Warentest: Messenger Signal vorne, WhatsApp liegt nur im Mittelfeld

Die Stiftung Warentest ist und bleibt im deutschsprachigen Raum eine Autorität. Sie untersucht nicht nur Hardware aller Art, sondern immer wieder auch Software. Aktuell hat man Messenger unter die Lupe genommen und kommt zu einem für Kenner nicht überraschenden Sieger.
Smartphone, App, Social Network, Messenger, soziales Netzwerk, Handy, Kommunikation, Chat, Instant Messenger, Instant Messaging, Dating, Dating-App, Online Dating
Denn Warentest kam nämlich zum Schluss, dass der in Fachkreisen als besonders sicher geltende Messenger Signal die insgesamt beste Wahl darstellt. Die Stiftung hat sich hierfür - sowohl auf Android als auch iOS - 16 Messenger-Dienste angesehen und überprüfte diese auf Punkte wie Sicherheit, Datenschutz und Funktionalität. Allerdings war auch Signal nicht makellos, allen voran in der Kerndisziplin Datenschutz.

Denn wie die Stiftung Warentest schreibt, zeigt Signal bei der Datenschutzerklärung Schwächen und kommt deshalb nicht über die Gesamtnote Gut (2,3) hinaus. Allerdings gab es bei gleich 15 von den insgesamt 16 geprüften Diensten "erhebliche Schwächen" - einzige Ausnahme war der Messenger Wire. Infografik WhatsApp, Instagram & Co: Wie Jugendliche am liebsten kommunizierenWhatsApp, Instagram & Co: Wie Jugendliche am liebsten kommunizieren

WhatsApp-Datenschutz "lückenhaft und intransparent"

Erwartungsgemäß hart war das Urteil der Tester zum Meta/Facebook-Messenger WhatsApp, hier stellte man zum Thema Datenschutzerklärung fest, dass diese bei WhatsApp "lückenhaft und intransparent" sei. WhatsApp konnte aber auch punkten und überzeugte als einzige Anwendung beim Thema Telefonieren bei schlechtem Empfang.

Ein weiterer Punkt war die Frage nach der Sicherheit, hier konnte die Hälfte der untersuchten Apps mit voreingestellter Ende-zu-Ende-Verschlüsselung punkten, in den meisten anderen Fällen musste diese erst manuell aktiviert werden. Es gab aber auch Fälle, bei denen die Nachrichten unverschlüsselt übermittelt wurden.

Ein prominenter "Messenger" fehlt in der Übersicht der Stiftung Warentest, nämlich Telegram. Denn dieser muss inzwischen als soziales Netzwerk gesehen werden, so das Bundesjustizministerium, und dadurch ergeben sich rechtliche Aspekte, "deren Erfüllung im Rahmen des Tests nicht geprüft werden konnte".
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
WhatsApp-SIM im Preisvergleich
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 09:10 Uhr Touchscreen Monitor, Elecrow 7-Zoll Mini Monitor Für Raspberry Pi Display 1024X600 HD LCD Display Touch Monitor Kompatibel mit Raspberry Pi 5/Raspberry Pi 4, PC/Jetson Nano/Banana Pi/BB BlackTouchscreen Monitor, Elecrow 7-Zoll Mini Monitor Für Raspberry Pi Display 1024X600 HD LCD Display Touch Monitor Kompatibel mit Raspberry Pi 5/Raspberry Pi 4, PC/Jetson Nano/Banana Pi/BB Black
Original Amazon-Preis
53,99
Im Preisvergleich ab
53,99
Blitzangebot-Preis
44,19
Ersparnis zu Amazon 18% oder 9,80
Im WinFuture Preisvergleich
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!