Microsoft und Qualcomm ermöglichen jetzt auch 64-Bit-Apps auf ARM

Windows-Entwickler können jetzt auch 64-Bit-Anwendungen für die neue Windows 10-Plattform auf ARM-Prozessoren von Qualcomm bereitstellen. Microsoft hat eine entsprechende Zusage zur aktuell stattfindenden Entwickler-Konferenz Build 2018 erfüllt ... mehr... Microsoft, Windows 10, Cpu, Qualcomm, Snapdragon, Windows 10 on ARM, Snapdragon 835 Bildquelle: Microsoft/Qualcomm Microsoft, Windows 10, Cpu, Qualcomm, Snapdragon, Windows 10 on ARM, Snapdragon 835 Microsoft, Windows 10, Cpu, Qualcomm, Snapdragon, Windows 10 on ARM, Snapdragon 835 Microsoft/Qualcomm

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vielleicht mache ich jetzt einen Denkfehler. Aber meinem Verständnis nach sorgen nicht die 32-Bit-Anwendungen für die Performanceeinbußen sondern der architekturfremde Code (x86 auf ARM).

Gehe ich insofern recht in der Annahme, dass mit "64bit-Apps" nativer ARM64-Code gemeint ist, dürften doch x64-Anwendungen aufgrund der notwendigen "Umwandlung" des x64-Codes in ARM-Code ähnliche Performancenachteile mit sich bringen?
 
@Der Lord: 64bit ARM läuft nativ.

AMD64-Code (meinst du wohl mit x64?) wird nicht emuliert, solche Anwendungen laufen einfach nicht!
 
@Elkinator: x64 = AMD64, richtig. Wenn er liefe (eine sehr konjunktive Aussage auch für die Zukunft, wie ich glaube), müsste er genauso emuliert werden wie x86. x64 läuft nicht auf den Snapdragons, ich weiß.

Wenn oben nur von 64-Bit-Code die Rede ist, der schneller ist als 32-Bit-Code, ist diese Aussage doch sehr ungenau. Das Problem mit der Performance liegt ja nicht an den 32 Bit sondern am x86-Befehlssatz. Deshalb zu meinem besseren Verständnis die Frage: Was ist mit 64 Bit gemeint?

ARM64 läuft nativ und wird entsprechend performant sein. Nur spricht der Artikel nur von einem SDK, "mit dem sich 64-Bit-Applikationen entwickeln lassen." Ich vermute zwar, dass damit ARM64 gemeint ist, wünschte mir aber doch, dass die Aussage entsprechend konkret gemacht würde. "Microsoft und Qualcomm ermöglichen jetzt auch 64-Bit-Apps auf ARM" könnte man auch anders verstehen und der Artikel konkretisiert es nicht. Um also zu wissen, worauf ich mich einlasse...
 
@Der Lord: Verwend doch bitte nicht "x64", solche inoffiziellen Begriffe sorgen nur für Verwirrung, wenn es um 2 inkompatible 64bit-ISA geht!

Mit 64bit ist ARMv8 gemeint, AMD64 wird nicht emuliert werden!
 
@Elkinator: "In der Informatik wird die auf dem x86-Befehlssatz (bzw. Befehlssatzarchitektur, englisch Instruction Set Architecture, kurz: ISA) basierende 64-Bit-Architektur als x64, alternativ auch als x86-64 (auch in der Schreibweise "x86_64") und AMD64 (auch in Kleinschreibung: "amd64"), bezeichnet."

x64 ist klar abgegrenzt und unterschieden von ARM64 (und IA64, sofern das überhaupt noch eine Rolle spielt) und kein wirklich inoffizieller Terminus.
 
@Der Lord: Lass mich raten, du hast den Mist von Wikipedia?
Als IT-Techniker kann ich über den Bullshit der oft bei Wikipedia steht nur den kopf schütteln, die Artikel werden von Leuten geschrieben, die das nicht gelernt haben, bzw. denen das nötige wissen einfach fehlt:\

x64 ist sehrwohl eine inoffizielle Bezeichnung, das einzige was man offiziell verwendet ist AMD64 oder alternativ x86-64/x86_64.

Mit x64 haben auch schon Leute einfach nur generell 64bit gemeint, aslo auch ARMv8!

aber egal, deine Frage hab ich ja beantwortet, deine vorhandenen 64bit Windows-Anwendungen werden nicht laufen, weil AMD64 nicht emuliert wird.
Zumindest noch nicht, vielleicht kommt das noch irgendwann, vollkommen ausschließen kann ich es natürlich nicht!
 
@Elkinator: Meine Frage hast Du beantwortet. Ich entsinne mich aber, dass INTEL sein eigenes Süppchen kochte, welches im Grunde zu AMD64 kompatibel ist (gibt ja ein Lizenzabkommen) sich aber in Details der Implementierung unterscheidet. x64 hieße also nicht allgemein 64 Bit sondern 64-Bit-Erweiterung des x86- Befehlssatzes. Im Gegenteil zu (damals) IA64. Insofern hat sich diese Bezeichnung vor Jahren bei mir eingebürgert und ist nicht Wiki geschuldet. Wenn Leute mit x64 ARM meinen, kann ich denen leider auch nicht helfen. ;)

Aber wie gesagt: Meine Frage hast Du beantwortet und meine Annahme war richtig.

"...weil AMD64 nicht emuliert wird. Zumindest noch nicht, vielleicht kommt das noch irgendwann, vollkommen ausschließen kann ich es natürlich nicht!" - Genau das könnte man nämlich vermuten, wenn MS der Überschrift nach 64-Bit-Apps verspricht und der Artikel genauso unklar ist.
 
@Der Lord: Intel verwendet einfach eine andere Bezeichnung.
Vermutlich, weil ihnen weh tun würde, wenn sie AMD64 schreiben;)

Die Implementierung ist natürlich anders, ist ja auch eine andere Microarchitektur!
Trotzdem ist es aus technischer Sicht AMD64.

Die Implamentierung von AMD64 in Zen ist ja auch anders als zb. in Bulldozer.

Doch, mit x64 verbinde ich allgemein nur 64bit, weil ich halt immer wieder mal Leute in Foren antreffe, die das so verwenden.
Nicht oft, aber es passiert halt, deswegen verwende ich auch eindeutige Bezeichnungen, also die offiziellen!

Für mich ist aber schon klar wie das gemeint ist, das ist ja doch ziemlich eindeutig formuliert:
AMD64/x86_64 kann nicht gemeint sein, weil das ja nicht nativ wäre!
"Das neue SDK dürfte Programmierer aber anhalten, mehr native Portierungen vorzunehmen und so die Situation ingesamt zu verbessern."
 
@Elkinator: OK, wer lesen kann, hat Vorteile. Beim letzten Satz war ich wohl nicht ganz aufmerksam.
 
@Der Lord:
Richtig, es geht nicht um ARM32 Code sondern x86-32 Code läuft per Emulator.
Das ist die Performnace-Bremse auf einem Snapdragon-SoC.
 
Juhu, x64<:O
 
Moment mal. Hier geht es um natives ARM64 und nicht um emuliertes x86-64, oder?
 
@davidsung: Richtig!
 
@davidsung: Das neue SDK dürfte Programmierer aber anhalten, mehr native Portierungen vorzunehmen und so die Situation ingesamt zu verbessern.
 
@Elkinator: Sind das nur Compiler für C++? Oder kann ich demnächst meine .NET Framework Projekte auf ARM64 kompilieren? Am besten wäre es, wenn das "Any CPU"-Target damit funktionieren würde.
 
@davidsung: Ich weis nicht was Universal Windows Platform inkludieren sollte.

Soll .NET Bestandteil der Universal Windows Plattform sein?
 
@Elkinator: "Soll .NET Bestandteil der Universal Windows Plattform sein?"

Soweit ich weiß, ja. Seit VS2015 gibt es aber wohl einen Ahead-of-Time-Compiler für .NET (bin so tief noch nicht eingestiegen, fange gerade erst an), sodass nativer Code erstellt werden kann. Hier dürfte wohl das neue SDK ansetzen.
 
@davidsung:
Yepp, ARM64, kein emuliertes x86-64
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen