Dell und das BIOS: Jetzt schießen Updates die Rechner ins Aus

Der Computerkonzern Dell steht in letzter Zeit mit dem BIOS auf Kriegsfuß. Erst gab es mehrfach Sicherheitslücken, jetzt liefert das Unternehmen Updates aus, die bei verschiedenen Note­book- und Desktop-Modellen ernste Probleme ver­ur­sa­chen können. Auf verschiedenen Social Media-Plattformen und auf den Community-Seiten Dells tauchen derzeit gehäuft Berichte über Probleme auf, die nach einem BIOS-Update auftraten, wie BleepingComputer berichtet. Die Geräte kommen dann einfach nicht mehr ordentlich in den Boot-Vorgang des Betriebssystems hinein. Hauptsächlich betroffen sollen die Notebooks Dell Latitude 5320 und 5520 sowie die Desktops Dell Inspiron 5680 und Alienware Aurora R8 sein.

Die Systeme selbst bekommen nach dem Anschalten Strom, doch schon das Hochfahren der Schnittstellen, an denen Monitore und andere Peripherie-Geräte hängen, funktioniert offenbar nicht, denn hier kommt es zu keinen Reaktionen. Bei den Notebooks geht das Display zumindest an, es zeigt aber schnell einen Bluescreen und fährt kurz darauf wieder herunter.

Downgrade ist möglich

Nutzer von Dell-Geräten sollten daher besser von Plänen Abstand nehmen, das Jahr ordentlich abzuschließen, indem man alle Systeme noch einmal auf den neuesten Stand bringt und sie so gut in das neue Jahr starten lässt. Fehlerhaft sind nach derzeitigem Stand die BIOS-Versionen 1.14.3 für Latitude-Notebooks, 2.8.0 für Inspiron-PCs und 1.0.18 für Aurora R8-Maschinen.

Wer bereits mit dem Problem konfrontiert ist, weil neue Updates umgehend eingespielt wurden, kann zumindest versuchen, ein Downgrade der BIOS-Firmware hinzubekommen. Einen offiziellen Weg hierfür gibt es eigentlich nicht. Einige Dell-Nutzer haben es aber mit "SupportAssist OS Recovery" geschafft, auf eine ältere BIOS-Version zurückzukehren und ihre Geräte wieder zum Starten zu bewegen. Dies sollten allerdings nur User versuchen, die zumindest grundlegende Erfahrungen mit den unteren Systemebenen und ihrer Hardware haben.

Siehe auch:

Microsoft, Sicherheit, Hacker, Fehler, Hack, Bug, Computer, Kriminalität, Schadsoftware, Cybersecurity, Hacking, Bugs, Fehlerbehebung, Internetkriminalität, Hacken, Hacker Angriffe, Crash, Absturz, Attack, Ransom, Error, Crime, Schädling, Windows 10 bugs, Windows 10 Bug, Bluescreen, Windows 10 Fehler, Promi-Hacker, Update Fehler, Fehlercode, Neon, Fehlermeldung, User, Achtung, Softwarefehler, Attantion, Anwender, Windows 10 Bluescreen, Bluescreens, Opfer, Hardwarefehler, Dead, Traurig, Computertot, Programmabsturz, Sad Microsoft, Sicherheit, Hacker, Fehler, Hack, Bug, Computer, Kriminalität, Schadsoftware, Cybersecurity, Hacking, Bugs, Fehlerbehebung, Internetkriminalität, Hacken, Hacker Angriffe, Crash, Absturz, Attack, Ransom, Error, Crime, Schädling, Windows 10 bugs, Windows 10 Bug, Bluescreen, Windows 10 Fehler, Promi-Hacker, Update Fehler, Fehlercode, Neon, Fehlermeldung, User, Achtung, Softwarefehler, Attantion, Anwender, Windows 10 Bluescreen, Bluescreens, Opfer, Hardwarefehler, Dead, Traurig, Computertot, Programmabsturz, Sad
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:00 Uhr 10 Stück 16 GB USB Stick Enuoda Speicherstick Rotate Metall High Speed USB 2.0 Flash Drive Pack(Mehrfarbig)10 Stück 16 GB USB Stick Enuoda Speicherstick Rotate Metall High Speed USB 2.0 Flash Drive Pack(Mehrfarbig)
Original Amazon-Preis
8,99
Im Preisvergleich ab
9,99
Blitzangebot-Preis
7,06
Ersparnis zu Amazon 21% oder 1,93

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!