Facebook zieht eine kostenpflichtige Variante ohne Werbung in Betracht

Social Media Mark Zuckerberg hat betont, dass Facebook auch zukünftig immer kostenlos genutzt werden kann. Das Unternehmen denkt allerdings weiterhin über eine bezahlte Variante nach. Hiermit wird den entsprechenden Kunden keine Werbung mehr eingeblendet. mehr... Facebook, Mark Zuckerberg, Börse Bildquelle: Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Selbst wenn dieser Verein mir Geld dafür gibt das ich mich dort anmelde, werde ich diesen wertlosen Dreck verweigern.
 
#DontPayTheDevil
 
so lange diese Qualitativ Hochwertig ist und unter 10 euro Kostet bin ich bereit dafür zu zahlen. Ich hasse werbung.
 
@cs1005: Hochwertige Inhalte? Bei Facebook? lol
 
@Akkon31/41: kommt drauf an wie man es nutzt.
 
@cs1005: als "Idiotendatenbank"
 
Deshalb wird jetzt so viel Werbung geschaltet, dass man schon vor Beginn der kostenpflichtigen Phase die Nase voll hat von werbefinanziertem Model. Wenn sich das etabliert, wird es nicht lange dauern, dass WhatsApp es übernimmt.
 
@CoolMatze: Du weißt aber schon, dass WhatsApp vor der Übernahme durch Facebook Geld gekostet hat, und man dafür jährlich ein paar Euro zahlen musste, oder? Erst dank Facebook ist es kostenlos geworden.
 
@mh0001: Du weißt aber schon, das sich das Jahr bei jeder neuinstallation wieder verlängert hat? Meine ich zumindest, sicher bin ich mir grad auch nicht mehr so 100%ig
 
@GTX1060User: Nope hat es nicht. Jedenfalls nicht zuverlässig. In der Tat war es so, dass du, wenn du generell nicht bezahlt hast, als Android/Symbian/vermutlich andere-User direkt zum Ablauf eine jährliche Verlängerung geschenkt bekommen hast. Allerdings lustigerweise nur, wenn du noch nie bezahlt hattest. Hast du einmal den EUR investiert, haben die dir das Ding dann sogar nach dem bezahlten Jahr wirklich abgedreht. Und iOS-Nutzer mussten die App direkt kaufen, hatten also nicht das erste Jahr gratis, hatten dann aber halt auch zeitlich unbegrenzte Nutzung.
 
@GTX1060User: Und wenn das so war, geschieht es den Leuten die das ausgenutzt haben vollkommen recht, wenn sie dann in WA so richtig mit Werbung zugeballert werden. Denn dank solcher Verhaltensweisen wären solche Leute letztlich schuld daran, dass ein solches Bezahlmodell nicht funktioniert hat.
Bei Onlineangeboten, die als Paywall LaterPay nutzen, kann ich auch einfach die Cookies löschen und mich dadurch meiner künftigen Zahlungsverpflichtung entziehen. Legitim und rechtens ist es dadurch noch lange nicht.
 
@mh0001: Ja und? Dann gibts halt ein bisschen Werbung, juckt mich nicht wirklich. Gibt außerdem noch zig andere Messenger alternativen zu Whatsapp, darauf ist man also wirklich nicht beschränkt/Angewiesen.
 
@GTX1060User: Es hat sich immer verlängert, wenn man nicht bezahlt hat - man brauchte nicht neu installieren. "Aus Kulanz wird der Testzeitraum um einen Monat verlängert", Monat für Monat, Jahr für Jahr.
 
@otzepo: Wer ist dann bitte so dämlich und bezahlt, wenn er dadurch keinerlei vorteil hat? Jetzt mal ohne scheiß
 
@GTX1060User: Das einzige was Whatsapp ausgemacht hat war, dass man automatisch durch die Telefonnummer seine Kontakte hat (so in der EU illegal, der Nutzer, der sein Telefonbuch hoch lädt begeht einen Datenschutzverstoß).

