Atari legt Akka Arrh neu auf - zu schwer für die 80er, jetzt ein Retro-Hit

Atari lässt ein Spiel aus dem Jahr 1982 wieder neu aufleben. Es geht dabei um "Akka Arrh", einem für die Spielhallen entwickelten Game, das damals beim Publikumstest durchgefallen war, weil es einfach zu schwierig sein soll. Jetzt bekommt Akka Arrh eine neue Chance. Atari legt einer Ankündigung zufolge ein unveröffentlichtes Arcade-Spiel neu auf, das für die Spieler im Jahr 1982 zu schwer war.

Für das Remake des Wave-Shooters hat sich der Publisher mit dem Entwickler Jeff Minter zusammengetan. Dessen "psychedelischer Synthwave-Stil" sei für Akka Arrh ideal, so Atari. Geplant ist es, das Remake schon Anfang 2023 für PC, PS5 und PS4, Xbox Series X/S, Nintendo Switch und Atari VCS herauszugeben. Fans müssen also nicht mehr lange warten, weitere Details werden Anfang des Jahres folgen. Atari Akka Arrh-Neuauflage
Atari Akka Arrh-NeuauflageAtari Akka Arrh-NeuauflageAtari Akka Arrh-NeuauflageAtari Akka Arrh-Neuauflage

Das originale Akka Arrh wurde mit einem Trackball gespielt. Das war wohl auch ein Verhängnis für das Spiel in den 1980ern, denn über den Trackball musste die gesamte Spielsteuerung laufen, was viel zu komplex war. Angesichts der Einfachheit der meisten Spiele in den frühen 1980er-Jahren ist es nicht verwunderlich, dass die Komplexität des Spiels zu schlechten Testgruppenergebnissen führte. Atari Akka Arrh-NeuauflageGrell und vielleicht etwas anstrengend Atari entschied sich damals daher, das Spiel einzumotten. Da Atari die Arcade-Version vor ihrer richtigen Veröffentlichung eingestellt hat, sind nur drei Akka-Arrh-Automaten weltweit bekannt gewesen.

Das Revival von Akka Arrh gemeinsam mit Jeff Minter ist übrigens nicht der erste Versuch derart. Nachdem im Jahr 2019 ein Arcade-ROM online durchgesickert war, veröffentlichte Atari das Original als Teil seiner "Atari 50: The Anniversary Celebration Collection". Atari plant, dass das Remake zwei Modi, 50 Level und Speicherstände hat, sodass man nicht von vorn beginnen muss, wenn man im Spiel überrannt wird. Außerdem wird es Einstellungs-Optionen geben, um die verrückte Grafik für Leute abzuschwächen, die empfindlich auf intensives Licht, Farben und Animationen reagieren.

Atari legt ein unveröffentlichtes Arcade-Spiel neu auf

Siehe auch:
Konsole, Retro, Atari, Akka Arrh, Jeff Minter Konsole, Retro, Atari, Akka Arrh, Jeff Minter Atari
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Video-Empfehlungen
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!