Huawei bringt neue EMUI 12 ab 2022 auf zahlreiche ältere Smartphones

Huawei will viele ältere Smartphones mit der neuen EMUI 12-Oberfläche versorgen. Die gute Nachricht ist, dass man viele Geräte aktualisiert, die noch vor dem Inkrafttreten des US-Embargos verkauft wurden. Ein Update auf eine jüngere Android-Version ist dabei aber unwahrscheinlich.
Smartphone, Android, Logo, Huawei, Design, Interface, Ui, Benutzeroberfläche, Oberfläche, User Interface, EMUI, Huawei EMUI 12
Huawei
Wie Huawei im Zuge der Präsentation seiner jüngsten Produkte für den asiatisch-pazifischen Raum im Rahmen eines YouTube-Streams verlauten ließ, will man ab Anfang 2022 beginnen, diverse Smartphones international auf die neue Huawei EMUI 12 zu aktualisieren. Damit erhalten die Geräte dann die neueste Version der Huawei-eigenen Oberfläche, die auch auf den jüngsten Smartphones des chinesischen Herstellers im Einsatz ist. Huawei EMUI 12Huawei EMUI 12 Huawei zeigte eine lange Liste von Smartphones, die man mit dem Update versorgen will. Dazu gehören auch Geräte, die bereits seit dem Jahr 2018 eingeführt wurden, darunter auch das Huawei P20 (Pro) und das Huawei Mate 20 (Pro), die damals in großer Stückzahl auch in Deutschland verkauft wurden. Die Aktualisierung der Geräte soll allgemein ab der ersten Jahreshälfte 2022 beginnen, wobei Huawei noch keine genauen Details zum Zeitplan für die Auslieferung des Updates für einzelne Modelle nannte.

Folgende Huawei-Smartphones sollen das Upgrade auf die neue Huawei EMUI 12 erhalten:
  • Mate 40 Pro
  • P40/P40 Pro/P40 Pro Plus
  • Mate XS
  • Mate 30/Mate 30 Pro
  • P30/P30 Pro
  • Mate 20/Mate 20X/Mate 20X 5G/Mate 20 RS/Mate 20 Pro
  • P20/P20 Pro
  • Mate 10/Mate 10 Pro/Mate 10 Porsche
  • Nova 7/Nova 7i/Nova 7 SE
  • Nova 5T
  • Nova 4/Nova 4E
  • Y9S
  • Y9 Prime 2019
  • Y8P

Huawei EMUI 12Huawei EMUI 12Huawei EMUI 12Huawei EMUI 12

Die Liste macht deutlich, dass Huawei neben den Flaggschiff-Smartphones der letzten Jahre auch diverse Geräte der Einsteiger- und Mittelklasse mit EMUI 12 aktualisieren will. Dabei ist aber zu bedenken, dass das geplante Update der Oberfläche inklusive ihrer neuen Funktionen und dem überarbeiteten Design nicht bedeutet, dass die Geräte auch ein Update des darunterliegenden Android-Betriebssystems erhalten.

In den meisten Fällen dürfte es also bei Android 10 oder niedriger bleiben, da Huawei seit Inkrafttreten des Handelsverbots für US-Firmen gegenüber dem chinesischen Konzern nicht mehr die Möglichkeit hat, offizielle Android-Versionen mit integrierten Google-Apps und -Services anzubieten. Dennoch dürfte die jetzt angekündigte Modellpflege für viele Kunden begrüßenswert sein.
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:05 Uhr USB C Ladegerät, 143W 8-Port USB C Netzteil Mehrfach Ladestation mit 5 Typ-C und 3 USB A, Schnellladegerät USB C Charger Power für i Pad, iPhone15 14 13 Pro Max und Samsung Android HandysUSB C Ladegerät, 143W 8-Port USB C Netzteil Mehrfach Ladestation mit 5 Typ-C und 3 USB A, Schnellladegerät USB C Charger Power für i Pad, iPhone15 14 13 Pro Max und Samsung Android Handys
Original Amazon-Preis
52,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
45,02
Ersparnis zu Amazon 15% oder 7,97
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!