Hot-Fix: Bug lässt Google Chrome unter Windows 10 abstürzen (Update)

Das jüngste Update für Google Chrome in Version 90 bringt einen bisher wenig dokumentierten Fehler: Der Browser stürzt unter Windows 10 regelmäßig ab - der Auslöser ist bislang noch nicht bekannt. Es gibt aber eine Abhilfe.
Update 24. Mai.: Google hat ein Chrome-Update veröffentlicht, das die Browser-Abstürze unter Windows 10 und Linux behebt. Damit dürften die genannten Problem beseitigt sein.

Das berichtet das Online-Magazin Windows Latest und hat eine Lösung für die Absturz-Probleme veröffentlicht. Demnach betrifft der Fehler zunächst einmal nur die Windows 10 Version von Google Chrome 90. Chrome 90 stürzt bei einigen Anwendern zufällig und regelmäßig ab, es scheint kein Muster zu geben. Einige Nutzer meldeten, dass der Browser sich nach dem Laden einer Erweiterung oder wenn eine Erweiterung genutzt werden soll, sofort abstürzt. Nachvollziehen konnten wir den Fehler so aber nicht. Zwar stürzt Google Chrome unter Windows 10 jetzt plötzlich beim Surfen ab und zu ab, eine direkte Verbindung zu Erweiterungen bemerkten wir aber nicht.

Nutzer, die MacOS oder Linux anwenden, haben keine entsprechenden Fehler gemeldet. Ein Bug im neuesten Update sorgt vermutlich dafür, dass der Chrome-Browser immer wieder abstürzt. Glücklicherweise scheint sich Google der Probleme bewusst zu sein. In den Foren berichtete ein Google-Produktexperte, dass das Problem mit dem "User Data directory" zusammenhängt, das zum Speichern von Informationen verwendet wird. Daher gibt es auch einen Tipp für Betroffene, um den Google Chrome-Ab­sturz­feh­ler unter Windows 10 zu beheben.

Update: Google rollt einen Hot-Fix aus

Google hat das Problem gegenüber Windows Latest bestätigt und gemeldet, dass das Problem mit einem weiteren Update behoben wurde. Den betroffenen Nutzern wird empfohlen, die folgenden Schritte auszuführen:

  • Schließen Sie alle Chrome-Instanzen und -Fenster.
  • Starten Sie Chrome neu und lassen Sie ihn für ca. 5 Minuten geöffnet, auch wenn er sich in einem fehlerhaften Zustand befindet.
  • Beenden Sie Chrome nach 5 Minuten und starten Sie ihn erneut. Die Abstürze sollten nun behoben sein.

Falls das Update sich nicht laden lässt oder falls der Browser anschließend immer noch abstürzt, gibt es einen Workaround.

Aber Achtung! Dieser Workaround ist keine Garantie, die Fehler zu beheben und sollte nur ausgeführt werden, wenn man weiß, was man da tut, um nicht weitere Probleme durch einen Nutzerfehler herbeizuführen.

Windows Latest empfiehlt folgenden Schritte, um den Absturz von Chrome zu verhindern:

  • Reparieren Sie die Installation von Google Chrome, indem Sie die Setup-Datei erneut ausführen.
  • Aktivieren Sie die Synchronisierung in Chrome für Verlauf, Lesezeichen, Passwörter usw.
  • Schließen Sie den Browser.
  • Öffnen Sie den Datei-Explorer.
  • Navigieren Sie zu: %LOCALAPPDATA%\Google\Chrome\Benutzerdaten
  • Löschen Sie die Datei "Lokaler Status", nachdem Sie ein Backup erstellt haben.

Download Google Chrome - Schneller und sicherer Browser Google, Browser, Logo, Chrome, Webbrowser, Google Chrome, Chrome Browser, Chrome Logo, Google Chrome Browser, Chrome Web Store, Browser Fenster Google, Browser, Logo, Chrome, Webbrowser, Google Chrome, Chrome Browser, Chrome Logo, Google Chrome Browser, Chrome Web Store, Browser Fenster
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Ring Video Doorbell Pro mit Netzteil von AmazonRing Video Doorbell Pro mit Netzteil von Amazon
Original Amazon-Preis
179
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
119
Ersparnis zu Amazon 34% oder 60

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!