Pixel Fold: So soll Googles erstes Smartphone mit Falt-Display aussehen

Google arbeitet seit geraumer Zeit an einem eigenen Smartphone mit faltbarem Display. Renderbilder, die auf internen CAD-Daten basieren sollen, legen jetzt nahe, dass das sogenannte Google Pixel Fold mit dem Codenamen "Felix" kompakter ausfallen soll, als man vielleicht denken würde. Der auf CAD-Render basierte französische Leak-Lieferant Steve Hemmerstoffer veröffentlichte über das Portal Howtoisolve jetzt Render, die auf Basis von Daten des Pixel Fold erstellt wurden. Auf Grundlage dieser Daten legen seine Bilder nahe, dass Google ein kompakteres Format im Stil des Oppo Find N1 anstrebt, statt das eher vertikal orientierte Format, wie es beim Galaxy Z Fold 4 von Samsung geboten wird. Die Bilder bestätigen zudem das Design, welches vor einiger Zeit bereits in einem ersten Leak zu sehen war. Google Pixel FoldPixel Fold: Googles erstes Falt-Smartphone kann zum Tablet werden Den Angaben zufolge wird das Google Pixel Fold, dessen interner Codename "Felix" lauten soll, mit einem ca. 7,69 Zoll großen, faltbaren Hauptdisplay daherkommen. Das Format des Geräts von rund 160 x 140 Millimetern im aufgeklappten Zustand deutet an, dass es eine eher auf die Breite ausgelegte Ausrichtung mitbringt und damit vom Formfaktor in Richtung Tablet tendiert.

Google Pixel FoldGoogle Pixel FoldGoogle Pixel FoldGoogle Pixel Fold

Auf der Außenseite soll ein rund 5,8 Zoll großes externes Display sitzen, über das die meisten Funktionen ganz wie auf einem normalen Smartphone bedient werden können. Die Selfie-Kameras sitzen jeweils in der rechten Hälfte des Hauptbildschirms und zentral mittig unter dem oberen Rand des äußeren Displays.

Google will dem Gerät außerdem drei Kameras spendieren, wobei man sich rein optisch wieder am charakteristischen Design der Pixel-Reihe orientiert und zwei der drei Kameras in einem gemeinsamen Ausschnitt des Kameramoduls platziert, während die dritte Kamera einen separaten Ausschnitt nebenan bekommt. Der LED-Blitz wird ebenfalls als Teil des "Kamera-Balkens" auf der Rückseite der rechten Gehäusehälfte angebracht. Auffällig ist, dass die rechteckige Kamerainsel ganze 2,6 Millimeter aus dem Gehäuse herausragen soll.

Technisch wird das Google Pixel Fold "Felix" wohl mit dem Tensor G2 ausgerüstet sein. Der gleiche Chip treibt auch schon die kürzlich eingeführten "normalen" Flaggschiff-Smartphones der Pixel 7-Serie an und kann im Hinblick auf Leistung nicht mit den Top-SoCs anderer Hersteller mithalten. Dafür gibt es allerdings Anpassungen rund um Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen.

Die Einführung des Google Pixel Fold wird im März 2023 erwartet. Siehe auch:

Smartphone, Google, Leak, Display, faltbar, Faltbares Display, Faltbares Smartphone, foldable, Render, CAD, Google Pixel Fold, Felix Smartphone, Google, Leak, Display, faltbar, Faltbares Display, Faltbares Smartphone, foldable, Render, CAD, Google Pixel Fold, Felix OnLeaks / Howtoisolve
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Video-Empfehlungen
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!