Glenfiddich: Laster fährt mit Single-Malt-Whisky-Abfällen

In Schottland kennt man nicht nur die Kunst, aus Gerstenmalz einen Single-Malt-Whisky zu brennen, sondern nun auch dank Forschungsarbeit, wie man mit den Rückständen aus der Whisky-Produktion Lkw betreiben kann. Bei Glenfiddich fährt nun der erste Laster mit Biogas aus Trester und Rückständen. Nun berichtet die Nachrichtenagentur Reuters von dem einzigartigen Nachhaltigkeits-Projekt bei dem schottischen Traditionshersteller Glenfiddich. Der schottische Whisky-Hersteller hat damit begonnen, seine Lieferfahrzeuge im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative des Unternehmens mit emissionsarmem Biogas zu betreiben, das aus Abfallprodukten der eigenen Whisky-Destillation gewonnen wird.

Nachhaltigkeit und umweltschonender Umgang mit Abfallstoffen

Die Herstellung von Biogas aus Getreideresten ist dabei keine neue Idee. Da es sich bei den Resten aus der Produktion bei Glenfiddich aber nicht nur um Trester handelt, sondern auch um flüssige Abfälle, die bei der Produktion des Whisky im eigenen Haus übrig bleiben, beschreitet das Unternehmen damit einen neuen Weg der Nachhaltigkeit im Umgang mit den bei ihnen verwendeten Ressourcen.

Laut Glenfiddich hat man nun bei der Brennerei in Dufftown im Nordosten Schottlands Tankstellen installiert, die eine von der Muttergesellschaft William Grant & Sons entwickelte Technologie nutzen, um Produktionsabfälle und -rückstände in ein kohlenstoffarmes Gas (Ultra-Low Carbon Fuel) umzuwandeln, das nur minimale Kohlendioxid- und andere schädliche Emissionen erzeugt.

Durch die anaerobe Vergärung der Produktionsreste, bei der Bakterien das übriggebliebene organische Material unter Bildung von Biogas zersetzen, kann die Brennerei nun selbst noch flüssige Abfälle aus dem Brau- und Brenn-Prozess zur Herstellung von Kraftstoff verwenden. Da man seit jeher die festen Stoffe als Viehfutter verkauft, kann man nun so alle Abfallprodukte aus der Whisky-Produktion recyceln. Bisher laufen drei speziell umgerüstete Lastwagen mit dem Biogas aus den Whiskyabfällen. Sie fahren zwischen der Produktion und der Abfüllung vier William Grant & Sons-Standorte in Zentral- und Westschottland an. alternative antriebe, William Grant & Sons, Glenfiddich, Whiskey alternative antriebe, William Grant & Sons, Glenfiddich, Whiskey William Grant & Sons
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Zealot Bluetooth Lautsprecher,Outdoor,Wasserdicht,Dual Pairing, Tragbarer Wireless Lautsprecher,TF Karte/AUX Freisprechanrufe, Lautes Stereo, Boomender Bass, 12 Stunden Spielzeit für Home & PartyZealot Bluetooth Lautsprecher,Outdoor,Wasserdicht,Dual Pairing, Tragbarer Wireless Lautsprecher,TF Karte/AUX Freisprechanrufe, Lautes Stereo, Boomender Bass, 12 Stunden Spielzeit für Home & Party
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
24,64
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,35

Video-Empfehlungen

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!