Obama will, dass US-Behörden Apps anbieten

US-Präsident Barack Obama hat seine Behörden dazu aufgerufen, verstärkt mobile Anwendungen zu entwickeln und anzubieten. Dadurch soll zum einen Innovation forciert werden, zum anderen sollen die US-Bürger jederzeit und überall Zugang zu den Institutionen haben.
Twitter, Townhall, AskObama
twarketing.com
Von Barack Obama ist bekannt, dass er ein großer Freund von mobiler Kommunikation ist. Nun soll auch die ihm unterstehende Verwaltung diesem Beispiel folgen: Der US-Präsident hat die wichtigsten Bundesbehörden angewiesen, ihre Dienste auf mobilen Geräten auszubauen.

Wie die Nachrichtenagentur 'Reuters' berichtet, veröffentlichte das Weiße Haus ein Strategiepapier, in dem Obama mit folgenden Worten zitiert wird: "Amerikaner verdienen eine Regierung, die für sie jederzeit, überall und auf jedem Gerät arbeitet." Für die Umsetzung bekommen die US-Behörden zwölf Monate Zeit. Ziel der nun ausgegebenen mobilen Strategie ist es natürlich auch, Jobs in diesem Bereich zu schaffen.

Experten begrüßten den Schritt, merkten aber gleichzeitig an, dass die Regierung im Zuge dieser Initiative mehr mobile Breitband-Frequenzen öffnen sollte. Denn diese kommen in dem 27-seitigen Papier mit keinem Wort vor, so Reuters. Eine Öffnung sei aber unbedingt notwendig, da die Anzahl an Smartphone- und Tablet-Nutzern schneller steige als (mobile) Bandbreite zur Verfügung steht.

Kritiker merken nämlich auch an, dass die US-Bürger wenig von diesen an sich löblichen Plänen haben könnten, wenn die mobilen Netze den immer größer werdenden Datenmengen nicht standhalten können.

Die Obama-Regierung hat im Zuge dieser Ankündigung auch ihre Gesamtpläne zur digitalen Strategie vorgestellt. Diese sieht unter anderem vor, dass die Behörden Webseiten aufbauen, auf denen externen Entwicklern Ressourcen online zur Verfügung gestellt werden, Regierungsinformationen sollen künftig außerdem offen und maschinenlesbar sein.

Siehe auch: Weißes Haus - Bush hinterließ Obama antike IT
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Video-Empfehlungen
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!