Intel NUC 12: Alle Infos zu den neuen Mini-PCs mit "Alder Lake-P" vorab

Intel bereitet derzeit die Einführung der 12. Generation seiner kleinen Desktop-PCs der "Next Unit of Computing" (NUC) Serie vor. Einer chinesischen Website liegen schon jetzt diverse Details zu den unter dem Codenamen "Wall Street Canyon" entwickelten Mini-PCs vor. Wie Chiphell berichtet, plant Intel für den weiteren Jahresverlauf den Launch der wahrscheinlich als "NUC 12" bezeichneten neuen Mini-PCs der "Wall Street Canyon"-Reihe. Es handelt sich wie bei NUCs meist üblich um extrem kompakte Desktop-PCs, die jeweils nur eine Grundfläche von gut 11x12 Zentimetern haben. Wie üblich wird es auch wieder zusätzliche Modelle geben, die eine größere Bauhöhe haben, um neben einer M.2-SSD eine zusätzliche SSD oder HDD im 2,5-Zoll-Formfaktor unterzubringen.

28-Watt-SoCs mit Intel Xe-Grafik unter der Haube

Die wichtigste Neuerung bei den "Wall Street Canyon"-NUCs ist natürlich der Wechsel auf die 12. Generation der Intel Core-Plattformen aus der "Alder Lake-P"-Reihe. Konkret sollen 28-Watt-Chips des Intel Core i3-1220P, Core i5-1240P und i5-1250P sowie des Core i7-1260P und i7-1270P zum Einsatz kommen, die ein breites Preis- und Leistungsspektrum abdecken.
Intel NUC 12 "Wall Street Canyon"Intels neue NUCs fallen wieder kompakt... Intel NUC 12 "Wall Street Canyon"...und ordentlich ausgestattet aus
Darüber hinaus verfügen die "Wall Street Canyon"-NUCs wieder über zwei DDR4-SODIMM-Slots, einen PCIe 4.0 x4 M.2 2280-Slot für SSDs und ein Intel AX211 Wireless-Modul mit Support für WiFi 6 und Bluetooth 5.2. Im Fall der höheren Modelle gibt es wie erwähnt auch die Option auf die Unterbringung einer 2,5-Zoll-HDD oder SSD für zusätzlichen Speicherplatz.

Bei manchen Modellen integriert Intel auch wieder eine obere Gehäuseabdeckung mit integriertem Qi-Charging-Modul, über das Smartphones und andere kompatible Geräte durch Auflegen per Wireless-Charging mit Strom versorgt werden können. Intels internen Dokumenten zufolge startet die höhere Version der neuen NUCs aufgrund der größeren Nachfrage früher als die flachere Ausgabe.

Was die Anschlussvielfalt am Gehäuse angeht, sind die neuen Intel NUC 12-Modelle gut ausgestattet. So gibt es zwei Thunderbolt 4-Ports, einen HDMI-2.0b-Ausgang, einen DisplayPort 1.4, einen 2,5 Gbps Ethernet-Anschluss sowie jeweils einen USB 3.2- und einen USB 2.0-kompatiblen Type-A-Port. Vorn sind außerdem ein kombinierter Audio-Ein- und -Ausgang und zwei weitere USB 3.2 Gen 2 Type-A-Anschlüsse verbaut. Wann Intel die NUC 12-Modelle in Europa und damit auch in Deutschland in den Handel bringt, ist derzeit noch unklar. Intel, mini-pc, Mini-Desktop, Nettop, NUC8i7BEKQA, NUC8i5BEKPA, Intel NUC 8 Home, Intel NUC 8 Enthusiast, NUC8i7BEKQA NUC8i5BEKPA Intel, mini-pc, Mini-Desktop, Nettop, NUC8i7BEKQA, NUC8i5BEKPA, Intel NUC 8 Home, Intel NUC 8 Enthusiast, NUC8i7BEKQA NUC8i5BEKPA Intel
Mehr zum Thema: Intel
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Intels Aktienkurs in Euro

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!