Qualcomm Snapdragon Wear 5100: Neuer Quadcore für Wear OS-Uhren

Qualcomm hat es angesichts der jüngst erfolgten Einführung von Sam­sungs neuen Smartwatches mit dessen hauseigenem Exynos-SoC nicht mehr leicht, bei Smartwatches mit Wear OS mitzuhalten. Der kommende Snapdragon Wear 5100 könnte dies ändern. Wir haben erste verlässliche Details ausgegraben. Der Qualcomm Snapdragon Wear 5100, so zumindest der mutmaßliche Name, soll die Nachfolge des aktuellen Snapdragon Wear 4100+, der schon 2020 vorgestellt wurde und erst jetzt mit den Smartwatches der Fossil Gen 6-Reihe auf etwas breiterer Front Einzug halten soll, antreten. Der neue Chip wird unter der Modellnummer SW5100 entwickelt.

Anders als zuletzt von den Kollegen von XDA Developers berichtet, verfügen die aktuell von Qualcomm in Form von ersten Samples getesteten Varianten des SW5100 über vier ARM Cortex-A53-Kerne und nicht wie zunächst vermutet über Cortex-A73-Cores, die erheblich mehr Leistung bieten würden. Zur Taktrate liegen uns noch keine Angaben vor.

Qualcomm testet Smartwatch-Prototypen mit zwei Kameras

Darüber hinaus testet Qualcomm die Chips in einer Reihe von verschiedenen Konfigurationen, bei denen ein oder zwei Gigabyte LPDDR4X-RAM und acht oder 16 GB Flash-Speicher auf eMMC-Basis verwendet werden. Hinzu kommen bei einigen Varianten auch noch zwei Kameras, die jeweils mit fünf und 16 Megapixeln auflösen. Ob dies bedeutet, dass künftig Smartwatches mit gleich zwei Kameras geplant sind, bleibt zunächst abzuwarten.

Qualcomm rüstet den neuen Snapdragon Wear 5100 anscheinend auch wieder mit einem Ultra-Low-Power-Prozessor aus. Er kommt dann zum Einsatz, wenn die im Vergleich dazu vielfach leistungsfähigeren und energiefressenden A53-Cores ruhen. Er sorgt zum Beispiel dafür, dass im stromsparenden Modus weiter Infos auf dem Display angezeigt und Fitness-Daten aufgezeichnet werden. Noch können wir dies aber nicht sicher bestätigen.

Die Fertigung erfolgt anscheinend hauptsächlich bei Samsungs Halbleitersparte, wobei offen ist, welche Strukturbreite verwendet wird. Interessant ist, dass der neue Smartwatch-Chip anscheinend auch in China gebaut werden soll. So taucht ausgerechnet der staatliche Chipfertiger SMIC in den uns vorliegenden Daten, zumindest bei einigen Varianten, als Lieferant der Samples auf.

Denkbar wäre deshalb, dass Qualcomm mit dem neuen Chip unter anderem den chinesischen Markt stärker bedienen will. Bis die ersten fertigen Produkte auf Basis des neuen Snapdragon Wear 5100 Einzug halten, dürfte es aber noch einige Zeit dauern. Schließlich verging seit der Vorstellung des Vorgängers 4100+ ebenfalls fast ein Jahr, bis mit der jetzt gestarteten Fossil Gen 6-Serie die ersten damit ausgestatteten Smartwatches auf den Markt kommen. smartwatch, Wearables, Smartwatches, Vivo, Watch smartwatch, Wearables, Smartwatches, Vivo, Watch Vivo
Mehr zum Thema: Smartwatch
Diese Nachricht empfehlen


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Zealot Bluetooth Lautsprecher,Tragbarer Kabelloser Lautsprecher,IPX5 Wasserdicht,Dual Pairing,Bluetooth 5.0,12h Spielzeit,Musikbox Bluetooth mit USB/TF Karte/AUX für Home&OutdoorZealot Bluetooth Lautsprecher,Tragbarer Kabelloser Lautsprecher,IPX5 Wasserdicht,Dual Pairing,Bluetooth 5.0,12h Spielzeit,Musikbox Bluetooth mit USB/TF Karte/AUX für Home&Outdoor
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!