die Redaktion sollte mal überlegen ob man die News auch mit einem Bewertungssystem ausstattet!
Als Journalist sollte man den Anspruch haben und Beweise sammeln und diese offen legen!
 
@amdkeks: Auf der Steam-Seite werden in der Beschreibung etliche Inhalte aufgelistet, die nicht im käuflichen Spiel zu finden sind. Betrug ist laut Definition "der Vorgang, dass jmd. einer Person absichtlich die Unwahrheit sagt oder etwas vortäuscht und sich damit einen materiellen Vorteil verschafft."
Ja, der Vorsatz ist hier natürlich entscheidend. Hier spielt die Person Titov eine Rolle. Der verlinkte Reddit-Thread hat etliche Hinweise darauf, dass er versteckt beteiligt ist. Warum er nicht offen agiert? Weil ihn Valve von Steam verbannt hat und er bzw. eine mit ihm in Zusammenhang stehende Firma dort nicht veröffentlichen darf. Und das macht man nicht, weil Titov ein sauber agierender Spiele- und Geschäftemacher ist.
 
@amdkeks: Es steht doch im Artikel, dass einige Versprochene Inhalte gar nicht vorhanden sind.
Es geht sogar soweit, dass Funktionen wie z.B. das Kopfgeld auf Spieler, welche es im EA gab und funktionierte, in der Release Version gar nicht mehr gibt.
 
Also ich habe mir das jetzt mal ein wenig per YouTube angesehen, und ich weiß nicht, ob das Betrug ist oder nicht, aber eines weiß ich ganz gewiss: Das sieht mir ziemlich öde und auch unfertig aus. Vieles ist nur halb oder gar nicht übersetzt, es existieren noch Textplatzhalter, Umlaute fehlen, Inhalte sind teils (noch?) nicht verfügbar, dann scheinen da schon sehr hochgelevelte Spieler nach allerkürzester Zeit rumzurennen, obwohl der Stufenaufstieg normalerweise wohl "ewig" braucht, etc., etc.

Die Kohle sollte man wohl wirklich lieber versaufen, da hat man mehr von.
 
@DON666:
Wenn Sergey Titov da mit macht, dann ist es ganz sicher Betrug, genauso wie seine Anderen "Projekte".
 
für 30€ bekommsch 3 Kisten Bier..und hab mehr Spaß..

Sergey Titov..wenn man weiß , wer hinter dieser Firma steht...einfach ignorieren...

und deshalb würde ich nie irgendwelche EARLY Games-Programme..Sonstwas unterstützen..wennse Geld brauchen zum Entwickeln..sollnse Sparen oder zur Bank gehen und da nen Kredit aufnehmen

und wennse kein Geld bekommen...Arsch geleckt....
 
@Computerfreak-007: Bier? Igitt... da kauf ich mir lieber das Spiel. Aber zum Glück gibt es ja noch weitere Möglichkeiten :)
 
@Scaver: lieber Bier....
 
Ganz nach dem Vorbild EA :-D
 
Schon Monate davor haben viele Leute und auch Magazine davor gewarnt.
Selbst schuld.
 
Wo kommen denn die Screenshots her? Bei dem Aufwand, das in die Grafik gesteckt wurde, kann ich mir nicht vorstellen, dass die Macher echt kaum Arbeit in die Story gesteckt haben sollten. Man sollte daher mal prüfen, wo die Modelle für die Umgebung (hauptsächlich Gebäude und Bäume) überhaupt herkommen.
 
Tja, zu den Anfängen von Steam war diese Plattform mit Argusaugen betrachtet worden, viele Spieler scheuten Steam. Heutzutage kann offenbar Hinz und Kunz dort irgendwelchen Müll veröffentlichen, der offenbar ungeprüft übernommen und verhökert wird.

Ein Schelm, der da sich da den Anfängen erinnert ...
 
@Sele: ist ja quatsch. Ob man steam nun mag oder nicht aber genug Müll gab es auch zu analogen Zeiten bei Karlstadt im Regal
 
@Sele:

aber bei Steam gibt's so vielan Rotze..alter Falter..ich hab letztens mal aus Langeweilemal durchgezäppt….kein einziges Spiel hat mir a gefallen...…...

und nun komm du

bin wohl zu alt für so ne Kinderotze was Spiele angeht...muss ich echt nicht haben....

zu Doom und Quake Zeiten..saß ich gerne am Rechner..heutzutage schaue ich nur noch Filme und höre Musik
 
@Computerfreak-007: Die alte Generation widmet sich anderen Dingen, Haus, Garten, Familie und wendet sich mehr und mehr ab vom PC. Während immer mehr junge neue dazukommen, die die Welt von PC gerade erst anfangen zu entdecken.
Dabei meine ich die Mehrheit.
 
"...zahlreiche Mikrotransaktionen integriert haben und das obwohl das Spiel 30 Euro kostet."

Zum Beispiel bei GTA online stört sich daran offenbar niemand, obwohl das mal fast doppelt so teuer war. Wenn man sich mal ansieht, was GTA V spieltechnisch für eine Zumutung darstellt, kann man den Hype darum kaum nachvollziehen. Aber offenbar ist genau dieser der Grund für die Duldung, wie Rockstar den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen versucht... und damit ziemlich gut absahnt, ohne daß das Spiel weiterentwickelt oder verbessert wird.

Also Große dürfen das, Kleine sind aber Betrüger, wenn sie die gleiche Schiene fahren?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:30 Uhr 2018Mini Beamer2018Mini Beamer
Original Amazon-Preis
227,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
176,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte