Jedes Jahr ein neues Smartphone:
Samsung startet Upgrade-Option

Mit dem Rhythmus, in dem neue Smartphones veröffentlicht werden, können wohl nur sehr wenige Kunden Schritt halten. Für alle, die sich zumindest jedes Jahr ein neues Modell wünschen, hat jetzt Samsung jetzt sein neues Upgrade-Programm "Up" gestartet.
Samsung, Upgrade Offer, Upgrade Programm, Up
Samsung

Immer nur das Neueste, bezahlt in Raten

Schon aktuell gibt es bei vielen deutschen Mobilfunkanbietern die Möglichkeit, gegen eine Extra-Zahlung jedes Jahr ein neues Smartphone beziehen zu können. Wie Samsung jetzt mitteilt, können Käufer von bestimmten Modellen der Galaxy-Reihe ab sofort am neuen Upgrade-Programm des Konzerns teilnehmen und damit direkt über den Konzern mit dem Nachfolger versorgt zu werden.


Samsung gestaltet sein neues Upgrade-Programm mit dem Namen "Up", das im Rahmen der Vorstellung des Galaxy Note 8 enthüllt worden war, wie einen Ratenservice, bei dem nach der Hälfte der Vertragslaufzeit von 24 Monaten ein neues Gerät gewählt werden kann - Käufer können sich hier also für den Zyklus von zwei Smartphone-Generationen ein neues Modell sichern, danach ist der Vertrag beendet.

Samsung Galaxy Note8Samsung Galaxy Note8Samsung Galaxy Note8Samsung Galaxy Note8
Samsung Galaxy Note8Samsung Galaxy Note8Samsung Galaxy Note8Samsung Galaxy Note8
Samsung Galaxy Note8Samsung Galaxy Note8Samsung Galaxy Note8Samsung Galaxy Note8

Finanziell entstehen durch die Wahl der Upgrade-Option im Vergleich mit der einmaligen Bezahlung keine Nachteile. Unabhängig davon, ob der Kunde nach 12 Monaten ein neues Modell wählt, wird der Gerätepreis in 24 Monatsraten aufgeteilt. Nach Zahlung der 24. Rate geht das Eigentum des aktuell genutzten Smartphones vollständig an den Kunden über. Samsung behält sich aber vor, die Raten bei Nachfolgemodellen anzupassen.

Schäden können kosten, erstmal nur mit Note

Wird ein Gerät im Rahmen des Programms gegen ein neues Modell getauscht, wird dieses durch Samsung auf Schäden überprüft. Bei "exzessiven Schäden" muss der Kunde die anfallenden Kosten tragen, bei einem "Totalausfall" kann die Upgrade-Berechtigung verloren gehen.

Die Up-Option ist ab sofort im Online-Shop von Samsung zu finden, aktuell kann diese aber nur zusammen mit dem Galaxy Note 8 und Note 8 Duos gewählt werden. Bei einem regulären Verkaufspreis von 999 Euro fallen hier dann nach Wahl der Option 24 Monatsraten in Höhe von 41,62 Euro an. Falls wider Erwarten dann nach 12 Monaten kein Note 9 erscheinen sollte, ist auch das Upgrade auf andere Modelle möglich.
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!