SSD-Upgrade: Sony bereitet PS5 auf interne Speichererweiterung vor

Noch im Sommer sollen Besitzer der PlayStation 5 endlich die Möglichkeit erhalten, den freien M.2-SSD-Slot der PS5-Konsole zur Speichererweiterung zu nutzen. Dass ein passendes Software-Update kurz bevorstehen könnte, darauf deutet jetzt eine neue Support-Webseite hin.
Gaming, Spiele, Konsole, Sony, Spielkonsole, Games, Konsolen, PlayStation 5, ps5, Spielekonsole, Spielekonsolen, Sony PlayStation 5, Blu-ray, digital edition, PS5 Digital Edition
Bei wem der interne Speicher der PlayStation 5 vollläuft, der hat bisher lediglich die Möglichkeit diesen mit einer externen USB-Festplatte zu erweitern. Dabei setzt die Sony-Konsole ab Werk auf einen freien SSD-Slot im kompakten M.2-Format, der jedoch erst via Software-Update freigeschaltet werden muss. Die neue Firmware steht bisher nur Beta-Testern zur Verfügung, dürfte jedoch zeitnah sämtliche Konsolen erreichen. Die Kollegen von Eurogamer wurden dahingehend auf eine neue Support-Webseite der Japaner aufmerksam, die eine Anleitung zur SSD-Speichererweiterung aufzeigt.


Auf das richtige Solide State Drive kommt es an

Hier wird nicht nur erklärt, worum es sich bei einer M.2 SSD handelt und warum man diese in einer PlayStation 5 zusätzlich verbauen sollte, sondern auch die Vorbereitung und die einzelnen Einbauschritte werden veranschaulicht. Weiterhin informiert Sony seine Kunden über die notwendige Kompatibilität diverser SSDs - "Es ist wichtig, dass Sie nur eine unterstützte M.2 SSD verwenden, um den Speicher Ihrer PS5-Konsole zu erweitern."

So sollte der Flash-Speicher das PCIe Gen4 x4-Interface unterstützen, eine Kapazität zwischen 250 GB und 4 TB besitzen und das M.2-Format darf die Länge von 22 Millimetern nicht überschreiten. Ebenso wird über mögliche Heatsinks gesprochen, die auf einigen SSDs zum Einsatz kommen können. Hier sollten PS5-Besitzer vor dem Kauf eines neuen Solid State Drives also genau aufpassen oder auf die Bestätigung der Kompatibilität seitens der Zubehör-Hersteller warten. Unter anderem Seagate hat bereits bestätigt, dass die FireCuda 530-Baureihe Sonys Anforderungen erfüllt.

Wann das notwendige Software-Update der PlayStation 5 die Betaphase verlässt und für alle Spieler zur Verfügung steht, gab der japanische Hersteller bisher noch nicht bekannt.

Siehe auch:
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:15 Uhr NewQ Silver USB C Dockingstation mit Dual HDMI 4K@30Hz, 12-in-1 USB C HubNewQ Silver USB C Dockingstation mit Dual HDMI 4K@30Hz, 12-in-1 USB C Hub
Original Amazon-Preis
89,99
Im Preisvergleich ab
89,99
Blitzangebot-Preis
62,99
Ersparnis zu Amazon 30% oder 27
Im WinFuture Preisvergleich
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!