Zukunft des Kühlerherstellers Arctic Cooling ungewiss

Hardware Wie die Kollegen vom Inquirer berichten, ist die Zukunft des Modding- und Kühlsysteme-Lieferanten Arctic Cooling derzeit vollkommen unsicher. Offenbar gibt es einige personelle Querelen, die nun mit einem Besuch der örtlichen Polizei in den Büros des Unternehmens in Hong Kong gipfelten. Angeblich hat der Chef des noch relativ jungen Unternehmens erst vor kurzem die für die Kontrolle der Firma nötigen Anteile erworben und entließ daraufhin Ende März sowohl den Mitbegründer, als auch weitere ranghohe Mitarbeiter. Arctic Cooling hat seinen offiziellen Sitz in der Schweiz, doch die eigentliche Arbeit findet schon lange in Hong Kong statt.

Die dort beschäftigten rund 15 Mitarbeiter erzielen einen jährlichen Umsatz von cirka 20 Millionen US-Dollar. Der Grund für das Eintreffen der Polizei ist nach Angaben der Kollegen der Versuch des Firmenchefs, den aktuellen Geschäftsführer am Betreten der Büros zu hindern. Dies gelang ihm anscheinend jedoch nicht, weil er selbst kein gültiges Arbeitsvisum besaß.

Seit einigen Tagen sind nun die Büros von Arctic Cooling in Hong Kong nicht mehr erreichbar. Generell herrscht deshalb auch bei den Partnern des Unternehmens eine große Unsicherheit, was die Zukunft der Firma angeht. Aktuell sollen die Arbeit bei den Vertragsfertigern und die Entwicklung neuer Produkte jedoch noch nicht eingestellt worden sein.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 07:20 Uhr Marstudy Raspberry Pi 4 Model B Starter Kit ? 64 GB Auflage, Raspberry Pi 4B (8GB RAM), Raspberry Pi OS vorinstalliertMarstudy Raspberry Pi 4 Model B Starter Kit ? 64 GB Auflage, Raspberry Pi 4B (8GB RAM), Raspberry Pi OS vorinstalliert
Original Amazon-Preis
149,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
127,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 22,50
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!