Bill Gates verrät, warum er Android gegenüber iPhone bevorzugt

Der Microsoft-Co-Gründer Bill Gates hatte noch nie ein inniges Verhältnis zum Thema Apple bzw. iPhone und das hat sich auch in den vergangenen Jahren nicht geändert. Denn in einem Gespräch sagte der 65-Jährige, dass er Android aufgrund der Flexibilität gegenüber iOS bevorzuge.
Ceo, Bill Gates, Gates, Leute, People, Personen, William Henry Gates, Microsoft Management
Es wird sicherlich niemanden überraschen, dass Bill Gates nun mitgeteilt hat, dass er ein Android-Smartphone benutzt. Das ist auch deshalb nicht verwunderlich, da aus früheren Zeiten bekannt ist, dass der ehemalige Microsoft-CEO in seinem Haus einst ein striktes iPhone- und iPad-Verbot ausgesprochen hat. Das stammt aber aus einer Zeit als die Rivalität zwischen Microsoft und Apple eine andere Qualität hatte, mittlerweile hat das eher praktische Gründe, warum Gates zu einem Android-Gerät greift.

Denn in einem Gespräch mit dem CNBC- und NY Times- Journalisten Andrew Ross Sorkin auf Clubhouse sagte Gates, dass er eigentlich ein Android-Smartphone nutzt (via iMore). Allerdings ist die Audio-zentrierte Plattform Clubhouse derzeit nur auf iOS-Geräten nutzbar, daraufhin haben sich gleich mehrere "Bill Gates nutzt ein iPhone?" gefragt.

Zum Abschied: Bill GatesZum Abschied: Bill GatesZum Abschied: Bill GatesZum Abschied: Bill Gates
Zum Abschied: Bill GatesZum Abschied: Bill GatesZum Abschied: Bill GatesZum Abschied: Bill Gates

Vorinstallierte Microsoft-Software

Das verneinte er nicht, meinte aber, dass er eines zum Ausprobieren besitzt, weil er gerne auf dem aktuellen Stand der technischen Dinge ist. Das Smartphone, das er im täglichen in Gebrauch hat, ist aber ein Android-Gerät. Das liege u. a. daran, dass "einige der Android-Hersteller Microsoft-Software auf eine Weise vorinstallieren, die es für mich einfacher macht", so Gates.

Dazu kommt, dass er Android für flexibler hält, und zwar hinsichtlich der Art, wie die Software mit dem Betriebssystem verbunden ist. Letztlich habe er sich auch schlichtweg an Android gewöhnt, so der Microsoft-Co-Gründer. Viele seiner Freunde hätten ein iPhone, er sei also definitiv "kein Purist".

Siehe auch: Bill Gates -Nicht so reich wie Elon? Dann mit Bitcoin besser aufpassen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Microsofts Aktienkurs
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!