Wären die Menschen nicht so faul könnten sie auch die ID oder E-Mailadressen tauschen und einen anderen Dienst nutzen. Aber so ging es einfach und die iOS-Nutzer sind sowieso eher bereit Geld für eine App auszugeben.

Aber was ein striktes Abo angeht, da geht der Sinn flöten - da gibt es genug Leute die nicht mitmachen und der Marktanteil geht in den Keller - und Whatsapp lebt ja nur von dieser starken Verbreitung. Android-Nutzer sind aber viele nicht bereit zu zahlen.

Finanzierung wäre über ausliefern von bestellten Newslettern möglich, da würden dann die Werbetreibenden bezahlen und nicht der Endkunde und jedem ist selbst überlassen welche Infos/Werbung/Newsletter er haben möchte - und ist dann auch gleich die perfekte Zielgruppe.
 
@GTX1060User: Viele, weil es ein wenig gedauert hat, eh die Leute verstanden hatten, dass sie diese Verlängerung bekommen (wohlgemerkt auch nur dann, wenn sie noch nie bezahlt hatten) und keiner plötzlich ohne WA dastehen wollte. Und wie oben schon angemerkt, iOS-User hatten eh keine Wahl, für die war die App von Tag 1 an kostenpflichtig.
 
@GTX1060User: Es soll auch Leute geben, die etwas spenden, obwohl sie davon keinen persönlichen Vorteil haben. Oder die freiwillig bereit sind für etwas, was sie täglich nutzen, auch zu bezahlen.
Es gab auch Pilotprojekte, wo Geschäfte ohne Kassierer einfach vor der Tür eine Schale aufgestellt hatten mit dem Hinweis "Bezahlen Sie, was Sie für die Ware für angemessen halten." Unterm Strich kam bei den Experimenten sogar mehr zusammen als der Laden normalerweise an Umsatz gemacht hat...
Aber du wärst vermutlich einer derjenigen, die mit vollen Taschen einfach rausgehen.
 
@NewRaven: Tja, ich hab sogar vorzeitig verlängert, und dafür dass ich WA täglich nutze hätte ich auch freiwillig und gerne 10€ für das Jahr bezahlt! Ich bin halt nicht so ein Schmarotzer, der sich alles wo es nur geht für umme reinzieht, sondern der anderer Leute Arbeit, die einem zugute kommt, auch angemessen entlohnen will.
 
@mh0001: Du, ich hab da auch nichts gegen, im Gegenteil, ich seh das sogar grundsätzlich genauso wie du. Aaaaaber: ich hab es in der Tat nicht eingesehen, mich zur jährlichen Zahlung zu verpflichten, wenn ich einmal zahle, während alle anderen da problemlos drumherum kommen, wenn sie niemals zahlen. Meiner Meinung nach war das eine ziemlich dumme Geschäftsstrategie, die am Ende nicht mal mehr dadurch sinnvoll wurde, um mehr Marktmacht zu erreichen - die hatten sie da nämlich schon. Auch mir wäre der Service grundsätzlich 10 EUR oder auch noch etwas mehr wert gewesen, aber nicht unter der Bedingung, dass ich dann dauerhaft der "Gearschte" bin, wenn jeder andere das Ding auch für Nix ewig weiter nutzen konnte. Hätten sie die Zahlung entweder grundsätzlich freiwillig gemacht oder aber ihren Preis durchgehend auch eingefordert, wäre das eine ganz andere Geschichte gewesen.
 
@mh0001: Naja wenn du gerne jemandem Spendes der Sowieso schon Multi Milliardär ist, bitte ;-). Spendes du auch Google was das du auf YouTube Videos schauen kannst? Ich denk mal nicht. Wenn höchstens indirekt durch die Werbung, aber die Wird bei mir nur bei Videos mit Qualitativ hochwertigem Inhalt entblockt ;-)

Aber du wärst vermutlich einer derjenigen, die mit vollen Taschen einfach rausgehen.

