Microsoft stoppt WP7.8 für Nokia bei Vodafone

Während die meisten anderen Netzbetreiber das Update auf Windows Phone 7.8 für die älteren Smartphones mit Microsofts Betriebssystem weiter ausrollen, gehen Kunden von Vodafone, die ein Nokia Lumia-Modell besitzen, offenbar vorerst leer aus. Das Update wurde angeblich gestoppt. Wie Mitarbeiter des Vodafone-Supports in den Foren des Unternehmens in Australien und inzwischen auch Deutschland mitteilten, wurde die Verbreitung des Updates für das Nokia Lumia 800 von Vodafone durch Microsoft gestoppt. Einen konkreten Grund für die Pausierung der Auslieferung nennen die beteiligten Parteien bisher nicht.

Nach Angaben der australischen Niederlassung von Vodafone sind von dem Auslieferungsstopp nur Kunden betroffen, die noch nicht über die Verfügbarkeit des Updates auf Windows Phone 7.8 informiert wurden. Sobald umfangreichere Informationen zu den Ursachen vorliegen, will Vodafone erneut informieren.

Im Forum von Vodafone Australien ist von einem Community-Manager zu hören, dass das Unternehmen nicht für die Auslieferung des Updates selbst verantwortlich ist. Stattdessen würde man das Update zunächst von Microsoft erhalten, dann ausführlichst testen und später die Auslieferung freigeben, wobei der Softwarekonzern die eigentliche Verteilung selbst übernimmt. Weiter heißt es, dass ein "Problem identifiziert" worden sei, weshalb Microsoft die Auslieferung vorläufig ausgesetzt habe.

Vielen Dank an LevelLord für den Hinweis! Smartphone, Nokia Lumia 800, weiß Smartphone, Nokia Lumia 800, weiß Nokia
Mehr zum Thema: Windows 10 Mobile
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!