Bericht: HTC senkt Handy-Preise & streicht Beats

Der Smartphonehersteller HTC will innerhalb der kommenden Monate offenbar durch Preissenkungen für eine erhöhte Nachfrage bei seinen Produkten sorgen. Gleichzeitig will man auf kostentreibende Features verzichten, heißt es aus China.
Smartphone, Sense, HTC One Series
HTC
Wie die Website 'MyDrivers' berichtet, will HTC in Kürze die Preise seines gesamten Smartphone-Portfolios senken. Dabei sollen nicht nur die aktuellen und kommenden Modelle One-Serie günstiger werden, sondern auch die für den weiteren Verlauf des Jahres geplanten neuen Geräte mit Windows Phone 8, heißt es.

Die HTC One-Serie soll dem Vernehmen nach weiter mit den Beats Audio-Technologie ausgestattet werden, bei neuen Modellen wird dieses Premium-Feature aber wieder wegfallen, so der Bericht. Außerdem sollen angeblich grundsätzlich keine Kopfhörer von Beats Audio mehr zusammen mit den HTC-Smartphones vertrieben werden.

Die geplanten Preissenkungen werden wohl nicht nur für die Android-basierten Smartphones von HTC umgesetzt, sondern auch für die Geräte mit Windows Phone. HTC hat es derzeit im Konkurrenzkampf mit Samsung und anderen Herstellern schwer, nachdem man lange Marktführer bei Smartphones mit Android war.

Die letzten Geschäftsquartale lieferten keine zufriedenstellenden Zahlen, da sich die Geräte der HTC One X zwar durch eine gute Ausstattung und meist auch ordentliche Leistungswerte auszeichnen, aber im Vergleich zu den Modellen von Samsung auf weniger Interesse bei den Kunden stießen.

Update: HTC hat die Angaben zur Streichung von Beats Audio bei seinen künftigen Smartphones gegenüber 'Phandroid' ausdrücklich als unwahr zurückgewiesen.
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Microsoft Lumia 550 im Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!