Ganz ehrlich? Warum nicht? Wäre es diebstahl? Nein. Aber ich kann dich beruhigen, ich würde sehrwohl was hinlegen. Mit hoher wahrscheinlichkeit den vorher recherchierten günstigen Preis des Einkaufes damit der Laden keinen Verlust macht, und ich keinen Verlust mache.

Aber scheint sich ja Prima durchgesetzt zu haben das Projekt, so gut, das die Geschäfte auf den Zusatzgewinn verzichten, und wieder zum Standard zurückgekehrt sind xD
 
@mh0001:

Falsch. Es war ein Euro, aks 99 Cent pro Jahr.
Vor dem Verkauf ans Fratzenbuch waren es null Euro.

Und?
Niemand hat Facebook gesagt, das es seinen minderwertigen Chatclient durch die Integration von WhatsApp pimpen soll.

Im Kern dessen liegt die Unfähigkeit von Facebook. Was sie nicht können, das kaufen sie.

Microsoft macht es genauso. Sie kauften Skype.
 
@mh0001: ich musste noch nie was für WA bezahlen.
 
@mh0001: Es waren 99 Cent pro Jahr, was ich durchaus in Ordnung finde.
 
@mh0001: x Personen mussten was zahlen und CD mehr Personen mussten garnicht zahlen, Jahr für Jahr.
 
@CoolMatze: Werbung? Ich habe auf Facebook noch nie Werbung gesehen.. nutzt Du kein Adblocker?
 
Facebook ist zwar interessant, aber gleichzeitig durch das tracken und der Werbung so nervig dass man es nicht benutzen möchte. Aber leider ist Facebook zu uninteressant als ob ich dafür Geld ausgeben würde.
 
Ich nutze Facebook, sogar recht häufig. Allerdings hat es nicht die "Wertigkeit" für mich, dass ich da wirklich Geld rein investieren würde. Nimmt die Werbung überhand oder funktioniert der Werbeblocker nicht mehr wirklich, nutze ich es eben weniger oder nicht mehr - letztlich ist ein großer Teil der Zeit, die ich dort verbringe einfach aus Langeweile-Phasen, die zu nervig sind, um nichts zu tun, aber zu kurz um etwas anderes Sinnvolleres zu tun. Würde ich diese Zeit dann eben anders nutzen und FB, wenn es eben in der kostenfreien Version deutlich unattraktiver werden sollte, nur noch für für mich wirkliche sinnvolle Konversation nutzen, wären da 2 Stunden pro Monat vermutlich mehr als genug. Insofern: macht halt einfach.
 
Kostet es was, war es das.
 
Ich soll dafür bezahlen, dass die mit meinen Daten weiterhin um sich schmeißen und dafür Geld bekommen?
LOL!
Träum weiter Suckerberg.
 
Facebook vor 2 Jahren gelöscht und nimmer benutzt.
Wer so einen Dreck benutzt ist selbst schuld LOL..
 
@Predator3377: Dito...2015 gelöscht und TADAAAAA...ich lebe noch...
 
@Tomtom Tombody: Ja und ich verstehe diese Facebook User eh nicht, anstatt sich wirklich zu unterhalten, stundenlanges schreiben wenn überhaupt einer Reaktion erfolgt.
Am besten sind die, die man anruft und die in dem Selben Moment Smartphone in der Hand haben und nicht ran gehen, auch ja weil sie ja nur noch über Wahtsapp oder Facebook erreichbar sind LOL.. Der knüller man schreibt ihnen dann über Wahtsapp oder Facebook und bekommt 2 Wochen später mit geteilt sorry habe ich erst zu Spät gelesen ^^Da macht doch Kommunikation eh keinen Sinn mehr hahah.... Es sind für mich einfach Opfer der Social Media Plattformen mehr nicht mehr. Wo ist nur die gute alte Zeit wo man Dinge in paar Sekunden über ein Gespräch regeln konnte am Handy ???? Und nicht alles umständlich über Social Media klären musste. Alleine das war schon ein Grund aus diesem behinderten Verein auszusteigen. Für mich ist das nur noch sinnlos Facebook so eine Scheisse lol.

Dazu kommt die machen noch Kohle mit den Blöden in dem Fall uns Verbrauchern.
Mit mir sicherlich nicht, warum sollte ich so einen Milliarden schwereren Verein auch noch mein hart verdientes Geld in den Arsch blasen. Aber natürlich gibt es auch solche blöden noch lol. Da fällt mir nichts mehr dazu ein. Mein Motto wer was braucht ruft an, und wer es ja nicht kann trotz modernen iPhones und Smartphones mit den dicksten Flats hat es nicht kapiert.

Facebook ist wie ein Rinderwahnsinn der sich auf der Bevölkerung ausbreitet.
Unaufhaltsam leider, die Menschheit verblödet durch so einen Müll.
Natürlich war mal die Idee gut in Verbindung zu bleiben mit Menschen die vielleicht am anderem Ende der Welt sitzen, aber wenn man sieht was daraus geworden bekommt man es tatsächlich mit der Angst zu tun. Alleine wenn man sich diese Zombies auf den Straßen mal so reinzieht, selbst beim Autofahren können es manche einfach nicht lassen.

https://youtu.be/NBPLpOpQP6w

Hier das Perfekte Video zum Thema Facebook LOL
 
Auf FB gibt es Werbung?
 
Wie DB ohne Werbung? Was soll ich mit FB, wenn ich dann ohne Werbung nur noch pur mir den ganzen Schwachsinn von fotografierten Essen oder die Pups-Erlebnisse ansehen darf. Die Werbung ist doch das Beste!
 
Der einzige Grund warum ich Facebook benutze ist, weil ich dort die Geburtstage von meinen Freunden, Verwandten und Kollegen mit bekomme.
Und jetzt soll ich dafür Kohle an Facebook bezahlen damit die Werbung weg kommt... pahhh würde ich nie im Leben machen!!!!!!
Die spinnen doch komplett. Whatsapp (die zu Facebook gehören) wollen in ihrer App auch Werbung schalten.
Jetzt dreht Mark Zuckerberg komplett durch.
Kein Wunder dass die Whatsapp-Gründer Facebook verlassen.
 
@leander: ja, was fällt denen ein Geld machen zu wollen und ihre Rieseninfrastruktur finanzieren zu wollen? Sind die denn komplett durchgedreht?
 
@leander: Schon mal was von der App Kalender gehört die auf jedem Smartphone installiert ist?
 
@vampy2k5: in der App muss ich alle Geburtstags-Einträge manuell eintragen wie in jeder anderer Kalender App. Bei Facebook brauche ich nichts eintragen, weil jeder Facebook-Nutzer sein Geburtstags-Datum im Profil hat und wenn jemand Geburtstag hat, informiert mich Facebook darüber.
 
@leander: echt jetzt oder? Wer hätte es gedacht, ja nicht kompliziert leben..
 
Erst ein riesen Datenskandal, der kaum jemanden interessiert hat, der die Zahlungsbereitschaft ankurbelt. Und nun eine evtl kostenpflichtige Version anbieten.
Man könnte darin eine Absicht vermuten.
 
was ist facebook?
 
Wer sowas wie Facebook oder WhatsApp noch aktiv nutzt ist in meinem Augen sowieso geblendet/verblödet.

Es gab genug Skandale über Facebook aber über WhatsApp hat sie die Breite schlafende Masse wohl nicht mitbekommen.

https://magazin.sofatutor.com/schueler/2017/02/20/was-duerfen-instagram-whatsapp-und-facebook-mit-meinen-fotos-machen/

dann wurde noch behauptet es sei verschlüsselt einen Scheiss ist Facebook selbst hat Zugriff drauf.

mein Gott ihr Menschen wacht auf!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebook Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte