Sicherheitslücke in Windows 7 und Vista entdeckt

Sicherheitslücken In den Betriebssystemen Windows 7 und Windows Vista wurde eine Schwachstelle gefunden, mit deren Hilfe ein System über das Internet zum Neustart gezwungen werden kann. Schuld ist ein Fehler in Microsofts SMB2-Protokoll. Man findet ihn im Treiber srv2.sys. Dort tritt er bei einer Anfrage eines Clients auf, wenn der SMB2-Header im Feld "Process Id High" ein Ampersand (&) enthält. Der Client muss sich bei dieser Anfrage nicht authentifizieren. Da der Port 445 unter Windows standardmäßig geöffnet ist, sind alle Systeme mit Windows Vista und Windows 7 betroffen.

Im Internet ist bereits ein erster Exploit aufgetaucht, der die neu entdeckte Schwachstelle ausnutzt. Laut einem Bericht von 'heise Security' führt der Code bei Windows-Vista-Systemen zum Erfolg - es erfolgt ein Neustart. Windows 7 dagegen reagiert nicht auf die manipulierte Anfrage.

Möglicherweise ist auch der Windows Server 2008 betroffen, da er ebenfalls den SMB2-Treiber verwendet. Frühere Windows-Versionen unterstützen SMB2 nicht und sind daher nicht Neustart-gefährdet. Um sich zu schützen, genügt es in der Firewall die Ausnahme für die Datei- und Druckerfreigabe zu entfernen. Microsoft hat zu diesem Problem bislang keine Stellungnahme abgegeben.
2009-09-08T15:40:00+02:00
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren65
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:50 Uhr ALLDOCUBE M5X 4G Tablet, 10.1 Zoll 2560x1600 JDI Bildschirm Tablet-PC mit SIM Karte, MTK X27 Deca Core, 4GB RAM, 64GB ROM, Android 8.0, 2MP/5MPALLDOCUBE M5X 4G Tablet, 10.1 Zoll 2560x1600 JDI Bildschirm Tablet-PC mit SIM Karte, MTK X27 Deca Core, 4GB RAM, 64GB ROM, Android 8.0, 2MP/5MP
Original Amazon-Preis
189,99
Im Preisvergleich ab
189,99
Blitzangebot-Preis
161,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 28,50
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden