Telekom baut um: Festnetz & Mobilfunk zusammen

Wirtschaft & Firmen Wie das 'Handelsblatt' berichtet, plant die Deutsche Telekom die Zusammenlegung der Sparten Festnetz und Mobilfunk. Bereits am morgigen Donnerstag will Telekom-Chef Obermann den Aufsichtsrat über den Plan abstimmen lassen. Mit 62,4 Milliarden Euro machen die beiden Sparten den Großteil des Umsatzes der Deutschen Telekom aus. Für den geplanten Umbau des Konzerns blickt Obermann auf Vorbilder wie Vodafone und Swisscom, die diese Entscheidung bereits vor geraumer Zeit getroffen haben und damit erfolgreich waren.

Obermann führte vor seinem Amtsantritt Ende 2006 die Mobilfunksparte an, verzichtete damals aber auf eine Zusammenlegung mit der Festsnetzsparte. Er forderte jedoch eine konzernübergreifende Verantwortung - als Spartenchef sollte man nicht nur seine eigene Abteilung im Auge behalten.

Dass Festnetz und Mobilfunk stark miteinander verbunden sind, erkannte Vodafone bereits im letzten Jahr und legte beide Sparten zusammen. Dazu kaufte man die einstige Festnetztochter Arcor vollständig auf.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:45 Uhr Soundcore Motion+ Bluetooth Lautsprecher mit Hi-Res 30W Audio, Intensives BassUp, Kabelloser HiFi Lautsprecher mit App, flexibler EQ, 12h Akkulaufzeit, IPX7 Wasserschutz, USB C KonnektivitätSoundcore Motion+ Bluetooth Lautsprecher mit Hi-Res 30W Audio, Intensives BassUp, Kabelloser HiFi Lautsprecher mit App, flexibler EQ, 12h Akkulaufzeit, IPX7 Wasserschutz, USB C Konnektivität
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
99,99
Blitzangebot-Preis
79,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 20,01

Video-Empfehlungen

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!