iPhone X: Sohn kann Smartphone der Mutter per Face ID entsperren

Statistisch betrachtet ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person das iPhone X einer anderen Person mittels Face ID entsperren kann, mit 1:1.000.000 extrem gering. In der Praxis sorgen Zufälle natürlich für ein anderes Bild, wie nun eine Familie ... mehr... Apple, Apple iPhone, iPhone X, Apple iPhone X, Super Retina Bildquelle: Apple Apple, Apple iPhone, iPhone X, Apple iPhone X, Super Retina Apple, Apple iPhone, iPhone X, Apple iPhone X, Super Retina Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Deswegen Iris Scanner wie ihn Microsoft hat. ;)
 
@Odi waN: Oder das Note 8
 
@Odi waN: Microsoft baut keine Smartphones mehr... das wird sich auch so schnell nicht ändern :(
 
@Odi waN: > https://www.heise.de/security/meldung/Samsung-Galaxy-S8-CCC-trickst-Iris-Scanner-mit-Kontaktlinse-aus-3723012.html <...und der ccc hat bei weitem nicht die mittel die einer behörde oder einem dienst zur verfügung stehen würden...
 
@Rulf: Der MS-Scanner wurde auch geknackt. Windows Hello! auf Surface, Dell & Co aber bisher nicht.
 
@Rulf: Warum schreibst du mir das und nicht an bestermann69? Der Iris Scanner von MS ist nicht vergleichbar mit dem vom S8. Der Scanner vom Lumia ist immer noch sicher. ;)
 
@Rulf: Ist trotzdem deutlich besser, als wenn der Sohn das Gerät entsperren kann. Die verwendeten Kontaktlinsen sind kann man nicht so einfach privat herstellen.
 
@MaxTech: du brauchst ein genügend scharfes photo, eine taugliche bildbearbeitungssw und eine kontaktlinse...und natürlich die infos, die du per google ganz leicht im netz finden kannst...sogar auf deutsch...
 
@Rulf: Du weißt schon das Fälschen mit Foto nur bei der Face Recognition am Galaxy Note 8 funktioniert, Iris Scanning kann nicht bzw. kaum mit einem Foto gefälscht werden!
 
@Odi waN: Naja, naja.... Also erstmal kommt eine wichtige Info am Ende: " Als man dann aber den Vorgang unter den gleichen schlechten Lichtbedingungen wiederholte, unter denen die Mutter ihr Gesicht zum ersten Mal bei Face ID hinterlegte, ließ sich das Gerät erneut vom Sohn entsperren."

Das ist wohl eher ein Fehler bei der Einrichtung, das sollte aber in der Tat als Fehlermeldung beim einrichten angezeigt werden.

Zum anderen stand in einem anderen Bericht das FaceID gerade ganz frisch eingerichtet war. Nun ist ja nicht das normale Szenario das man täglich sein FaceID neu einrichtet. Wenn es ein paar Tage lernen konnte (es funktioniert tatsächlich am ersten Tag deutlich schlechter als danach) sollte auch der Sohn es nicht mehr entsperren können.

Also es werden unbedingt Fehler gesucht die zum Teil gar nicht wirklich vorhanden sind... aber so ist das ja immer bei Apple Produkten...
 
@Yamben: Das ganze System ist Schrott. Mal ehrlich, wer will jedes mal das Licht hoch drehen um auf sein scheiss Smartphone zu glotzen. Wie bescheuert ist das denn?
 
@PCLinuxOS: genau den Gedanke hatte ich beim Lesen deines Beitrags... Zufälle gibt's...
 
@PCLinuxOS: Nicht jedes Mal, nur beim Einrichten. Es funktioniert auch bestens im Dunkeln. Aber, wie hundert mal schon gesagt, braucht es ein paar Tage um richtig gut zu funktionieren.
Am Anfang klappt es halt noch nicht jedesmal (im Dunkeln) und anscheinend ist es auch da noch etwas anfällig für Fehler. Benutzt man sein Handy aber ein paar Tage normal funktioniert es bestens.
Aber du hast es ja nicht mal getestet und schon eine feste Meinung dazu... :-)
 
@Yamben: es würde besser funktionieren, wenn das Display weiß werden würde und mit voller Helligkeit das Gesicht beleuchten würde - habe schon damals bei meinem Sony nicht verstanden, warum so ein einfacher Schritt nicht getan wird, um auch bei schummrigen Kneipenlicht das Smartphone zu entsperren.
 
@Yamben:
Kann dir voll zustimmen!
 
@Yamben: Ist für mich keine Alternative zum Fingerabdruck. Den hätte man im übrigen noch viel sicherer machen können, indem man ihn etwas vergrößert. Ich will mir nicht jedes mal mein Smartphone vor die Fresse halten müssen um es zu entsperren. Wenn es auf dem Tisch liegt ist eine Berührung viel einfacher und es entsperrt sofort. Kein Anheben, kein rein glotzen. Hey Leute, ihr macht euch nur was vor. Ihr findet das doch auch scheisse.
 
@Yamben: Es ist eher ein Fehler am System. Selbst bei schlechten Bedingungen dürfte es nicht passieren. Im Notfall muss das System bei schlechten Lichtverhältnissen usw. die Einrichtung verweigern, so dass man gezwungen ist, es unter besseren Bedingungen einzurichten!
 
@Scaver: Aber genau das habe ich doch gesagt?! :-)
 
Einfacher als sone dämliche Maske zu basteln :D
 
@kickers2k1: Hmm, einen Sohn mit der Frau des iPhones zu zeugen, damit dieser das Telefon als 10-jähriger evtl. entsperren kann, ist einfacher? xD
 
Wer weiß, wie die Chancen in Wirklichkeit sind. Um auszudrücken, dass etwas sehr unwahrscheinlich ist, sagt man ja eigentlich immer: "Die Chancen stehen eins zu einer Million". Ob das nun im Fall dieses "Face ID" wirklich ein berechneter Wert oder nicht doch eher eine Marketingaussage ist, sei jetzt mal dahingestellt.
 
@DON666: Nein. Bestimmt haben sie einfach mal einen Arbeitstag bei Foxconn dafür genommen, dass alle Niedrigstlöhner mal reingucken. Da hat man die Million schnell geschafft. Und erst als der Alibi-Arbeitsbedingungen-Kontroll-Amerikaner mal vorbeikam, war das Ding plötzlich entsperrt.
 
@DON666: In der Tat nur Marketing. Hinterher ist man schlauer und um mindestens 1300 Euro ärmer :) Aber Hauptsache man hat sich wie so ein Depp eine Nacht vorher angestellt um ja der erste zu sein.
 
@PCLinuxOS: Hui, der zweite Post, bei dem mir der gleiche Gedanke kommt. Ob diese Chance auch zu berechnen ist?
 
Ger kein Problem. Das nächste iPhone XYZ wird einfach noch 200 Euro teurer. Apple versucht ja schon, die Verbraucher vor seinen Geräten zu schützen. Sie müssen eben nur noch den absurdesten Preis finden, der auch den letzten Status-Suchenden abhält.
 
@hhf: Ich frage mich bei diesen ganzen Apple News: Was ist schlimmer? Der prozentuale Anteil der Status Junkies bei den Apple Usern (nicht alle sind so, ganz sicher nicht) oder vielleicht auch diejenigen die immer und immer wieder das gleiche zum Thema Apple sagen. Das sind oft Menschen deren Anfeindungen sehr persönlich werden und nie eine echte Aussage enthalten. Ja, das iPhone X ist teurer als das aktuelle Samsung Galaxy. Aber das kostet auch 900 EUR. Es ist halt das absolute Topmodell bei Apple, wer das nicht will kauft ein iPhone 8 aus der Range des Galaxy. Und ich wette um eine Kiste Bier, auch Samsung wird die Premium Schiene versuchen. Bisher haben sich beide immer Dinge voneinander abgeschaut. Leute mit Geltungssucht sind allgemein nicht so dolle sympatisch. Aber die Apple Basher tragen die gleiche Geltungssucht in sich. Ganz sicher. Nur von der anderen Seite aus. Daher sind beide auch gleich unsympatisch. Ich mag lieber Leute die einzelene Aspekte der beiden Systeme ansprechen und besprechen. Am Ende sind das zwei gesichtslose Konzerne die unsere Kohle wollen. Einige vergessen das. Es tut nicht Not, sich auf eine Seite zu schlagen. nicht komplett.
 
@hhf: Warum sollte ihre Geräte auch billiger anbieten, wenn Sie auch so genug Abnehmer haben. Dann wären Sie ja dämlich.

Eine ähnliche Preispolitik funktioniert bei Android halt nicht, da dort ziemlich Konkurrenz herrscht. Deshalb gibt es bei Top-Geräten bei Android ein ziemlichen Preisverfall in den Monaten nach der Veröffentlichung.

Zum Glück für mich so bekommen ich auch ein gutes Smartphone, das in meinem Budget von 500 € liegt.

Man muss aber auch sagen das man das erst mal schaffen das die Leute soviel für ein Gerät auszugeben und einem auch die Treue zu halten.

Und ich ich als bekennender Android-Nutzer muss aber auch sagen das in Sachen Update-Politik, mit Ausnahmen von den Google-Geräten, nicht mit Apple mit halten können.

Ich kenne da viel Leute die sich gerade deswegen für Apple entscheidenden.

Wenn die Leute sich noch das holen würden was Sie brauchen zum günstigsten Preis und kein Statussymbol hätte wir bedeutend mehr Arbeitslose in Deutschland. Ich sage nur BMW, Audi Merzedes-Benz, Porsche alleine in der Autoindustrie .
 
Sonderlich ausgereift scheint das X ja nicht zu sein...
 
@TiKu: Sie haben es nur nicht rechtzeitig geschafft, eine Lösung für den fehlenden Fingerscanner zu finden. Oder marktreif zu machen.
 
@davidsung: Face ID ist bestimmt so was wie der Jamba Nacktscanner. ;-)
 
@davidsung: Und die Zerbrechlichkeit ist einfach geplante Obsoleszenz :D
 
@TiKu: Scheint Apple wohl auch von der Konkurrenz kopiert zu haben.... :P
 
Wem ist nicht beim Lesen eingefallen, daraus einen Mudda-Witz zu machen?
"Deine Mudda ist so hässlich, die sieht aus wie dein Zwilling!"
 
@yagee: made my day - Danke!
 
Haha... Technik kann ja so doof sein...

Und ich habe bei meinem letzten Beitrag noch "Witze" gemacht dass ja wohl ein Chinese oder Schwarzer kein Telefon von einem weissen Europäer entsperren kann...

Aber das Teil ist wohl so doof dass auch das problemlos klappt...

Wenn man sich das Bild ansieht - selbst ein fast Blinder kann die beiden unterscheiden...

Vielleicht klappt es ja auch mit einem rasierten Affen ;-)
 
Ja, Zwillinge und sehr ähnlich aussehende Familienangehörige können das Smartphone entsperren.
Na und?

Der Schutz soll mich davor schützen, dass nicht irgend ein Assi mein Handy auf dem Weihnachtmarkt klaut und über meinen Vertrag surfen und Fotos anschauen kann.
Und das kann er definitiv nicht.
Und damit ist der Schutz absolut ausreichend.
Die meisten Diebe interessieren sich auch nicht dafür. Die iPhones werden resettet und verschärbelt.
 
@ToyMachine: IPhones klauen macht doch in Zeoten von iCloud eh kaum noch Sinn :o
 
@kazesama: nand auslösten und neu Flaschen... XD wer die Zeit übrig hat
 
@nik0: Dürfte glaub ich auch nichts bringen weil IMEI, S/N usw. ja anderweitig gespeichert sind und daher dennoch Bescheid geben wenn das Ding online geht und es via iCloud gesperrt wurde. Oder liege ich da falsch?
 
@kazesama: ich meine gelesen zu haben , dass wenn die Mac Adresse, baseband, sn und IMEI gleich sind man das umgehen kann. Bin mir aber dessen nicht sicher
 
@nik0: Das wäre tatsächlich mal interessant. Ich mein das NAND neu Löten ist ja heutzutage tatsächlich kein großes Problem mehr (siehe z.B. die ganzen China Läden die einem ein Speicherupgrade inkl. Datentransfer von 64GB auf 128GB oder 256GB anbieten für ca. 100€) :o
 
Ich könnte ja jetzt auch einfach nach Quellen suchen, aber spontan kommt mir in den Sinn, dass Apple den Fingerabdruck scanner durch Glas nicht hinbekommen hat, und sich dann schnell was ausgedacht hat.
Vielleicht ist das mit dem "Dot-Projector" einfach Käse, es wird einfach per Kamera und gescannt ohne große Technologie dahinter, also nicht wie beim Iris Scan z.B. ?

Nur so eine Vermutung.
 
@Checki: was soll denn beim iris-scan für große technik dahinterstecken?..das verfahren ist seit über 30 jahren bekannt und im prinzip mehr ein sw- als hw-ding...heutzutage reichen schon billigcams aus...
 
@Checki: Hinbekommen schon, allerdings mit den gleichen Problemen wie Samsung sie hatte: Da wo der Fingerabdrucksensor liegt ist die Helligkeit / Farben vom Display anders...
 
@SpiDe1500: dann sollte man vielleicht mal überlegen ob dieser randlose screen Schwachsinn irgendwo seine Grenzen hat, und unten doch ein kleiner Rahmen sein darf... Der Knopf bei Samsung ist ja nun wirklich nicht dick, den bekommt man bestimmt noch schmaler, und was ist an einem 5mm Rahmen auszusetzen.
 
Naja, man braucht schon infrarot und eine gewisse auflösung...

Ich meine dass es durchaus schwieriger ist, eine Iris zu scannen (die ist nicht groß zB!) anstatt einfach ein Gesicht.

Im Prinzip ähnlich, ja. Aber Iris erscheint mir da schon deutlich schwieriger...
 
@Checki: Der blaue Pfeil ist eine super Erfindung. Und ein Fall macht eine Technik nicht gleich zum Fail.
 
@Checki: ist jetzt zwar doppel-post, aber extra für dich: > https://www.heise.de/security/meldung/Samsung-Galaxy-S8-CCC-trickst-Iris-Scanner-mit-Kontaktlinse-aus-3723012.html <
 
Der Junge ist ein Generalschlüssel für FaceID. Der arbeitet schon bald beim FBI.
 
@eN-t: der war gut :,D
 
Perfekt, dauerhaft möglicher Vaterschaftstest für einmalig ~1000€.
Einfach das X vor die Nase vom angeblichen Kind halten und wenn es nicht entsperrt: "Das ist nicht meins!"
 
Mit Touch ID wäre das nicht passiert ;)
 
Lese ich das richtig, dass sowohl die beiden Eltern als auch der 11-jährige Sohn jeweils ein iPhone X haben?
WTF?!?
 
@Thrawn212: Kannst du dir bitte das Video anschauen?
 
Wie viele iPhone X wurden bis jetzt verkauft? Wegen der 1:1.000.000 Chance. Dann ist der Junge die erste 1.
 
Das Iphone 8 ist nachweislich das bessere Applegerät. Ich halte von diesen ganzen optischen Entsperrmechanismen gar nichts, Aber schön wie sich die Medien daran aufgeilen.
 
@PCLinuxOS: "nachweislich". Okay. q.e.d, danke für deine ganzen Quellen
 
@SpiDe1500: Ach Mensch... guck doch mal selbst, Das X ist für Poser mit lila Brille.
https://www.inside-handy.de/handy-vergleich/apple-iphone-8-plus/apple-iphone-x
 
@PCLinuxOS: Wie gut deine Vergleichsseite da ist, zeigt allein schon die Tatsache dass beim iPhone 8 gesagt wird, es hätte keinen Lightning-Anschluss... :D
 
@RebelSoldier: Ich habe trotzdem sehr recht. Ist mir im übrigen egal.
 
@PCLinuxOS: Hast du nicht. Aber mir ist das im übrigen auch egal. ;-)
 
Wer hätte gedacht, dass nicht nur Menschen sich ähnlich sehende Personen verwechseln können.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:25 Uhr Blackview A80 Pro SmartphoneBlackview A80 Pro Smartphone
Original Amazon-Preis
119,99
Im Preisvergleich ab
95,99
Blitzangebot-Preis
101,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 18

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles