EA veräppelt Nutzer, die Einzelspieler-Games mögen, kassiert Shitstorm

Electronic Arts hat viele gute Spiele im Angebot, aber auch das Talent, kein Fettnäpfchen auszulassen. Nun war es wieder einmal so weit. In einem Tweet machte sich EA über Gamer mit Vorliebe für Einzelspielertitel lustig - und kassierte prompt Kritik und einen Shitstorm. Social Media und Humor ist die vielleicht schwierigste Disziplin von Unternehmens-Accounts. Das gilt selbst dann, wenn man ein Unterhaltungsprodukt anbietet. Und sollte vor allem auch von jenen Firmen bedacht werden, die von vornhinein ein schwieriges Verhältnis zu ihrer Kundschaft sowie Medien haben. Gemeint ist hier natürlich Electronic Arts.

EA hat gestern nämlich einen Twitter-Post veröffentlicht, der ein bekanntes Meme aufgreift (via VGC): "Sie sind eine 10, aber sie mögen nur Einzelspieler-Spiele." Das ist eine Anspielung auf das vor allem via TikTok verbreitete "The Rating Game". Dieses macht quasi das "Aber" zum zentralen Scherz, denn die dazugehörigen Videos stellen fest, dass jemand oder etwas eine Zehn ist, aber es eben eine Eigenschaft gibt, die das torpediert.

Spieler und Entwickler waren nicht erheitert

Sicherlich hat das Social-Media-Team von EA es hier nicht böse gemeint, man wollte wohl nur ein Twitter-typisches harmloses Witzchen machen. Doch viele Gamer fühlten sich auf den Schlips getreten und waren "not amused". Entsprechend viele Nutzer antworteten dem Spiele-Unternehmen kritisch, unter anderem mit Abwandlungen wie "Sie sind eine 10, aber dachten, dieser Tweet sei eine gute Idee".

Selbst EA-eigene Spiele-Studios bzw. Mitarbeiter schlossen sich der Kritik an: Vince Zampella, Chef von EAs Respawn Entertainment, antwortete mit einem Facepalm-Emoji. Patrick Weekes, Autor beim EA-Studio BioWare, schrieb ironisch: "Ich denke darüber nach, fast ein Jahr lang bis Mitternacht zu arbeiten, um bei der Auslieferung von Mass Effect 2 zu helfen."

Noch härter und eindeutiger wurde Zach Mumbach, ein ehemaliger Producer für Spiele wie Dead Space 2 und Dante's Inferno bei Visceral Games, einem Studio, das EA 2017 geschlossen hat: "Das ist die Firma, die mein Studio geschlossen und ungefähr 100 großartige Entwickler entlassen hat, weil wir ein Einzelspieler-Spiel entwickelt haben."

Mumbach legte auch nach: "Und wenn man die Spielbewertungen auf eine 10-Punkte-Skala herunterbricht, sind die meisten EA-Spiele eine solide 6 oder 7. Nicht, weil die Entwickler schlecht sind, sondern weil das Unternehmen sie dazu zwingt, die Spiele schnell herauszubringen. Die Unternehmensführung von EA weiß nicht, wie eine '10' in Bezug auf Videospiele aussieht."

Siehe auch:
Spiele, Electronic Arts, Ea, Videospiele, Computerspiele, Publisher, Game Publisher, Spiele Publisher, Verleger Spiele, Electronic Arts, Ea, Videospiele, Computerspiele, Publisher, Game Publisher, Spiele Publisher, Verleger
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:10 Uhr HDMI Splitter 1x4 TESmart Powered 4K HDMI Verteiler 1 in 4 Out Unterstützt Hdcp, 4K60Hz, 3D, UHD, 1080P für Xbox, PS4, PS3, Roku, Blu-Ray-Player, Firestick, HdtvHDMI Splitter 1x4 TESmart Powered 4K HDMI Verteiler 1 in 4 Out Unterstützt Hdcp, 4K60Hz, 3D, UHD, 1080P für Xbox, PS4, PS3, Roku, Blu-Ray-Player, Firestick, Hdtv
Original Amazon-Preis
69,90
Im Preisvergleich ab
69,90
Blitzangebot-Preis
59,41
Ersparnis zu Amazon 15% oder 10,49

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!