Neues Fritz-Labor bringt WireGuard-Optimierungen und vieles mehr

Rundumschlag im Fritz-Labor: Der Netzwerk-Spezialist AVM hat für fast alle FritzBoxen, die aktuell mit Beta-Versionen versorgt werden, Updates bereitgestellt. Dabei gibt es eine lange Liste an Verbesserungen - und damit viel zum Ausprobieren. Komplett neue Funktionen gibt es zwar mit diesem Labor-Update nicht, dafür aber eine Reihe an interessanten Änderungen. Die Updates stehen ab sofort für Nutzer der FritzBox-Modelle 7530, 7590, 7590 AX, 6690 Cable, 6591 Cable und 6660 Cable zur Verfügung. Wie ihr die neuen Beta-Versionen am besten bekommt, haben wir am Ende des Beitrags erläutert.

AVM hat in den neuen Updates viel Feedback der Nutzer einfließen lassen und unter anderem an WireGuard-Optimierungen gearbeitet. Zudem wurde der Assistent für die Ersteinrichtung beim Faxversand und -empfang verbessert und die automatische Kanalwahl auf dem 5-GHz-Band bei Beeinträchtigungen durch Radar (für die FritzBox 7530) optimiert.

Die Liste aller Änderungen findet ihr wie üblich am Ende dieses Beitrags. Wir haben die Release-Notes der FritzBox 7590 AX dafür exemplarisch herangezogen.

Details zu den jeweiligen Beta-Aktualisierungen gibt es auf der AVM-Webseite für das Labor-Programm beziehungsweise direkt in den Beta-Paketen, die von dort heruntergeladen werden können. Dabei findet ihr auch nützliche Tipps für die Nutzung der Beta-Versionen und für den Start als Beta-Tester.

Tester sollen Feedback einreichen

AVM bittet die freiwilligen Tester um Feedback zu den Verbesserungen und allgemein zu den Änderungen. Folgende neue Versionen stehen zur Verfügung: 07.39-96976 für die FritzBox 7590 AX, 07.39-96975 für die 7590, 07.39-96974 für die 7530, 07.39-96972 für die 6690 Cable, 07.39-96970 für die 6591 Cable und 07.39-96971 für die 6660 Cable. Nutzer einer der genannten Fritz-Modelle können sich das neue Update ab sofort herunterladen. Es steht nur für freie Versionen der FritzBoxen zur Verfügung. Modelle, die Provider-gebunden sind, können in der Regel die Labor-Updates nicht nutzen.

Das Update steht als Download-Paket mit allen wichtigen Informationen zu der Beta auf der AVM-Website zur Verfügung.

Verbesserungen im FritzOS

  • System:
    • Verbesserung:
      • Assistent für Ersteinrichtung mit Option für Faxversand bzw. Faxversand und -empfang
      • Hinterlegte E-Mail-Adresse in Benutzerkonto kann gelöscht werden
      • Größerer Text in vielen Tabellen
      • Verhalten der Schaltflächen am unteren Seitenende geändert
      • Verbesserungen imFritzOS innerhalbFritzLabor

  • DSL:
    • Verbesserung:
      • Anzeige der Sync-Datenrate anstatt der verfügbaren Datenrate auf den Seiten "Übersicht" und "Online-Monitor"

  • Internet:
    • Behoben:
      • Fehlgeschlagene Anmeldungen beim Internetanbieter wurden nicht im Ereignisprotokoll aufgeführt
      • In sehr seltenen Fällen wurde keine Nachfrage nach einem Update mehr durchgeführt und die Informationen zum Mesh-Master nicht an MyFRITZ!Net übertragen
      • In seltenen Fällen wurde die E-Mail-Benachrichtigung zu einem erfolgreichen Update über die MyFRITZ!-Plattform nicht versendet
      • Ohne vom Internetanbieter provisionierte DNS-Server war keine NTP-Zeitermittlung möglich
      • Unter Umständen scheiterte die Aktualisierung des Filters der "Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien" (BPjM)
      • WireGuard-VPN-Verbindung zwischen Dual-Stack- und DS-Lite-Anschluss brach unter Umständen dauerhaft ab
      • Zu WireGuard-Verbindungen wurde "Internet-Adresse dieserFritzBox" unter Umständen nicht angezeigt
      • In sehr seltenen Fällen wurde keine Nachfrage nach einem Update mehr durchgeführt und die Informationen zum Mesh-Master nicht an MyFritzNet übertragen
    • Verbesserung:
      • Bei VPN-Verbindungen wurde der Internetzugriff unter Umständen durch die Kindersicherung verhindert

  • WLAN:
    • Behoben:
      • Durchsatzprobleme bei 160-MHz-Kanalbandbreite (5- GHz-Band) mit einigen Huawei-Geräten behoben (u. a. Mate 20 Pro, P30 (6591, 7590))
      • Schaltfäche "WPS starten" auf der Seite "WLAN / Sicherheit / WPS-Schnellverbindung" war ohne Funktion
      • WLAN ließ sich in bestimmten Szenarien sporadisch nicht perFritzFon aktivieren oder deaktivieren
    • Verbesserung:
      • Verbesserte automatische Kanalwahl auf dem 5-GHz-Band bei Beeinträchtigungen durch Radar (7530)

  • Repeater:
    • Behoben:
      • Mehrfache DFS-Wartezeit nach Ersteinrichtung
Update, Avm, Fritzbox, FritzOS, Fritz!box, Fritz!OS Update, Avm, Fritzbox, FritzOS, Fritz!box, Fritz!OS
Mehr zum Thema: FritzBox
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Beliebte FritzBox-Downloads

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:20 Uhr Zendure Power Bank, 100W PD 26800mAh Powerbank für Laptop, iPhone, AirPods Pro, iPad,1 USB-A Adapter, 4 USB-C, Oled-Bildschirm, Schnelles AufladenZendure Power Bank, 100W PD 26800mAh Powerbank für Laptop, iPhone, AirPods Pro, iPad,1 USB-A Adapter, 4 USB-C, Oled-Bildschirm, Schnelles Aufladen
Original Amazon-Preis
199,99
Im Preisvergleich ab
199,99
Blitzangebot-Preis
159,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 40

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!