MySpace.com: 30 Millionen Dollar Schmerzensgeld?

Internet & Webdienste Die Mutter einer 14-Jährigen aus den USA will die Online-Community MySpace.com verklagen. Der Grund dafür ist ein sexueller Übergriff auf ihre Tochter durch eine MySpace-Bekanntschaft. Der Anwalt der Frau fordert 30 Millionen Dollar Schmerzensgeld. Das Mädchen aus Texas lernte im April einen 19-Jährigen kennen, der sich als Highschool-Schüler und Footballspieler ausgab. Nach zahlreichen E-Mails und Telefonaten kam es zu einem Treffen. Der Mann holte sie von der Schule ab, führte sie zum Essen aus und fuhr danach auf einen Parkplatz. Dort soll der sexuelle Übergriff stattgefunden haben.

Laut der Klageschrift ist die Altersüberprüfung während der Anmeldung bei MySpace ineffektiv. Statt Geld zu verdienen sollte sich das Unternehmen auf den Schutz der Kinder konzentrieren, sagte die Mutter. Der Sicherheitschef des Unternehmens reagierte auf diese Vorwürfe: "Wir ergreifen offensiv Maßnahmen, um unsere Mitglieder zu schützen."

MySpace akzeptiert Mitglieder ab 14 Jahren, jedoch kann man erst mit 16 Jahren von anderen Personen kontaktiert werden, es sei denn, die Person gehört zu den explizit eingeladenen Freunden. Bei der Anmeldung kann man aus einer Liste das passende Alter auswählen. Eine zusätzliche Überprüfung wird nicht vorgenommen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:05 Uhr Pumpkin Android 8.0 Autoradio Moniceiver mit Navi Unterstützt Bluetooth DAB+ WLAN 4G Android Auto USB MicroSD Doppel Din 7 Zoll Bildschirm UniversalPumpkin Android 8.0 Autoradio Moniceiver mit Navi Unterstützt Bluetooth DAB+ WLAN 4G Android Auto USB MicroSD Doppel Din 7 Zoll Bildschirm Universal
Original Amazon-Preis
279,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
229,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 50

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden