Microsoft Edge: Drop-Funktion bietet eine neue Art des File-Sharings

Microsoft arbeitet an einer neuen Art der Datenübertragung für Nutzer von Edge. Per Drop-Funktion soll es in Zukunft möglich sein, Dateien und Notizen geräteübergreifend zu synchronisieren, ohne den Browser verlassen zu müssen. Ein OneDrive-Speicher wird dennoch benötigt.
Microsoft, Logo, Browser, Edge, Microsoft Edge, Spartan Browser, project spartan, Spartan, Microsoft Spartan, Microsoft Browser, Edge Chromium, Edge Browser, Projekt Spartan, Microsoft Edge Insider, Chromium Edge, Edge-Browser, Edge Extension, Edge auf Chromium-Basis, Edge Logo
Derzeit wird das neue File-Sharing innerhalb der jüngsten Microsoft Edge Canary-Version 104 getestet, bevor dieses eventuell zeitnah auch Otto Normalverbraucher erreicht. Die im Englischen als "Drop" bezeichnete Funktion öffnet dabei ein Chatfenster innerhalb der Seitenleiste des Browsers, welches das Schreiben von Notizen und Hinzufügen von Links und Dateien ermöglicht. Das Selbstgespräch und die angehängten Daten werden über alle verbundenen Geräte geteilt und stehen somit nicht nur auf dem Desktop-PC, sondern auch auf Notebooks, Smartphones und Tablets bereit. Microsoft Edge CanaryDie neue 'Drop'-Funktion arbeitet wie ein Chat als Selbstgespräch Voraussetzung ist ein passender Microsoft-Account samt aktivierter Synchronisation und OneDrive Cloud-Speicher. Im Gegensatz zu bekannten Messenger-Diensten (z.B. Teams, Slack, Discord etc.) bietet die Drop-Funktion innerhalb des Edge-Browsers bisher keinen unlimitierten Speicher. Sie bedient sich am freien Speicherplatz des eigenen OneDrives. Wie die Kollegen von Neowin berichten, steht das vereinfachte File-Sharing noch nicht für alle Nutzer des Edge Canary-Builds bereit. Auch in unserem Browser-Client ist das Feature bisher nicht aufgetaucht. Eine Verteilung in Wellen ist daher wahrscheinlich.

Info: Canary-Nutzer finden den neuen "Drop" im Bereich Einstellungen -> Darstellung und können ihn entsprechend als Schaltfläche innerhalb der Symbolleiste aktivieren oder alternativ den Weg über das Hauptmenü nehmen.

Weitere neue Edge-Funktionen

Erst kürzlich veröffentlichte Microsoft ein Redesign des Edge-Browsers innerhalb der Canary-Version, das mehr und mehr den Stil von Windows 11 annimmt. Außerdem wird mit dem Secure Network ein VPN-Dienst von Cloudflare getestet. Ebenso wollen es die Redmonder ermöglichen, Passwörter dauerhaft und automatisch im Edge zu speichern. Ob an allen neuen Funktionen festgehalten wird, ist bisher nicht bekannt. Doch der Browser auf Chromium-Basis scheint viele Nutzer zu überzeugen. Der weltweite Marktanteil liegt mit 10 Prozent über dem von Apple Safari und Mozilla Firefox.

Siehe auch:
Download Microsoft Edge Download - Der Browser auf Chromium-Basis
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:45 Uhr Emeet 2K Webcam mit Objektivabdeckung & Dual MikrofonEmeet 2K Webcam mit Objektivabdeckung & Dual Mikrofon
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
31,99
Blitzangebot-Preis
39,97
Ersparnis zu Amazon 20% oder 10,02
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!