LG Display: Hersteller plant kleine OLED-Panels für 20-Zoll-Monitore

LG Display möchte in diesem Jahr mehrere neue OLED-Panels auf den Markt bringen. Ein Panel mit einer Diagonale von lediglich 20 Zoll soll in kleinen OLED-Monitoren zum Einsatz kommen. Darüber hinaus möchte der Hersteller bald auch ein transparentes 77 Zoll-Panel vorstellen.
Display, LG, OLED, Monitor, 20 zoll
LG
Das hat der südkoreanische Hersteller dem Magazin The Elec mitgeteilt. Die 20 Zoll-Panels sollen noch in diesem Jahr hergestellt und ausgeliefert werden. Im Gegensatz zu bisher verfügbaren kleineren OLED-Panels sollen die neuen Panels nicht in Enterprise-Geräte, sondern in Produkte für Endverbraucher eingebaut werden. Hierzu dürften kleinere Desktop-Monitore und große Notebooks, die sowohl zum Arbeiten als auch für Gaming genutzt werden, zählen. LG OLED-T

Nachfrage während Pandemie gestiegen

Der Vice President Kang Won-Seok erklärt, dass die Nachfrage an kleinen Monitoren während der Pandemie stark angestiegen ist. Viele Menschen arbeiten weiterhin im Home-Office und sind auf hochwertige Bildschirme angewiesen. Die OLED-Panels eignen sich sowohl für die geschäftliche Nutzung als auch für den Einsatz im Gaming-Bereich. Die neuen Panels sollen die Anforderungen beider Zielgruppen kombinieren.

Zusätzlich zu den kleinen OLED-Panels soll der Hersteller auch einen großen 77 Zoll-Bildschirm produzieren. Das Panel soll komplett transparent gestaltet sein und sich damit zum Beispiel in Fenster einbauen lassen. Die aktuell erhältlichen transparenten OLED-Modelle sind maximal 55 Zoll groß. Das 77 Zoll-Panel soll im nächsten Jahr auf den Markt kommen. Da transparente Bildschirme einen geringeren Kontrast und weniger satte Farben mit sich bringen, sind die Monitore nicht für die private Nutzung, sondern hauptsächlich für den Einsatz in Geschäften und öffentlichen Orten konzipiert.

Siehe auch:
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!