Tim Cook versichert: Apple hat Desktops definitiv nicht aufgegeben

2016 ist auch in der Technikwelt viel passiert, ein Gerät hat allerdings durch Abwesenheit "geglänzt": der Apple-Desktop Mac Pro, auch einen iMac präsentierte das Unternehmen nicht. Doch laut Tim Cook, dem Chef des kalifornischen Konzerns sollten sich Fans keine Sorgen machen, denn man habe sich nach wie vor "großartigen Desktops" verschrieben. Hat Apple den Desktop aufgegeben? Das ist eine Frage, die sich viele Fans des kalifornischen Herstellers derzeit stellen. Denn 2016 hat auch der Konzern aus Cupertino etliche neue Geräte, darunter auch neue MacBook Pro-Modelle, vorgestellt, ein Mac Pro war hingegen nicht dabei.

Das scheinen sich auch viele Apple-Mitarbeiter zu fragen und dementsprechend wurde der CEO des Konzerns wohl auch im eigenen Haus bereits darauf angesprochen. Cook hat deshalb laut TechCrunch in einem internen Message-Board auf die Spekulationen reagiert und geschrieben bzw. betont, dass man diese Geräteklasse definitiv nicht aufgegeben habe.

"Macht euch keine Sorgen"

"Einige Leute in den Medien haben die Frage aufgeworfen, ob wir uns auch weiterhin der Desktop-Klasse verschrieben haben", schreibt Cook. "Wenn es dazu Zweifel in unserem Team gibt, lasst es mich sehr klar sagen: Wir haben großartige Desktops in unserer Roadmap. Niemand sollte sich dazu Sorgen machen."

Er führt weiter aus, dass Desktops die weitaus bessere Performance hätten (als Notebooks), dazu zählen Bildschirmgröße, RAM, Speicher sowie eine größere Vielfalt an Eingabegeräten und deshalb seien diese Rechner "wirklich wichtig und in einigen Fällen für einige Leute sogar kritisch".

Damit sollten Zweifler beruhigt sein, denn viel Interpretationsspielraum lassen die Statements des Apple-CEOs nicht. Ob Cook damit Mac Pros oder iMacs meint, ist nicht klar, aber Fakt ist wohl: Es wird im nächsten Jahr "große" Rechner aus dem Hause Apple geben. Zum Wann können wir aber nach wie vor nur spekulieren. Apple, Ceo, Tim Cook Apple, Ceo, Tim Cook Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:20 Uhr GPS Tracker Echtzeit Tracking Langlebige Batterie Standby 120 Tage Auto GPS Tracker Fahrzeug Tracker TK915 Wasserdichter Starker Magnet Motorrad GPS Locator Free Web APPGPS Tracker Echtzeit Tracking Langlebige Batterie Standby 120 Tage Auto GPS Tracker Fahrzeug Tracker TK915 Wasserdichter Starker Magnet Motorrad GPS Locator Free Web APP
Original Amazon-Preis
69,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
59,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 10,49

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!