Samsung veröffentlicht die NFC-Aufkleber 'TecTiles'

Um die NFC-Funktionen seines aktuellen Android-Flaggschiffs Galaxy S3 zu fördern, hat der koreanische Hersteller Samsung nun TecTiles genannte Plaketten zum Aufkleben präsentiert. Diese sollen besonders leicht mit NFC-Funktionen zu programmieren sein.
Wie unter anderem das US-Technik-Blog 'The Verge' berichtet, will Samsung mit seinen gerade veröffentlichten TecTiles den Übertragungsstandard Near Field Communication (NFC) auf seinen Smartphones populärer machen. Bei TecTiles handelt es sich um kleine quadratische Sticker, diese können vom Besitzer eines NFC-tauglichen Geräts selbst programmiert werden. Samsung TecTilesSamsung TecTiles: 5 Stück für 15 Dollar Bei den TecTiles-Aufklebern handelt es sich im Wesentlichen um einen NFC-Chip. Benötigt wird hierfür zunächst ein Smartphone, das das Protokoll unterstützt. Um die TecTiles nutzen zu können, muss man sich in weiterer Folge aus dem 'Google Play Store' die passende App herunterladen.

Die TecTiles-Anwendung kann dann dazu verwendet werden, die NFC-Chips nach eigenen Wünschen zu programmieren. Man kann sich beispielsweise einen derartigen Sticker auf den Nachtkasten kleben und ihm die "Anweisung" geben, automatisch auf lautlos zu stellen sowie den Wecker einzuschalten, wenn das Smartphone dort abgelegt wird.

TecTiles können auf Wunsch auch fast automatisch Anrufe starten oder Text-Nachrichten verschicken. Das "fast" bezieht sich auf die Tatsache, dass die Sicherheitseinstellungen von Android bei derartigen Aktionen eine zusätzliche Bestätigung erfordern. Samsung verspricht, dass die nächste Version der TecTiles-Software etliche weitere Aktionen dieser Art unterstützen wird.

Ein TecTiles-Päckchen beinhaltet fünf Stück dieser NFC-Plaketten und kostet 15 Dollar. Derartige Aufkleber sind allerdings keine Einmal-Produkte, sie können immer wieder neu programmiert werden. Samsung spricht hier von mehreren Tausend Mal. Derzeit sind die TecTiles nur in den USA erhältlich, Informationen über einen Europa-Start liegen derzeit nicht vor.

Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!