PS5 Pro in Sicht? Patent zeigt Konsole mit Dual-GPU & Cloud-Gaming

Die PS5 hat ihren Lebenszyklus wegen schlechter Verfügbarkeit für viele noch nicht richtig begonnen, da feilt Sony schon wieder an den Ideen für kommende PlayStations. Ein Patent zeigt eine Konsole, die mit verschieden GPU-Aufbauten oder Power aus der Cloud mehr leistet. Die PlayStation 5 hat auf jeden Fall noch ein paar gute Jahre vor sich und aktuell betont Sony natürlich, dass man keine Version mit besserer Hardware in Aussicht stellen kann. Hinter den Kulissen feilt der Konzern aber natürlich an Ideen, wie man die Geschichte der PlayStation weiterschreiben kann. Jetzt hat das Unternehmen bei der Weltorganisation für geistiges Eigentum ein Design veröffentlicht, das einen Blick in eine mögliche PS5-Pro-Zukunft erlaubt.

Wie Tweaktown in seiner Analyse der Schutzschrift schreibt, entspricht diese weitgehend einem Patent, das Sony erstmals schon im Jahr 2019 eingereicht hatte, jetzt aber eben ein Update erfährt und weltweit geschützt wird. Demnach behandelt das Unternehmen in dem Dokument eine ganze Reihe an Designs, die für zukünftige Konsolen denkbar wären. Wie immer handelt es sich bei solchen Schriften um hypothetische Ansätze, die so vielleicht nie Verwendung finden.

PlayStation 5 Pro (Konzept)PlayStation 5 Pro (Konzept)PlayStation 5 Pro (Konzept)PlayStation 5 Pro (Konzept)

Multi-GPU-Aufbau

Sony sieht demnach großes Potenzial in einer Konsole, die mit mehreren GPUs ausgerüstet ist. Die Entwickler beschreiben hier unter anderem die Möglichkeit verschiedener Hardware-Aufbauten: einmal in Kombination aus SoC und einer zweiten GPU, einmal als System, das auf zwei SoCs beziehungsweise APUs setzt. Das Unternehmen nimmt sich hier viel Zeit, um verschieden Speicheraufbauten zu beschreiben, gesteht aber ein: Multi-GPU-Aufbauten bringen ganz eigene Probleme mit, die gelöst werden müssen.

Zu guter Letzt beschreibt man Möglichkeiten, Nutzern über die Cloud mehr Rechenleistung zur Verfügung zu stellen. "Einem Nutzer können durch Zahlung zusätzlicher Gebühren mehr Chips (und damit mehr APUs) auf einem Cloud-Server zugewiesen werden, während zahlungsschwächeren Nutzern nur ein einziger Chip zugewiesen wird", so die Patentschrift. Diese Ideen könnten auch für die aktuelle PlayStation 5 noch relevant werden. "Pro" heißt in der aktuellen Konsolengeneration bei Sony also vielleicht einfach: ein Abo für mehr Leistung.

Siehe auch: Gaming, Konsolen, Spielekonsole, Konzept, PS5 Pro, PlayStation 5 Pro, 3D-Rendering Gaming, Konsolen, Spielekonsole, Konzept, PS5 Pro, PlayStation 5 Pro, 3D-Rendering Jermaine Smit
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

PlayStation 4 Pro 1TB im Preisvergleich

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!